Was gebeutet ``quantitativ-graduell´´?

5 Antworten

Ich nehme an, das soll heißen: Da leben nicht einfach nur mehr Menschen zusammen als auf dem Dorf, die aber genauso wie die Dorfbewohner alle kleine Bauern und Handwerker sind, sondern . . .

Die Stadt unterscheidet sich vom Dorf nicht bloß mengenmäßig (quantitativ) ein bisschen (graduell), sondern auch qualitativ, z.B. durch andere Entfernungsdimensionen, einen anderen Charakter der Sozialbeziehungen, ein unvergleichlich breiteres Angebot an Freizeitmöglichkeiten etc.

das ist verschwurbelt für: "Eine Stadt ist nicht einfach nur größer als ein Dorf, sondern..." Grade kannst du für alles aufstellen. Also könnten (jetzt mal mit viel Phantasie) Städte auch "höher" oder "besser" oder "schöner" oder "freier" oder "gnampf" sein. Graduell heißt meßbar auf einer Skala, wie "Grad Celsius" auf dem handelsüblichen Thermometer. Aber im Grunde wurde einfach nur ein Schulbuchredakteur von akademischem Imponiergehabe ergriffen und hat sich so gestelzt als möglich ausgedrückt. Nimm das nicht so wichtig und versteh die Information hinter dem Text ;-)

Was möchtest Du wissen?