Warum zerstören Gurken und Tomaten ihre Vitamine, wenn sie in Berührung kommen in einem Salat z.B.?

5 Antworten

Unsinn. Man sollte die nicht zusammen lagern, weil die sich gegenseitig negativ beeinflussen, also frühzeitig altern, aber sie "zerstören" nicht die Vitamine durch den Kontakt im Salat.. Das ist reiner Aberglaube.  

Ebensowenig passen Gurken und Tomaten unter das gleiche Gewächshausdach. Gurken brauchen feuchtes Klima, Tomaten trockenes. 

Im Salat aber passen die perfekt. 

Böswillige Mischung: Gurke + Tomaten = Verlust von Vitamin C Gurke enthält geringe Mengen an Vitaminen, Mineralien und ... Kalorien. So kann man es ungestraft zu stopfen. Es ist nicht eine Bedrohung entweder für die Leber oder die Figur. Oberflächlich - ideal für Salate. Aber ist es nicht! Durch eine ihrer Komponenten - askorbinazy - oxidieren alle Vitamin C. Löffel Gurkensaft wird in drei Liter Saft aus Tomaten ganze Vitamin C zerstören. Ein paar Gurkenscheiben hinzugefügt in einen Salat aus Tomaten, Paprika und Petersilie (Reichtum an Vitamin C), wird die ganze Salat von diesem Vitamin zu berauben. Ernährungswissenschaftler raten: Gurken Richtig essen, aber nicht zusammen mit anderen Gemüse.

Also,

alles was ich dazu weiß ist, dass Tomaten angeblich anderes Gemüse, wie z.B. Gurken schneller altern lässt, und ihnen somit den Geschmack nimmt... Dies liegt am Reifegas Ethylen.

Aber ob auch die Vitamine zerstört werden.. weiß ich nicht.

Aber ich ess immer Gurken-Tomaten-Feta Salat - Dann würd ich ja nei wirklich Vitamine zu mir nehmen :p Wo hast du das denn her das die Vitamine zerstört werden ??

Also gänzlich sollen die ja nicht zerstört werden, nur einen großteil. Oma lässt grüßen hehe.

0

weil es feinde sind und sie nicht wollen dass der salat die technologie von ihnen klaut

Was möchtest Du wissen?