Warum gefriert Wasser in der Arktis nicht ganz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil Wasser in einer gewissen Tiefe immer 4°c hat. Es kann also nie völlig einfrieren. Unter dem Nordpol ist es Tief und daher herrschen Temperaturen von 3-5°c in der Tiefe. Ozean Wasser kann aus dem Grund immer nur oberflächlich gefrieren wo das Wasser die Tiefen Temperaturen auf nehmen kann. Salzwasser hat auch einen niedrigeren Gefrierpunkt als Süßwasser.

Iran666 10.07.2011, 23:13

Danke für den Stern! Gruß...

0

Weil das Wasser einerseits sich bewegt und anderer seits nur an der Oberfläche genug kälteenergie zurverfügung steht. Ausserdem Schwimmt eis sehr wohl (Eiswürfel) Warum: Gefrohrenes wasser hat (ja ) eine geringe dichte als Flüssigeswasser wasser ist da komisch

-_- Naja und das Wärs halt. Mehr fällt mir so gerdae mal nicht ein ich schau mal ins Fachbuch mfg Tc

ASenhora 10.07.2011, 22:20

vielen dank!

0

Ich denke mal, weil es ja nicht still steht. Im Meer ist ja immer eine gewisse Strömung da, vor allem unter der Meeresoberfläche. Und etwas, was nicht still steht, kann nicht gefrieren. In einem kleinen See ist das was anderes.

Das Wasser ist salzhaltig und hat somit einen tieferen Gefrierpunkt

Weil die Kälte nicht schwimmen kann XDDDD :P

Was möchtest Du wissen?