Was genau weiß der Staat über mich?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Über jede/n von uns sind eine Menge Daten gespeichert.

Das Einwohnermeldeamt kennt Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, das Finanzamt kennt deine finanzielle Situation, deine Krankenkasse kennt deine Krankengeschichte, dein Handyprovider dein Kommunikationsverhalten.

Aber die Daten sind nicht zusammengeführt, und wenn zum Beispiel die Polizei Zugriff haben will, braucht sie für jeden einzelnen Datensatz einen richterlichen Beschluss.

Am einfachsten ist es natürlich, in offen zugänglichen sozialen Netzwerken nach Informationen über dich zu suchen. Menschen geben über sich selbst ganz freiwillig viel mehr Dinge preis, als es der schärfste Überwachungsstaat früher je zu hoffen gewagt hätte.

Das klingt schon mal beruhigend. Um soziale Netzwerke mache ich inzwischen einen Bogen! :)

0

US Serien sind wie der derzeitige Präsident  - vollkommen daneben !

Die sog. psych. Belastungen sind nur beim doc im Speicher .

im ausweis stehen  nur erkennungsdaten , zur identifizierung .

Der Staat selbst weiß nur deine Kerndaten und hat lediglich Zugriff auf deine polizeilichen Akten (falls überhaupt vorhanden) sowie deine Finanzen, bzw. dein Einkommen. Alles andere ist bei Institutionen abgelegt, auf die der Staat ohne richterliche Erlaubnis keinen Zugriff hat. z.B. Krankenkasse, Telefon, Internet, Bankgeschäfte, Schule u.ä.

Was heißt bekannt, ich weiß nicht inwiefern der deutsche Staat Zugriff auf diese Daten hat, aber der amerikanische Staat hat alles über dich in seinen Datenbanken.
Was auch daran liegt, das wir im Internet jedemenge amerikanische Dienste benutzen.
Hast du schonmal nach Symptomen usw. für deine Krankheit in Google gesucht oder in diversen Foren oder Social Media darüber geschrieben?

Es wird zwar oft behauptet es werden nur Metadaten gesammelt, aber damit lässt sich schon fast alles herausfinden.

Also könnte der amerikanische Staat in seiner Datenbank alles mögliche bis hin zu meinem Namen gespeichert haben? Da habe ich noch gar nicht dran gedacht. Das ist wirklich interessant.

0

Das ist nur in polizeilichen Datenbanken aktenkundig, wenn Du mal aufgrund Deiner Erkrankung durch Straftaten, z.B. Angriffe, Körperverletzung usw. aufgefallen bist.

Was möchtest Du wissen?