Der Jagdausübungsberechtigte (JAB) darf sich Unfallwild selbstverständlich aneignen und dieses verwerten.

Tot aufgefundenes Wild darf nicht für die menschliche Ernährung verwendet werden. Die Verwertung des Fells und die des Fleisches als Tierfutter ist möglich.

Unfallwild, welches von einer sachkundigen Person getötet wurde, ist für die menschliche Ernährung bedingt tauglich; bei diesem ist dafür eine amtliche Fleischuntersuchung immer vorgeschrieben.

Dachs und Marder dürfen, nach Trichinenuntersuchung, verzehrt werden. Fuchs ist, da zu den Hunden gehörend, verboten (https://www.gesetze-im-internet.de/tier-lmhv/__22.html).

Rein theoretisch kann der JAB diese Rechte auch an Nichtjäger übertragen, er muß aber sicherstellen, daß die rechtlichen Vorgaben eingehalten werden. Dieses Sicherstellen gehört zur Zuverlässigkeit, daran hängt der Jagdschein. Daher wird praktisch kein JAB einer ihm unbekannten Person dieses Recht zubilligen.

...zur Antwort

Kamillentee

Penicillin, Agarschale rumstehen lassen

Sulfoderm Puder

Koffein wird etwas komplizierter

Tamiflu oder Relenza wird kritisch, bei einem der beiden ist ein Schritt Ex-Gefahr

...zur Antwort

Schutzgas muß nicht allgemein reaktionsträge sein, es genügt, wenn es an der konkreten Reaktion nicht beteiligt ist. Bei der Synthese von Schwefelkohlenstoff aus Schwefel und Ethin sind die gasförmigen Alkane als Schutzgase geeignet.

...zur Antwort
Sind Hydrogenbromid und Bromwasserstoff das dasselbe?

Ja. Der systemische Name ist Broman

Und dazu noch. Wenn man aus 2- Brompropan Hydrogenbromid bekommen möchte, nennt man das dann Eliminierung?

Ja. Allerdings ist der Name Brompropan nicht eindeutig.

...zur Antwort
Wenn ich Calciumdioxid mit Salpetersäure und Universalindikator verbinde entsteht ja Calciumnitrat und Wasser.

Und Wasserstoffperoxid. Und dieses bleicht den Indikator.

...zur Antwort
wenn man hobbyjäger ist

Du meinst Jagdscheininhaber.

kann man dann alleine jagen gehen in deutshcland

Prinzipiell ja.

oder muss mann in einem schützenverein sein

Nein, ein Schützenverein hat nichts mit der Jagd zu tun.

odereinen partner dabei haben

Kommt auf's Landesrecht an. Hier in Sachsen ist z. B. für die Jagd auf Federwild einer vorgeschrieben, ein brauchbarer 🐕.

und wenn man alleine jagen darf muss man sich da aus jagdrevieren oder so raushalten 

Schlecht möglich, sehr schlecht. Alles bejagbares Land gehört zu einem Revier; um jagen zu dürfen benötigt man die Erlaubnis des Revierinhabers, sofern man dies nicht selber ist.

...zur Antwort

Wie man Aluminium zerstört: https://m.youtube.com/watch?v=Z7Ilxsu-JlY

...zur Antwort