Was bedeutet „Himmel, Arsch und Zwirn“, bzw. woher kommt die Redewendung?

3 Antworten

Diesen Ausruf rufen wir wütend aus, wenn mal wieder etwas nicht so geklappt hat, wie es sollte. Unsere Vorväter glaubten viel stärker als wir heutzutage an magische Kräfte. Wenn sie sich über etwas ärgerten, dann fluchten sie und baten gern auch mal übernatürliche Mächte um Hilfe. Der Himmel als Sitz der Götter verhieß vollkommenes Glück. Der Arsch - heute eher deftiger Ausdruck der Demütigung - diente einst der Abwehr des »Bösen«, der Zwirn sollte diese beiden Mächte wohl zusammenhalten. Möglich auch, daß Arsch und Zwirn symbolich für »A bis Z« standen.

Die ganz ähnliche Wendung »Himmel, Arsch und Wolkenbruch« kommt wohl von unglücklichen Bauern, die über langanhaltende Regenperioden oder Überschwemmungen fluchten. Der deutsche Lyriker Hans Erich Blaich (1873-1945) verewigte sie in einem witzigen Vers:

 »Himmel, Arsch und Wolkenbruch,

 Hier klafft ein inn'rer Widerspruch!

 Wie läßt sich selbiger beheben?

 Geduld, wir werden's schon erleben«.

http://etymologie.tantalosz.de/h.php

"Was bedeutet „Himmel, Arsch und Zwirn“, bzw. woher kommt die Redewendung?"

Die Interjektion "Himmel, Arsch und Zwirn!" ist eine Redensart, weil die Wendung im Wortsinn nicht vorkommt, also nicht um eine Redewendung.

Es handelt sich um eine mittelalterliche Fluchformel. Man glaubte auch noch in der Frühen Neuzeit an das tatsächliche Eintreffen von Verfluchungen (auch an die Wirkung von Segenswünschen). Die meisten Fluchwörter aus dem Umfeld des Teufels und anderer übernatürlicher Mächte durfte man aber nicht verwenden; man hätte wegen Hexerei angeklagt werden können. Man ersetzte sie deshalb durch relativ harmlose Begriffe. Die Leute kannten die Bedeutungen und wussten, wer bei der Verfluchung um Hilfe angerufen wurde – auch hier.

Meine Deutungen:

Himmel: Man ruft bei einer Verfluchung zuerst "himmlische" Mächte zu Hilfe, um sich als Christ abzusichern.

Arsch: Dann erst ruft man böse Mächte zu Hilfe.

Zwirn: Lächerlicher Übername für den Schneider. Der Teufel trat auch als Schneider auf. Man ruft also damit auch den Teufel an, der ist schliesslich für die Ausführung der Verfluchung zuständig.

© bei mir

Was möchtest Du wissen?