Warum rede ich manchmal mit Freunden schlechtes Deutsch obwohl ich perfekt Deutsch kann?

4 Antworten

Hat etwas mit" Gruppendynamik" (Sozialpsychologie) und auch "Identitätsstiftung" zu tun. Sich über Sprache von anderen (einem anderen Kulturkreis, der älteren Generation, anderen Gruppen oder Milieus) abzugrenzen ist sinnvoll und total normal. In solchen Zusammenhängen entwickelt sich die Sprache auch immer weiter.

Das betrifft nicht nur die Aussprache, wie dir bestimmt schon aufgefallen ist. Es betrifft auch Inhalte und vor allem Redewendungen. Da werden in einigen Gruppen wahnsinnig oft "Herzen geküsst". Das ist gerade echt übertrieben beliebt... ;D

Dahinter steckt aber sozialpsychologisch gesehen vor allem das Bedürfnis Teil einer dominanten Gruppe zu sein und zu vermeiden vielleicht als Außenseiter oder Minderheit wahrgenommen zu werden. Man passt sich mehr oder weniger bewusst den Regel, Massstäben, Umgangsformen und auch der Sprache einer Gruppe an.

Sehr lustig fände ich, wenn alle deine Freunde perfekt Deutsch sprechenund du das nicht weisst.... ;).

Es ist von großem Vorteil in der Lage zu sein, den Sprachkodex verschiedener Gruppen perfekt zu beherrschen und seine Sprache auf Knopfdruck verändern zu können..

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Das liegt wohl daran, dass die auch eher in der Jugendsprache mit Dir reden und das färbt halt ab.

Wir reden zuhause auch Mundart und kein Schriftdeutsch.

Manchmal denkt man zwischen zwei Sprachen. Manchmal ist man müde.

Weil deine Freunde auch so reden? Weil es unter Jugendlichen grade "in" ist?

Was soll das heissen? Die Jugend kann man vergessen?

0

Das ist nicht in. 🤦‍♀️

Manche Kreise der Jugend reden "Assisprache", aber viele tun das nicht. Sogar eher die meisten...

0

Was möchtest Du wissen?