Warum liegen die Männer im Ehebett oder Tot auf dem Freidhof immer rechts von der Frau?

5 Antworten

Da ist mir in dieser Hinsicht gar nichts aufgefallen. Ich schaue weder in fremde Schlafzimmer, um zu sehen, wer wo schläft und auch nicht unbedingt in Gräber. Ist das so? Woher weißt Du? Ist das nicht egal, wo man liegt? Also für mich spielt es keine Rolle, ob links oder rechts. Hauptsache, bequem und gut.

Weil es am Anfang der Ehe, der kirchlichen Trauung, genauso ist: der Mann steht rechts, die Frau links. Deshalb soll es am Ende der Ehe auch so sein.

wenn ein paar in früherer zeit hand in hand ging, dann so, dass der mann noch die rechte hand frei hatte, um bei gefahr das schwert ziehen zu können. so rum wird also aus alter sitte auch begraben.

Vielleicht sollten wir Ophelia als Expertin einladen...

Ansonsten würde ich mal vermuten, daß den Männern die türfernere Seite lieber ist, weil sie dann beim Bettgehen schon mal über die Frau drübersteigen können..... Keine stürmischen Proteste, Leute, ist nicht ernst gemeint....

Das kommt wohl auf die räumlichen Gegebenheiten an! Bei uns muss derjenige, der rechts liegt, nicht über den anderen drüber, es sei denn, er nimmt einen Umweg.

0

.........

0
@Kabark

Dann, meine Lieben, legt Euch halt um!

0

Also wir haben ein 4er Grab, und der nächste der stirbt kommt dahin, wo derjenige liegt, der am längsten begraben ist. Egal ob Mann oder Frau.

Was möchtest Du wissen?