Warum tragen mansche Muslima das Kopftuch anders?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich selbst bin Perserin und kenne es nur zu gut,dass sie ihren Hijab nicht richtig tragen,man sieht die Haare und das ist definitig verboten,das geht alles auf die Tradition zurück und hat 0%mit Islam zu tun.

was ein Blödsinn, es ist genau andersrum

0

Im Iran tragen viele Frauen das Kopftuch nur, weil es vom Mullah-Regime "gesetzlich" vorgeschrieben wurde! Sie tragen es sooo, dass sie sich noch so frei wie möglich fühlen - und noch gerade nicht von der berüchtigten Religionspolizei belästigt werden! In Afghanistan haben die Taliban vielen Frauen, die das KT "zu locker" trugen, selbiges an den Kopf genagelt! Nun sind die Frauen froh, dass sie es wieder der Landestradition gemäß tragen können! In Indien, Pakistan und Bangladesh (bis 1947 war das ja EiN Land), sind seit jeher Schleier-Kopftücher/Schaalkopftücher Tradition! In Tunesien und der Türkei gibt es neben dem strengen "islamischen KT" auch "tunesisches" b.z.w. "anatolisches KT"!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium an div. Universitäten sowie Intereligiöser Dialog.

hat nur was mit der kultur zu tun,und weil es in ihren heimatländern pflicht ist.das mit dem kopftuch erst ab der haarmitte tragen ist nämlich eine art gesetzes lücke:)achte mal bei den iranern drauf solange sie es noch ninten tragen macht die polizei nix,kannst ja mal auf you tube gucken

ja, mir fällt es auch immer mehr auf. MAnche zeigen ihre Ohrringe, manche tragen es so komisch, dass man den ganzen Hals sieht. Das find ich nicht okay. ABer es ist echt eine Mode, egal auswelchem Land, die Leute machen das einfach, weil sie denken, so sieht es modischer aus. Genauso. manche tragen hautenge Sachen und Kopftuch, dass bringt auhc nichts. Ich selber trage zwar NOCH kein Kopftuch, aber ich möchte es wenn ich etwas älter bin auf jeden Fall tun und auch ohne Kopftuch trage ich keine enge sachen wie röhrenjeans und co. Find ich schlimm

Diese Kontorverse resultiert nicht nur aus der Tradition und der Kultur. Es ist die eigentliche und offensichtliche Kontorverse innerhalb des Islam. Der Islam unterteilt sich gemäß Aussagen in 73 Grupen, und eine davon zieht in das Paradies ein, der Rest geht nicht ins Paradies. Wir haben also im Islam 72 Gruppen die den Islam falsch auslegen oder falsch leben, Das Hauptproblem ist jetzt dabei, daß man keinerlei Hinweise dazu findet, welche der Gruppen es sein wird. Vielmehr ist es so, daß alle Gruppen für sich den wahren Islam behaupten. Dementsprechend kannst Du auf Deine Frage nur eine gruppenpatriotische Antwort erhalten, die aber mit der Wahrheit eventuell gar nichts zu tun haben muß.

Faktisch gesehen haben wir hier in Deutschland einen Überhang an sunnitischen Moslems. Diese werden Dir, da in diesem Forum hauptsächlich vertreten, einen Rat gemäß Sunna erteilen. Moslems die sich nach anderen Vorschriften richten, habe ich hier noch nicht so festgestellt. Ich habe mir aber mal die Mühe gemacht, insbesondere auch deshalb, weil man mir diesbezüglich eine Personengleichheit unterstellt, und habe bei dem nicht mehr aktiven User Taflie1961 nachgeschaut. Dieser schlaue Mann hat dabei eine Koransure zitiert, die die "bestehende" Kleiderempfehlung der meist aus dem nordafrikanischen Räumen stammenden Moslems relativiert. Er bezieht sich darauf, daß der Glaube für den Moslem keine Erschwerniss darstellen darf. Folglich kann die Kleiderordnung, die einer bestimmten kulturellen und klimatischen Region entstammt, nicht gleich auf alle Kulturen und Klimazonen dieser Welt übertragen werden. Damit hat er Differenzen in der Kleidung und Kleidungsvorschrift hervorragend erklärt.

Eine sehr gute Antwort, die den Widersinn der Abdeckung des Haars offensichtlich macht. - Erst gestern habe ich auf Arte wieder erfahren, dass das Tragen des HIjab im Iran beispielsweise, abhängig von der jeweiligen Regierungslaune (die sehr wechselhaft ist) einmal mehr Haar zeigen darf und ein anderes Mal weniger. - Selbst die klügeren Frauen lachen dort schon darüber.

0

Hast du den Link wo er das gesagt hat. ;)

Denn ich habe jetzt dein beitrag nicht zu 100% verstanden.^^

Denn es ist ja im eigentlichen Sinne keine erschwerniss,wenn man das Kopftuch 6cm bis zum Haaransatz vorschiebt ;)

0
@cellini2O11

@ Drachenfels "....der Rest geht nicht ins Paradies." Falsch!

Diese eine Gruppe, die kommt ins Paradies, das stimmt, sogar ohne, dass sie zur Rechenschaft bezogen werden.

Die anderen, kommen auch in den Paradies ja nach ihre Taten bzw. Untaten. An dem Stockwerk der Paradies, die sie verdient haben. Oder wenn sie zu den Hölleninsassen gehören, werden sie dort von ihren Sünden durch den Feuer gereinigt und kommen anschliessend auch in den Paradies. Aber die, die nicht an den einen SCHÖPFER geglaubt haben, die kommen in die Hölle, bleiben dort.

@Pasmalle sie Muslime sollen nicht der Regierung folgen, sondern die Verbote und Gebote von unseren SCHÖPFER, die sind in dem KORAN.

0

Was möchtest Du wissen?