Warum ist das Wetter in Singapur nie so richtig gut (klarer Himmel und Sonne) sondern oft bewölkt und teilweise kurze Regenschauer?

Warm aber bewölkt  - (Erfahrungen, Stadt, Wetter)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Singapur liegt knapp nördlich des Äquators und liegt deshalb in der innertropischen Konvergenzone. Vergleichst Du andere Orte auf der Erde, die nahe am Äquator liegen, dann findest Du dort ähnliche Wetterbedingungen vor, denn dort überwiegen labile Luftmassen, die fast täglich zu Wolkenbildung und Niederschlägen führen. Mit Dubai kannst Du das nicht vergeleichen, denn Dubai liegt in der Nähe des nördlichen Wendekreises, wo überall absinkende Luftmassen und damit Hochdruckgebiete vorherrschen. Dort können sich kaum Wolken bilden.  Nicht ohne Grund findet man entlang der Wendekreise viele Wüstengegenden.

Okay vielen Dank für die verständliche Erklärung 👍👍👍

0

Ich habe Singapur genauso erlebt. Das liegt genau auf dem Äquator, also an der intensivsten Regenrinne. Dazu kommt noch die Feuchtigkeit der küstennahen Ozeane ringsum. 

Okay vielen Dank

0

Das hat was mit der geographischen Lage zu tun. 

Südhalbkugel, Äquatornähe, Lage in einer warmen Region, Nähe zum Meer und indischen Ozean, der eher ein warmer ist.

Hierdurch ist viel Feuchtigkeit in der Luft.

Okay danke :))

0

Seit wann liegt Singapur auf der Südhalbkugel?

0
@Luftkutscher

Sorry Äquatoriale Nähe. Da hat mich doch meine App genarrt ;-)

0

Danke

0

dass könnte am smog liegen der dort oft auftaucht

Okay

1

Was möchtest Du wissen?