Warum sind solche Wörter beleidigend?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Aus meiner Sicht sind das keine ernsten bzw. schlimmen Beleidigungen. Als beleidigend würde ich eher Worte wie H**e empfinden.  Eigentlich sind das (Fisch, Vogel, Kuh, Ziege, Schwein usw.) ja nur Tiere. Jemanden als Tier zu bezeichnen hat sich in unserer Gesellschaft so eingebrannt da man gewissen Tieren gewisse Eigenschaften zuordnet die der jeweils als Tier bezeichnete Mensch hat (zumindest aus Sicht der "beleidigenden" Person). Beispielsweise gibt es den "sturen Bock/Esel" ,die/das "dumme Kuh/Ziege/Ganz/Huhn"  den "großen/fetten/dicken Wal" ,die/das (ekelhafte) "Sau/Ferkel/Schwein" usw. Fisch und Vögel werden ebenfalls eher mit Dummheit gleichgesetzt. Mit Ferkel und Schwein sind meist ("ekelhafte") Menschen gemeint die keine guten Manieren haben und z.B. rülpsen oder schmatzen beim Essen oder pervers sind. Mit dem Wort Lauch ist eine sehr dünne (zugleich auch sehr große) jedoch meist nicht sehr muskulöse Person gemeint, weil Lauch eben auch sehr dünn und lang ist. Das Wort Lauch bezieht sich meist auf sehr dünne Männer. Je nach dem wie die andere Person das empfindet können solche "Tier-Beleidigungen" schlimm oder nicht schlimm sein. Ich denke mit diesen "Tier-Beleidigungen" versucht man seine Mitmenschen quasi verharmlost und nicht wirklich ernsthaft zu beleidigen.

Kommt ganz auf den Betrachter bzw. Zuhörer an. Manche finden es vielleicht schlimm, aber vielleicht geht es auch nur ums Prinzip jemanden zu beleidigen und nicht wie schlimm man jemanden beleidigt. Ich persönlich würde noch nicht mal A***loch als beleidigung sehen, denn:

Beleidigungen sind die Argumente jener, die keine Argumente haben - Jean Jacques Rousseau

Weil sie in der Regel beleidigend gemeint sind. Zudem ist man ja kein "Vogel" oder "Fisch" sondern ein Mensch. Dementsprechend sind sie abwertend, auch wenn die Tiere selbst anders als z.B. das Schwein noch nicht in den Sprachgebrauch als übliche Beleidigung eingegangen sind und mit diesen Tieren auch keine einzelnen negativen Eigenschaften verbunden werden.

Lange nicht so arg wie Petersilie, Kabeljau und Mauersegler. Das sind wirklich ernste Beleidigungen, beinah so bös wie "du Reisetasche!" oder "du Nagelfeile!"

Weil "Du Ars.ch...loch" generell für zwei sofortig ausgeschlagene Schneidezähne sorgen. Trotz dessen will man sich ja nicht die Meinung verbieten lassen, also sagt man "du Vogel", "du Fisch", weil es nach liebevoller Liebkosung klingt.

Wobei ich gerade diese Mesnchen sehr hübsch finde, die andere als "Vögel" und "Fische" abstempeln. Ich denke, es ist der NEid anderer Leute, der sie beleidigend werden läßt

Das sind Schimpfwörter, wie sie eher unter Männern verwendet werden. Da Lauch "schlapprig" ist, ein Fisch und ein Vogel eher zarte und schwache Tiere sind, ist das so, als würde man jemanden als "Weichei", weicher Kerl, Lusche, Schlaffi usw. bezeichnen. Man spricht ihm die Männlichkeit ab.

Als Napoleon durch Mecklenburg zog, riet ein Bürgermeister seinen empörten Leuten, Napoleon mal "so richtig zu beschimpfen" -

mit "Ol Wief, ol´Lampenröhr!" -

  die Leute pöbelten, und der Franzose fühlte sich mit "Vive l´empereur!" geschmeichelt.....

naja wir sind ja keine fische oder so...vergleich mal nen fisch mit nem mensch! fische sind ja schon irgendwie blöder...

Was möchtest Du wissen?