Was ist ein Ion?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

-- Ein Ion ein Begriff aus der Physik, der für ein elektrisch geladenes Atom oder Molekül verwendet wird.

-- Ionen sind kleinste elektrisch geladene Teilchen der Elemente, die positiv oder negativ elektrisch geladen sind.

  1. Negative Ionen = Anionen = durch Aufnahme von Elektronen

  2. Positive Ionen = Kationen = durch Abgabe von Elektronen.

-- Chemisch verhalten sich die Ionen anders als die entsprechenden Atome. In wäßriger Lösung von Salzen, Säuren und Basen (Elektrolyte) sind die gelösten Teilchen z. T. in Form von Ionen vorhanden. Auch die Kristalle der festen Salze bauen sich z. T. aus Ionen auf (Ionengitter). Ionen werden durch elektrische und magnetische Felder beeinflusst und führt zur Ionenwanderung im Elektrolyten.

-- Ionen sind elektrisch geladene Teilchen, Atome oder Moleküle, die ein- oder mehrfach positiv (Kationen) oder negativ (Anionen) geladen sind, und bei der elektrolytischen Dissoziation auftreten. Beispiel: Kochsalz zerfällt im Wasser in Kationen (Natrium) und Anionen (Chlorid).

Ausführlich unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Ion

"Ionen bilden sich aus Atomen, wenn diese Elektronen abgeben oder aufnehmen. Obwohl die Trennung von Ladungen einen Energieaufwand verursacht, können die gebildeten Ionen energetisch günstig sein, wenn sie besonders stabile Konfigurationen haben, zum Beispiel die Oktettregel erfüllen."(Wikipedia)

Ein Ion ist ein elektrisch geladenes Teilchen. bei der Dissoziation nimmt das Anion die Elektronen mit und bekommt dadurch die minus ladung, dem Kation fehlen diese Elektronen , es wird daurch plus geladen.

Die Definition für das Wort Ion lautet: Ein Atom oder Molekühl, das ein oder mehrere Elektronen zu viel oder zu wenig besitzt. Es ist deswegen nicht mehr neutral und trägt eine elektrische Ladung. Ionen haben auch in Verbindung mit den Magnetismus und Magnetfeldern zu tun.

was sind Ionen?

positive Ladungen=Ionen

wie du schon richtig gesagt hast sind Ionen geladenen Teilchen. sie entstehen bei chemischen reaktionen, da die Stoffe, die miteinander reagieren, versuchen den zustaand eines edelgases (d.h. eine voll besetzte valenzschale) zu erreichen, dafür geben sie entweder elektronen ab oder nehmen welche auf. das hat zur folge das ein teilchen entweder mehr oder weniger elekronen besitzt als protonen im atomkern, was wiederrum heißt das das teilchen eine ladung besitzt. es ist also ein ion. natürliche ist das nicht bei allen reaktionen so es können auch moleküle entstehn (bei der reaktion von zwei nichtmetallen)

johanna21 14.11.2010, 15:49

Dieses Ion ist also nur der "Ladungsübertrager" oder wie kann ich mir das vorstellen?

0
isiRHS 14.11.2010, 15:59
@johanna21

nicht ganz, das ion ist das teilchen, das nach der Abgabe oder Aufnahme der Elektronen vorhanden ist. Beispiel: Natrium gibt bei der reagktion mit Chlor ein Elektron ab und hat somit eine volle Valenzschale, allerdings hat es jetzt ein Proton(+) mehr als Elektronen(-), das heißt es ist einfach positiv geladen Na+. das elektron, welches vom natrium abgegeben wurde, wird von Chlor aufgenommen, es entsteht Cl-. Na+ und Cl- sind beides Ionen, da sie gelanden sind.

0
johanna21 14.11.2010, 16:09
@isiRHS

Achso. Vor der Reaktion waren Chlor und Natrium also "neutrale" oder "ungeladene" Atome, doch dadurch, dass ihre Ladung verändert wurde heißen sie jetzt Ione?

0
Mercy22 23.03.2011, 20:12
@isiRHS

neutral?.. hat das was mit protonen usw. zu tun? oder nicht..? ich kann mir das mit dem "geladen" irgendwie nicht vorstellen.. :/

0
isiRHS 27.03.2011, 23:11
@Mercy22

neutral heißt, das im atomkern genauso viele protonen vorhanden sind, wie elektronen auf den schalen des atoms. naja und wenn ein atom geladen ist, dann sind entweder mehr oder eben weniger elektronen vorhanden als protonen, die ladungen der protonen (+) under de elektronen (-) heben sich im neutralen zustand quasi gegenseitig auf.

0

Was möchtest Du wissen?