Was bedeutet das i, bei dem i-Pentan und das n, vor n-Pentan, wo liegt der Unterschied?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beispiele für die Anwendung solcher Vorsilben findest Du hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Deskriptor_(Chemie)#n-.2C_iso-.2C_neo-.2C_cyclo-

n steht immer für unverzweigt, iso steht bei den niederen Alkanen für eine Verzweigung dergestalt, dass am letzten C einer unverzweigten Kette zwei Methylgruppen hängen.

Passt für iso-Butan bis iso-Hepten (kannst Du googeln, dann siehst Du die jeweiligen Strukturformeln). Bereits beim iso-Octan (Namensgeber für die Oktanzahl bei Benzin) handelt es sich aber um eine mehrfach verzweigte Kette:

https://de.wikipedia.org/wiki/2,2,4-Trimethylpentan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das n beim n-Pentan ist mehr als flüssig, nämlich überflüssig. n-Pentan ist Pentan. Das i beim i-Pentan steht für irknwas anderes, nur kein Pentan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 314156926
13.11.2016, 21:41

da haben sich grad aber ein paar Chemiker im grabe gedreht

0

N pentan heißt, dass die Kette unverzweigt ist. Also 5 gesättigte Kohlenstoffatome hintereinander.
Meinst du mit i Pentan isopentan?
Wenn ja dann ist das vom Aufbau her 2methylbutan. Die iso Formen haben eine Methylgruppe am 2. Kohlenstoffatom, aber man kann sie eben auch iso... (hier pentan) nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

das "n-" vor einem Alkannamen bedeutet so viel wie "normales". Also ist mit n-Pentan die unverzweigte offene Kohlenwasserstoffkette gemeint (in der ausschließlich Einfachbindungen vorkommen).

CH3–CH2–CH2–CH2–CH3   n-Pentan

Das "i-" steht für "iso-" und meint so viel wie "isomeres". Isomere sind Moleküle, die gleiche Summenformeln, aber verschiedene Strukturen haben. Dementsprechend wären 2-Methylbutan

CH3–CH–CH2–CH3
           I                                    2-Methylpentan, ein i-Pentan (Isopentan)
          CH3

und 2,2-Dimethylpropan

         CH3
          I
CH3–C–CH3                2,2-Dimethylpropan, ein anderes i-Pentan (Neopentan)
          I
         CH3

Isomere zum n-Pentan, denn alle drei Stoffe haben Moleküle mit der Summenformel C5H12, aber offensichtlich völlig verschiedenen Strukturformeln.

LG von der Waterkant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?