Warum immer dieses Gefühl am Sonntag?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Ich kann das verstehen irgendwie schaltet dein Kopf auf Sonntag.

Ich selbst habe solche Tage vielleicht 2 x im Jahr.Sonst wache ich schon nachts immer auf, trinke meine 2 - 4 große Tassen Kaffee - brauche ich - und freue mich wenn ich Sport machen kann. 

Meistens sehr früh morgens, in der Woche vor der Arbeit. 

Und sonntags? Ich liebe es wenn andere sich morgens aufrappeln zu wissen dass ich mich schon richtig gut bewegt habe..

Übrigens läuft unsere Bewegungsfreude über Dopamin - der Botenstoff heißt wirklich so.

Alles Gute.

Nicht jeder sonntag ist so, aber manche. Das leben ist wie eine achterbahn, mal rasant und mal ruhig. Hin und wieder braucht man einen tag zum faulenzen und entspannen um kraft zu tanken bevor die neue woche wieder losgeht. nicht umsonst ist der sonntag ein ruhetag. Allerdings gilt das nicht für die hotellerie, gastronomie, öffentlicher verkehr, polizei, krankenhäuser oder mütter. 

Bei mir ist es jeden Sonntag so.

0

Ich fühl mich so weil ich weiß das morgen wieder Schule ist

Was möchtest Du wissen?