Warum wird cool plus in Kühlschränken bei kalten temperaturen eingeschalten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Supercool- Funktion kühlt den Kühlbereich für 6 Stunden auf plus 2° herunter. Das ist dann sinnvoll, wenn du eine größere Menge Lebensmittel einkaufen möchtest. Dann kannst du das einstellen, bevor du aus dem Haus gehst.

Grundsätzlich sollte im Winter kein Kühlgerät in der garage stehen da es dort einfach zu kalt ist. Kühlschränke brauchen mindestens +8° und Gefrierschränke mindestens +5° Außentemperatur. Wenn es kälter wird, ist

  1. Das Kühlmittel zu dickflüssig und verteilt sich nicht mehr richtig.

  2. Erkennt der Temperaturfühler beim Öffnen des Geräts die zu kalte Außentemperatur und das Gerät schaltet sich nicht mehr an. Schlimmstenfalls kann sich der Gefrierschrank sogar abtauen, wenn Kühl- und Gefrierteil über einen Kältekreislauf bedient werden.

Danke für die ausführliche Antwort. Das gerät steht bei mir in der Küche, im Winter werden alle Räume beheizt (allerdings nicht voll sondern nur aufs notwendigste), damit die feuchtigkeit nicht in die wände kommt. Allzu tief sinkt die Aussentemperatur also nicht. Das das gerät sich sogar nicht mehr anschaltet wenn es zu kalt ist wusste ich nicht.

0
@katzeconny1979

Schau mal in deiner Bedienungsanleitung. Ziemlich am Anfang stehen die einzelnen Klimaklassen mit den entsprechenden Temperaturen, die nicht über- bzw. unterschritten werden sollten. In der Küche ist es aber kein Problem- dort wirst du niemals weniger als 8° Plus haben.

Liebherr ist übrigens eine tolle Marke und würde niemals einen anderen Kühlschrank wollen.

Viele Grüße und vielen Dank für den Stern.

0

Hm, das ergibt fuer mich keinen Sinn. CoolPlus heißt i.d.R. das die angestrebte Temperatur in kürzerer Zeit erreicht werden kann. Was das nun mit der Umgebungstemperatur zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht. Zwar kann ein Kühlschrank bei tieferen Umgebungstemps. besser arbeiten - aber auch "erhöhte" Umgebungstemperaturen sollten kein problem darstellen.

Der Stromverbrauch wird wohl ansteigen, wenn man Cool Plus eingeschaltet hat.

meine rede. so ein cool plus würde höchsten bei hohen temperaturen sinn machen. ich lass das immer ausgeschalten, denn das tiefkühlteil friert ohnehin viel zu stark. Niedriger kann ich die kühlung aber nicht einstellen, da stufe 5 schon die niedrigste ist, niedriger wird dann nur das kühlteil, aber nicht mehr der tiefkühler versorgt.

0
@Nolti

nein, das hat viel mehr stufen. das ist ja das problem. egal. ich werd mal schauen das der Tiefkühler halbwegs leer wird und dann werd ich mal schauen wie weit ichs tatsächlich runterdrehen kann ohne den Tiefkühler auszuschalten.

0
@katzeconny1979

Wenn es eine digitale Anzeige ist, zeigt sie beim Verstellen die gewünschte Gradzahl an und nach ein paar Sekunden wieder die Ist- Temperatur.

0

Ich kenne das nur wenn man große Mengen einfrieren möchte, dass man den Schalter 12-24 Std vorher betätigt. (BoSH)

Aus physikalischer sicht macht die Funktion bei kälte keinen Sinn :)

ja so kenn ich das auch. nur darüber steht nix in der anleitung. find das komisch das nur steht man soll es bei kälteren raumtemperaturen einschalten.

0
@katzeconny1979

Ruf doch mal die Entwicklung an und lass es dir erklären. die Hotline wird dir da nicht weiterhelfen.

0
@sm112

wird wohl das beste sein. aus manchen bedienungsanleitungen wird man echt nicht schlau.

0
@katzeconny1979

Das hat damit zu tun, dass der temperaturfühler dann auch erst ab 2° anschlägt. Siehe meine Antwort oben. Es ist also doch von der Außentemperatur anhängig.

0

Was möchtest Du wissen?