Was genau ist The Final Curtain?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du das zeugs mit dem ganzen mj lebt zeugs meinst dann ist damit wirklich eine firma namens the final curtain gemeint die den tod vortäuscht... angeblich tun sie dies um die medien zu verarschen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Spruch bezieht sich auf etwas viel älteres.

Im Theater fällt nach der letzten Szene der Vorhang. Je nach dem wie sehr das Stück und die Schauspieler überzeugt haben, hebt sich der Vorhang erneut und die Schauspieler treten vor, um den Applaus entgegen zu nehmen. Das kann sich mehrere Male wiederholen. Aber irgendwann ist Schluß und dann fällt eben der letzte Vorhang.

Der Tod von Michael Jackson wurde also nicht von irgendeiner Firma vorgetäuscht, wenn du das meintest.

Was Michael in dem Ausdruck bei der Pressekonferenz meinte, weiß ich nicht, da ich diese nicht kenne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"The final curtain call" ist "der letzte Vorhang". Nach einer Vorstellung gehen die bzw. geht der Künstler noch einmal (oder mehrmals) vor den geschlossenen Vorhang, um sich vor dem Publikum zu verbeugen und den Applaus des Publikums entgegen zu nehmen. Wenn er dies zum letzten Mal tut, dann bezeichnet man das als "den letzten Vorhang". Das kann der letzte Vorhang bei einer Vorstellung sein, aber auch (und üblicherweise) der letzte Vorhang der Künstlerkarriere - was bedeutet, dass er zum letzten Mal aufgetreten ist.

Allerdings glaube ich nicht so recht daran, dass Michael Jackson das wirklich gesagt hat, ich vermute eher, dass das ein Mythos ist, den irgend jemand erfunden hat, um eine mysteriöse Geschichte um sein Ableben zu spinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drinkmealice101
07.02.2016, 00:46

Nein, das HAT er gesagt und dummerweise war das NICHT sein letzter Auftritt und einen Vorhang gab es auch nicht.

0

Irgendwelche Links. die hier auf diesem Kinderspielplatz genannt werden, klicke ich natürlich nicht an, zumal ich zwangsläufig heute abend mal einen Windoof-Rechner benutzen muß. Im übrigen ist Deine Beschreibung mehr als zweifelhaft.

Herr Jackson ist völlig normal abgekratzt. Daß er sich gern selbst inszeniert hat, trifft zu; ob er sein eigenes Ableben auch wissentlich zur Show gemacht hat, mag sein oder auch nicht. Wen juckt das denn noch? - Seine Erben erfreuen sich an den Tantiemen aus den Werken ihres Erblassers. Vielleicht haben die dran gedreht und "den letzten Vorhang" in eine Story eingebaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?