Warum rollt ein Auto auf einer geraden Strasse im Leerlauf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kann passieren weil letztendlich auch ohne Kraftschlüsige Verbindung im Getriebe durch Zahnräder trotzdem eine kleine Kraft nötig ist um die Zahnräder auf ihren Lagern der Getriebewelle zu drehen. Dadurch kann das Getriebe in Bewegung gesetzt werden wodurch ein Auto rollen kann.

Es ist auch möglich dass Synchronringe im Getriebe an den zugehörigen Übersetzungszahnrädern anliegen und die ebenfalls mitnehmen.

Oder im Getriebe befinden sich durch Abrieb so viel Späne dass die Lager der Übersetzungszahnräder regelrecht festklemmen wodurch das Getriebe in Bewegung gesetzt wird.

Allein wegen dem Rollwiderstand sollte ein Auto bei ebener Strasse nicht losrollen wenn man nur den Motor laufen lässt, wenn es so ist muss schon das Getriebe sehr schwergängig sein oder es ist ein minimales Gefälle an dem dies das Zünglein an der Waage ist um den Wagen losrollen zu lassen.

Oder es ist ein Automatik der bei erhöhter Leerlaufdrehzahl den Antrieb verbindet!

0
@nixawissa

Selbst wenn nun der Fragesteller einen Automatik meint und nicht weiss dass es dann statt Gang Fahrstufe heissen würde würde kein Antrieb zugeschaltet werden so lange keine Fahrstufe eingelegt wird.

0

Weil die Straße unter Umstände keine gerade Straße ist und Du gerade einer optischen Täuschung auf den Leim gehst. Auf Youtube gibt es viele solcher "geraden" "flachen" Straßen.

keine ahnung was genau du willst...

es gibt das phänomen dass ein auto, wenn der motor läuft und der 1. gang eingelegt ist von selbst vorwärts fährt, auch wenn man seinen fuß komplett vom gaspedal nimmt.

aber sobald der leerlauf drin ist rollt das auto nur wenn die straße ein gefälle hat...

Was möchtest Du wissen?