Warum kann Feuer nicht kühlen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ohne Flamme käme die kalte Luft ans Titan und es würde schnell abkühlen.
Mit 1000°C heißen Verbrennungsgasen wird die Kühlung vermindert, aber sie findet immer noch statt, weil die Wärme stets vom höheren zum niedrigeren Temperaturniveau fließt. Das Titan kühlt ab und die Verbrennungsgase der Kerze werden erwärmt, die haben dann halt 1100°C, nachdem sie über die Titanoberfläche gestrichen sind.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jetzt zum Beispiel die Flamme eines Bunsenbrenners (~1000 C°) auf geschmolzenes Titan (~1700 C°) trifft, dann müsste in diesem Fall eigentlich das Titan gekühlt werden.

...und das wird sie auch tun.

Die Frage ist nicht absurd, aber du hast den ganzen Prozess nicht ganz bis zu Ende durchgedacht. (...genauer gesagt, nicht ganz von Anfang an ;-)

Die entscheidende Frage ist:

"Wo kommt die Luft her, mit der dein Bunsenbrenner betrieben wird und welche Temperatur hat diese und zwar vor der Verbrennung."

Na? Klickts? ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum soll das nicht zutreffen? Das Titan kühlt auch ab aber es dauert verhältnismäßig lange.

Versuch das ganze mal mit einer brennenden Kerze statt einem Bunsenbrenner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HantelbankXL
24.11.2015, 11:43

Wie soll ich sagen, es widerspricht sich ein wenig mit meinem Bild von Feuer. Die Flamme des Bunsenbrenners, von mir aus auch die der Kerze, ist doch nichts Anderes als Energie. Wenn ich dem Titan nun Energie zufüge, wo geht diese dann hin, wenn das Titan auskühlt?

0

Geschmolzenes Titan (1700°C) gibt seine Energie an die Umgebung ab. Eine andere in der Nähe befindliche Wärmequelle (z.B. ein Bunsenbrenner) kann diesen Prozess nur verlangsamen.

Das geschmolzene Titan würde seine Energie nur dann nicht an die Umgebung abgeben, wenn es sich in einem perfekt abgeschlossenen System befindet - z.B. in einem kleinen perfekt isolierten Kästchen aus einem sehr temperaturbeständigen Material.

=> Wenn du nun einen Bunsenbrenner in das Kästchen einbringst, kann er keine 1000°C-Flamme haben, weil alles in dem Kästchen 1700°C hat.

=> Nur bei Raumtemperatur erzeugt ein Bunsenbrenner eine 1000°C heiße Flamme. Wenn du einen Bunsenbrenner in einen heißen Backofen stellst (Achtung - nicht praktisch nachmachen!) wird er heißer werden als 1000°C weil weniger Energie "verloren" geht an die Umgebung.

=> Der Betrieb eines Bunsenbrenners ist ein Prozesse, bei dem Wärmeenergie frei wird. Und damit kannst du nicht 1700°C heißes Titan kühlen. Kühlen bedeutet, Wärmeenergie zu entfernen.

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Bunsenbrennerflamme wird das geschmolzene Titan durch die Umgebungsluft gekühlt, und die ist rund 1700 °C kälter. Die Flamme dagegen ist rund 1000 °C wärmer als die Umgebungsluft, also kühlt das Titan in der Feuerflamme langsamer ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Flamme ist ja ein chemische Gleichgewicht. Unter normalen bedingungen liegt das weitgehend auf der Seite der Produkte (CO2 und Wasser). Dabei wird Wärme frei. Allerdings sind solche Reaktionen auch prinzipiell umkehrbar. CO2 wird zb bei großer Hitze auch wieder aufgespalten, wobei energiereichere Verbindungen entstehen (zb CO). Dann würde Wärme verbraucht werden und ein Kühleffekt eintreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die flamme strahlt wärme in form von Energie aus. wenn es nun in der umgebung der flamme wärner wird, dann wird auch die flamme an sich wärmer...

was du hier bereschreisbt wäre ja genau so, als ob es im raum dunkler würde, wenn du neben dem 2.000 watt Halogenstrahler noch eine 25 watt glühbirne an machst....

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lolspeed
10.01.2016, 07:05

Energie in Form von Wärme nicht andersherum ! 

0

Das ist durchaus der Fall, wenn das vergleichsweise kühle Gas auf das vergleichsweise heiße Titan trifft. Dann trittbei Titan Temperatursenkung ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HantelbankXL
24.11.2015, 11:45

Die Sache mit der Energieerhaltung ist mir dabei unklar. Wo geht die Energie der Flamme hin?

0

eine flamme besteht aus extrem angregten gasmolekülen.... jedes auftreffende molekül kühlt das Titan, indem es thermische Energie der titans aufnimmt und noch heißer/angeregter wird. die angestrebe entropie des gases bewirkt dann, dass es die thermische Energie an die Luft außenherum abgibt und abkühlt.

eine Flamme bleibt aber nur eine Flamme, wenn weiterhin heiße Moleküle nachkommen, welche dieselbe temperatur haben, wie die die das titan abgekühlt haben. Die nachkommenden sind aber immer 1000C° heiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HantelbankXL
24.11.2015, 11:49

Vielen Dank. Die Antwort zeigt nicht nur meinen falschen Gedankengang auf, sie erklärt zugleich ausführlich genug, wie es in Wahrheit ausschaut.

1

Wärme ist ja eigentlich nur die Bewegung von Teilchen, je schneller die Teilchen sich bewegen, desto wärmer ist es.

Ab einer gewissen Bewegungsgeschwindigkeit lassen die Teilchen sich vielleicht nicht mehr aufhalten, wenn die Kraft nicht ähnlich groß ist.

Ein außerkontrolle geratenes Feuer lässt sich ja auch nicht mehr mit Wasser löschen, da es einfach das Wasser verdampfen lässt.

Das sind jetzt nur Gedankengänge!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das trifft schon zu. Das Titan wird sich allmählich den 1000°C annähern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?