Auto rollt trotz eingelegtem Gang?!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kostet eine gewisse Kraft einen Motor zu drehen, deshalb bleibt ein Wagen normalerweise stehen wenn ein Gang eingelegt ist. Der Drehwiderstand des Motors kommt Hauptsächlich durch Verdichdungsdruck, bei z.B. 4 Zylinder ist es immer nur ein Zylinder in dem dieser Druck durch Drehen entsteht. Zwischen Kolben und Zylinderwand ist es nie 100% dicht und nimmt mit Alter des Motors ab. Es kann nun sein dass der Motor im Stand einfach keine Bremswirkung mehr aufbringt. Der läuft tadellos, verbraucht höchstens etwas Öl weil sich im Betrieb die Kolben so schnell bewegen dass nur wenig Druck verloren geht. Erfahrungsgemäss läuft ein alter Motor sogar besser weil viel weniger Energie an Reibung verloren geht. Du sagst ja der rollt ganz langsam, warscheinlich so schnell wie der Druck durch die Kolbenringe geblasen werden kann. Der restliche Motor ist warscheinlich grade so richtig gut eingelaufen dass auch durch Reibung kein Widerstand da ist.


Svv00p 
Fragesteller
 18.01.2012, 14:19

Danke für die Erklärung. nun leuchtet mir langsam alles ein :-)

0
machhehniker  19.01.2012, 05:56
@Svv00p

Ui, danke für den Stern! Dabei hab ich doch die eigentliche Frage gar nicht beantwortet. Die Kupplung wird wohl kaum durchrutschen, wenn die nichtmal genug Kraft überträgt um einen Motor zu bewegen könntest Du warscheinlich kaum fahren.

0

hallo

das ist normal , bei langsamer belastung , kann der motor nicht ausreichend verdichten , über die kolbenringe und ventile entweicht der komressionsdruck , da immer mindastens 2 auslassventiete , sowie 2 einlassventile offen sind

gruss mike

Also wenn der 1. Gang eingelegt war und das Auto trotzdem gerollt ist, müsste sich ja auch der Motor gedreht haben und das kann ich mir nicht vorstellen.


Svv00p 
Fragesteller
 16.12.2011, 15:22

Wenn der Motor aus ist, dann kann er nicht hochdrehen ;-). Alles passierte mit ABGESTELLTEM Motor.

0
amigo06  16.12.2011, 15:24
@Svv00p

Der Motor müsste sich ohne Zündung mitdrehen. Ein Dieselmotor könnte sich selbständig machen.

0

leg mal den rückwärtsgang ein, dann sollte er stehen bleiben,zumindest wenn das auto in richtung tal steht


machhehniker  19.01.2012, 06:02

Meinst Du im Motor wäre eine Rückwärtslaufsperre eingebaut? Der kann auch durch ein Gefälle rückwärts gedreht werden, völlig egal. Ich hatte sogar schon öfters Dieslmotoren rückwärts laufen gehabt.

0

Das Auto kann rollen, wenn im Motor Undichtheiten an den Kolben und / oder Ventilen bestehen, so dass der Motor eine zu niedere Kompression hat und sich relativ leicht durchdrehen lässt. Allerdings kann er auch auf einer stark abschüssigen Straße schrittweise sehr langsam rollen wenn der Motor noch richtig dicht ist. Die Kompression kannst du ja mal vorsichtshalber in der Werkstatt messen lassen, das kostet nicht viel.