Warum ist es auf der Venus so heiß, wenn sie doch ständig von dichten Wolken umgeben ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf der Venus herrscht ein extremer Treibhauseffekt. Das wenige durchdringende Sonnenlicht wird in der unteren Atmosphäre gespeichert und kann durch die dicke Wolkenschicht auch nicht wieder entweichen.

Die nicht von den Wolken reflektierte oder absorbierte Strahlung wird hauptsächlich von der unteren, sehr dichten Atmosphäre absorbiert und in thermische Strahlung des Infrarotbereichs umgewandelt. In diesem Wellenlängenbereich ist das Absorptionsvermögen des Kohlendioxids sehr groß und die Wärmestrahlung wird so gut wie vollständig von der unteren Atmosphärenschicht aufgenommen. Der starke Treibhauseffekt ist hauptsächlich durch die Masse an Kohlendioxid bedingt, aber auch die geringen Spuren von Wasserdampf und Schwefeldioxid haben daran einen wesentlichen Anteil. Er sorgt am Boden für eine mittlere Temperatur von 464 °C (737 K).[1] Das liegt sehr weit über der ohne Treibhauseffekt berechneten Gleichgewichtstemperatur von −41 °C (232 K),[15] auch weit über den Schmelztemperaturen von Zinn (232 °C) und Blei (327 °C) und übertrifft sogar die Höchsttemperatur auf dem Merkur (427 °C).

https://de.wikipedia.org/wiki/Venus_(Planet)#Wetter

Weil die Atmosphäre zum größten Teil aus Kohlendioxyd besteht und dieses  die Rückstrahlung der einkommenden Energie deutlich stärker behindert als deren Aufnahme (sogenannter Treibhauseffekt).

Weil sie eine dünne Atmosphäre hat und die die Hitze besser speichert. Da wird es nachts auch nicht so kalt wie auf dem Merkur

Sie hat keine dünne Atmosphäre. Die Atmosphäre ist sehr kompakt und der Luftdruck am Boden sehr viel höher als auf der Erde. Wegen der Wolken kann die Wärmestrahlung nicht entweichen un heizt die Atmosphäre auf. Ganz extremer Treibhauseffekt.

2
@Omikron6

ist ja auch total unlogisch...wie soll eine dünne Atmosphäre mehr Wärme speichern ?

0

Die Venus ist näher an der Sonne als die Erde.

Der Merkur ist noch näher und hat eine niedrigere Temperatur.

0
@BellaBoo

Naja die Durchschnittstemperatur des Merkurs liegt immer noch bei 440 K.
Wie unten jemand richtig beschrieben hat wird die Wärme auf der Venus besser "gespeichert" als auf dem Merkur, weshalb der Merkur sich auf der Nachtseite schneller abkühlt - Dadurch kommt die relativ niedrige Mindesttemperatur von 100K zustande.

0
@Skalted

440 K sind knapp 166 Celsius ^^. Die Venus hat 737 K als Mittel.

Deine Antwort ist nicht richtig, es liegt nicht an ihrer größeren Nähe zur Sonne, sondern an ihrem extremen Treibahuseffekt.

0
@BellaBoo

Richtig. Allerdings vergleichen mit der Erde sind 440K recht viel..
Naja der Treibhauseffekt ist mit Sicherheit ein tragender Faktor, trotzdem würde ich die Nähe zur Sonne nicht außen vor lassen!

0

Da das Sonnenlicht Wolken durchbrechen kann :) Genauso wie bei der Erde...dort stehst du ja auch nicht unter ner Wolke und es hat -10 Grad oder so...

Was möchtest Du wissen?