Was bringt mir die Firmung?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du die Firmung nicht mitmachen willst, dann mach sie nicht mit. Es ist ein Sakrament in der katholischen Kirche und wie Raubkatze gesagt hat, ist das keine Angelegenheit, die man halt mal so nebenbei erledigt. Es sollte Dir etwas bedeuten, wenn Du Dich firmen läßt. Es ist nichts dabei, nicht teilzunehmen, Du kannst das später, wenn Du möchtest, nachholen lassen. Und es bringt auch keine Nachteile für Deine Kinder, denn selbst wenn Du die auf eine katholische Schule schicken möchtest, fragt keiner danach, ob Du gefirmt wurdest. Gruß, q.

Garnichts! Das mit Schule und Kindergarten ist doppelter Schwachsinn, Auch kann man kirchlich heiraten. Das einzige ist nur du kannst kein Taufpate werden. Aber sonst ist alles beimalten. Ich bin auch nichtgefirmt und habe null Nachteile deswegen.

ich bin auch nicht gefirmt, bin evangelisch.. bin trotzdem auf ner guten schule.. :DDD und ich denke mal, niemand interessiert sich dafür ob du mit zarten 14 jahren gefirmt worden bist oder nicht, das hat doch keine auswirkungen auf deine kinder.

Bei evangelischen ist die Konfirmation was bei den katholischen einzeln die Kommunion und Firmung ist. Doch hast du vollkommen recht das es null Nachteile gibt.

0

Was möchtest Du wissen?