Ist die Firmung für die Jobsuche oder so was in irgenteiner Art und Weise wichtig?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit den Jobs, das stimmt nur sehr bedingt: Nur wenn du in einer katholischen Einrichtung (Krankenhaus; Kindergarten etc) arbeiten willst, dann spielt das eine Rolle.

WEnn man nicht an Gott glaubt ist es jedenfall ehrlicher, sich NICHT firmen zu lassen.

Ich bin selber katholisch, dennoch finde ich: Alle erwachsenen die Kinder zur Firmung zwingen wollen, haben einen an der waffel

Die Mitgliedschaft in der Kirche kann wichtig werden wenn du eine Anstellung bei einem kirchlichen Arbeitgeber anstrebst. Entsprechende Arbeitgeber gibt es häufig im sozialen Bereich. Viele Kindergärten, Schulen und Krankenhäuser haben einen kirchlichen Träger und viele Pflegedienste sind kirchliche Unternehmungen. Bei sonstigen Arbeitgebern spielt die Kirchenzugehörigkeit keine Rolle. Selbst bei den kirchlichen Arbeitgebern zählt die reine Mitgliedschaft, die Taufe, die Firmung ist nebensächlich.

Den letzten Satz kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

0

Das ist doch völliger Unsinn! Bei Bewerbungen wird man nach Schul- und Arbeitszeugnissen fragen. Die Teilnahme an kirchlichen Ritualen der Mitarbeiter interessieren den Arbeitgeber so viel wie die Teilnahme an Karnevalsumzügen, an Weinfesten oder an Polterabenden.

Was möchtest Du wissen?