Warum gefriert Wasser immer von oben nach Unten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Im Gegensatz zu allen anderen Stoffen hat Wasser die größte Dichte bei 4 °C. Das heißt, auch im Winter ist die Temperatur am Grund des Teiches 4 °C (eine gewisse Tiefe vorausgesetzt). Deshalb können auch Fische im Winter überleben, da der Teich nie ganz zufriert, und das ist auch der Grund, warum der Teich oben zufriert, da es dort kälter ist.

"Wärme steigt"... es gibt hier schon sehr fachgerechte Antworten!? Wie wärs mit ein bißchen Schulbuchwissen. Wasser mit großer Dichte sinkt nach unten, mit geringerer Dichte steigts nach oben. Da sich Wasser unterhalb 4 Grad abnormal verhält, nämlich sich bei Abkühlung ausdehnt im Gegensatz zu fast allen anderen Stoffen, sinkt bei Abkühlung des Teichs unter 4 Grad das 4 Grad kalte Wasser nach unten und das kühlere bleibt oben und friert zuerst. Das oben schwimmende Eis isoliert dann das Wasser drunter und es dauert sehr lange bis der Teich bis nach unten gefroren ist.

Seien wir glücklich, dass das so ist. Wäre es nicht so, würde ich hier nicht diese Antwort schreiben. Unter der Eissschicht können die ganzen Wasserbweohner ohne Probleme überleben, da es da warm ist und die Eisschicht schützt vor jeglicher Witterung.

Sehr gut ! DH

0

Was möchtest Du wissen?