Warum heißen alle Jugendlichen heute "Alter"?

...komplette Frage anzeigen

27 Antworten

Mit "Alter" bezeichnen sich Jugendlich nicht nur untereinander, sondern der Begriff findet auch noch im anderen Kontext seine Verwendung.

Wenn beispielsweise etwas sehr überraschend kommt, vielleicht sogar mit einer gewissen Drastik - eine Szene in einem Horrorfilm beispielsweise - findet der Ausruf "Alter!" ebenfalls verwendet. Über den Ursprung kann ich in dem Fall nur spekulieren, jedoch kann ich mir vorstellen, dass es eine verkürzte Form von "Alter Schwede!" ist, welches zumindest in einem ähnlichem Zusammenhang oft Verwundung findet respektive gefunden hat. 

Zwei fiktive Beispiel:

"Alter [Schwede]! Das ist übel."

"Hast du das gesehen! Alter [Schwede], heftig."

Es macht also in der Wirkung kein Unterschied, ob man das "Schwede" noch anfügt oder schlicht weglässt. In einer Zeit, in der verkürzte Sprache immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist dementsprechend die Herleitung, so denke ich, gar nicht so weit an den Haaren herbeigezogen.

Nun zu der eigentlich Frage, warum der Begriff "Alter" auch verwendet wird, als gegenseitige Bezeichnung. In Beispielen findet man das bei "Was geht Alter?" oder ähnlichen Aussprüchen. In dem Falle besetzt der Begriff sämtliche anderen Begriffe, für ein mögliches gegenüber - ob positiv oder negativ ist hierbei nur aus dem Kontext heraus zu erkennen. Nimmt man "Alter, komm mal klar!" als Beispiel, im Kontext eines Fehlverhaltens einer eventuell sogar unbekannten Person, dann ersetzt es nicht den "Freund" oder "Kumpel"

Auch ist der Begriff nicht altersspezifisch, so werden auch, je nach Umstand, Menschen "gehobenen Alters" mit "Alter" angesprochen. Es ist dementsprechend ein Irrtum, dass dieser Ausdruck nur von Jugendlichen an Jugendliche gerichtet wird. 

Fasst man das zusammen, dann hat man mit "Alter" einen Begriff, der nicht in rein positiven oder negativen Zusammenhängen fällt, der nicht altersspezifisch ist, auch nicht von der Beziehung der beiden Persönlichkeiten und auch geschlechtsneutral ist. Das macht "Alter" zu einem Universalbegriff für eine andere Person und ersetzt damit Namen, Beziehungsbegriffe wie "Freund" oder "Kumpel" et cetera - universal einsetzbar eben.

Diese Art von Begriffen etablieren sich mit der Zeit schlicht und ergreifend. In der ersten Wortdeutung fiel mit noch eine Möglichkeit der Herleitung ein. Wie und aus welchem Ursprung die zweite Wortdeutung entwachsen ist, weiß ich nicht. Das kann ein Dialekt sein oder schlicht ein "Tendbegriff" der sich langfristig im Sprachgebrauch etabliert hat. Er genießt jedoch den Vorteil weder "alt" zu klingen und geht dabei auch noch "leicht von der Zunge" - womöglich macht das "Alter" so attraktiv.

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kometenstaub 06.09.2016, 11:31

Danke, Alter  ;-))))

6
keineideekeinei 06.09.2016, 19:56

Nimmt man "Alter, komm mal klar!" als Beispiel, im Kontext eines Fehlverhaltens einer eventuell sogar unbekannten Person, dann ersetzt es nicht den "Freund" oder "Kumpel".

ich liebe diesen satz! :D

1

Irgendwann fand dieser Ausdruck Gefallen. Ich vermute, das war ungefähr in den späten 70ern der Fall. Man sprach, wenn man über seine Freundin redete von seiner Alten. Umgekehrt sprachen die Mädels auch von ihrem Alten. So ist das eben, wenn ein neues "altes" Wort beim Umgang Einzug erhält und quasi neu entdeckt wird. Einige fanden diese Ironie gut und benutzten das Wort ständig. So konnte es sich lauffeuermäßig ausbreiten.

Es ist doch immer wieder so mit diesen Modewörtern. Auch dieses "Aber Hallo !" gefiel damals ebenfalls in den 70ern vielen so, dass sie es übernahmen. Und ganz stark war es mit "geil". Der Begriff, der damals noch die Menschen erröten ließ, da er eigentlich Paarungswilligkeit ausdrückte, wurde plötzlich selbst bei Kleinkindern angewendet, wenn sie damit eigentlich nur "toll" sagen wollten. Ja selbst "toll" gehört dazu^^.

http://www.sprüche.cc/sites/default/files/textimage/1/man-immer-wenn-ich-diese-alter-witze-lese-denke-ich-mir-was-der-arme-hamster-alles-durchmachen-muss.png

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute, dass es ursprünglich mal soviel wie "alter Freund" oder "alter Kumpel" hieß, also jemand, den man schon lange kennt.

Dann haben das eben alle nachgeplappert, bis keiner mehr wusste, weshalb.

Es gibt ja nur wenige, die sich überhaupt noch Gedanken machen, wovon sie eigentlich reden. ZB "ich steh auf Frauen|Männer, die...", oder ähnliches. Ich würde es überhaupt nicht mögen, wenn jemand auf mir steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kometenstaub 05.09.2016, 15:25

;-))

Geht mir auch so.

3

Das haben wir schon vor 10-15 Jahren gesagt^^

Ist einfach ein lockerer Gruß, ich würde mir da nix einbilden.. andere Jugendliche haben anstatt "Alter" andere Ausdrücke, die in dieselbe Richtung gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Alter" ist ein Füllwort ohne tiefere Bedeutung. Es soll eine Aussage kraftvoll unterstreichen. 

Woher es kommt und warum sich zum Beispiel nicht "Junger" durchgesetzt hat, weiß ich nicht. Auf jeden Fall sagt man das unter Jugendlichen schon lange (seit mindestens 20 Jahren).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pass ma auf Alldah....Weischt Du......

Ich arbeite mit Jugendlichen. Ich kenne dieses Alldah sehr gut. Sie benutzen es untereinander, normalerweise mindesten 3x in einem Satz. Man gewöhnt sich das an, und man selbst merkt es gar nicht mehr. Vor allem merkt man es dann auch nicht mehr, wenn man es benutzt, auch wenn es gar nicht angebracht ist.

Zum Beispiel wenn man dann seinen Lehr Meister so nennt. Auf Alldah reagier ich "allergisch". Ich kontere mit Jüngelchen, oder Bübchen, was meist irritierte Blicke aufwirft, aber niemand traut sich was zu sagen. :-))

Ich glaube es ist einfach ein Füllwort wie äh oder eh. Und einfach eine schlechte Angewohnheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Luksior 06.09.2016, 09:11

Dem Teil mit der schlechten Angewohnheit stimm ich auf jeden Fall zu. Diese rotzfrechen Jugendlichen haben bitte nur offizielle deutsche Wörter zu benutzen, die man in dieser Form auch im Duden finden kann. Sprache ist schließlich kein Werk der Kommunikation, sondern ein statischer Intelligenzmaßstab (wer mehr Wörter kennt, ist schlauer)

1
FelixNeumayer 08.09.2016, 23:17
@Luksior

Aber die Wörter, die zur Auswahl zum "Jugenwort des Jahres" stehen kenne nicht mal ich, als Jugendicher... und mit deiner Behauptung "wer mehr Wörter kennt, ist schlauer", müssten dann die Jugendlichen doch ein ganzes Reservoir an Wörtern kennen, die ein Erwachsener nicht kennt. Nehmen wir als Beispiel eine bayerische Person... diese verwendet Wörter, die auch nicht im Duden stehen. Und diese Person ist Erwachsen...

Wenn in diesem Kommentar (deiner, nicht meiner!) Ironie vorhanden war, dann habe ich sie nicht verstanden. Das finde ich persönlich im Gesräch zweier sich gegenüber stehender Personen einfacher zu verstehen.

0
Maisifiziert 10.09.2016, 20:51
@Luksior

aaaaaalter... solche leute wie du regen mich immer mega auf..

und nein, wer mehr wörter kennt ist nicht unbedingt schlauer, jemand der mehr wört kennt, hört sich beim reden höchstens überheblicher und besserwisserischer an, klüger ist er aber deswegen noch lang nicht :/

Ich gehe nicht davon aus, das du lehrer bist, also was regst du dich über schulkinder auf?

Und dieses " alle jugendlichen sind die grössten assis, jeder spricht kein richtiges deutsch mehr* etc, ist einfach nur eine lüge. Statistisch gesehen sind Heutige jugendliche "braver" als vor 30 jahren, sie rauchen weniger, trinken weniger, und nehmen weniger drogen.

ich bin 14, und nur weil mir (nett ausgedrückt) irgend ein depp sagt, dass ihn meine sprache aufregt, spreche ich noch lange nicht anders, eher provziere ich ihn damit, dass ich solche wörter wie "digga", "alter" etc noch öfter benutze.

0

Naja, ganz aktuell ist das ja nicht gerade, dieses "hey alter" gibt´s ja schon länger,es hat sich nur ein wenig weiterentickelt in dieses heutige "Aller"

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat den Vorteil, dass man sich nicht alle Namen merken muss. Ist eigentlich auch egal, heißen ja eh alle Leon, Justin, Nico(las) oder Marvin. Da kann mal also gleich Alter sagen, da weiß gleich jeder wer gemeint ist und alle fühlen sich angesprochen. Genausogut könnte man das "Alter" auch durch "Schnucki" oder "Hasi" ersetzten, aber das hört sich für die Jugendlichen dann wohl doch zu blöd an. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Malavatica 06.09.2016, 09:17

Hört sich aber netter an. :)

2
keineideekeinei 06.09.2016, 20:01
@Malavatica

ich meine ich hätte schon leute gehört die "schnucki" ironischerweise gesagt haben zu irgendwem...

1
TrudiMeier 06.09.2016, 20:15
@keineideekeinei

Ich nenne so einige Kollegen immer  "Hase" :-)  Die einen sind total empört (ist ja unerhört einen Mann "Hase" zu nennen, sag alles zu mir - nur nicht Hase!), ein anderer "schnuckit" zurück :-)

4

Unabhängig davon wie lange "Alter" nun tatsächlich im Gebrauch ist, vermute ich, dass es an Film & Fernsehen liegen könnte. Ich weiß zumindest, dass das Wort bei South Park sehr oft fällt, und vermutlich eine Übersetzung des englischen "Dude" ist.

Vermutlich haben sich auch andere Übersetzer und Synchroprofis daran orientiert, und dies für jungendliche Filme (und Literatur?) übernommen.

Schlussendlich ist es doch eher eine liebe- oder respektsbekundende Anrede unter Kumpels, wie z.B. Bruder, Kollege, Homie, Gangsta oder Junge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorallem tun das gar nicht mal so viele. Die stechen nur so heraus von Klang weil sie eben auch lauter sprechen.

Dass es ein paar Gruppen gibt, die so reden, heißt nicht, dass das gleich alle machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machen meine Enkel auch (12 Jahre), hat nichts damit zu tun, ob man alt ist!

Das finden die cool, wahrscheinlich hat mal einer damit angefangen u. nun ist es ihre "Umgangssprache?

du kennst doch sicher welche?

Frag sie einfach mal, warum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kometenstaub 05.09.2016, 10:14

Das ist eine gute Idee.  Da Frage ich als "Omma" sie warum sie sich mit "Alter" ansprechen. Deren Gesichter möchte ich sehen .-)))

5

als ich 15 war, wurde nach jedem satz alter gesagt.

ich kam da von selber lange gar nicht mehr raus. einfach ne doofe angewohnheit.

meine familie kam darauf gar nicht klar. und ich glaube, dass das andere jugendliche, die ich kannte, damals genauso gemacht haben.

( heute bin ich 32 )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
keineideekeinei 06.09.2016, 20:01

du bist 32 und sagst noch "komm nicht drauf klar"? xD

1
Smudo1284 06.09.2016, 20:47
@keineideekeinei

habe geschrieben: meine familie kam da nicht drauf klar. ja und es gibt manche menschen, die eben mit 32 noch jung geblieben sind. ich höre auch bushido z.b.. ich kann nichts für mein alter, ich fühle mich nicht so, wie andere in meinem alter.

1
keineideekeinei 07.09.2016, 06:38
@Smudo1284

ne is ja oke, mach was du willst xD

ich fands lustig, da ein klassenkamerad (ca. 17 jahre) vor kurzem zu einem lehrer gesagt hat "ich komm da nicht klar drauf" und die klasse hat gelacht... einfach weil das so komisch ist... und dann einer der doppelt so alt ist und das sagt, ist schon witzig :P

2
TrudiMeier 07.09.2016, 11:07
@keineideekeinei

Warum ist das witzig? Versteht ich ehrlich gesagt nicht so ganz. Vielleicht bin ich doch schon zu alt..........hmmm

1
EddieWinkler 07.09.2016, 14:47
@TrudiMeier

Es ist grammatikalisch inkorrekt. Es muss "ich komme damit nicht klar" heißen


0
TrudiMeier 07.09.2016, 15:00
@EddieWinkler

Schon klar - aber das ist so witzig? Wenn ich  jeden grammatikalisch inkorrekten Satz witzig finden würde, müsste ich mit einem breiten Dauergrinsen durchs Leben schleichen. (Vielleicht tu ich das ja auch und merks nicht?)

0
EddieWinkler 08.09.2016, 08:13
@TrudiMeier

Das nennt man "Schadenfreude" oder "Sadismus" und ist eine Reaktion auf die Unfähigkeit die Landessprache zu sprechen. Man lacht oftmals Menschen aus, die etwas nicht können, das ist nun mal so, hat mit Überlegenheit ua. zu tun.

0
Smudo1284 08.09.2016, 10:13
@EddieWinkler

aber in meiner antwort habe ich doch geschrieben: meine familie kam damit nicht klar. - ist das auch falsch formuliert???

0

Ja, das ist witzig!  Das wahre Geschlecht spielt bei DER Anrede keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Jugendlichen (nicht alle!) sagen alter, um etwas stark auszudrücken, oder einfach so, ich weiss eigentlich auch nicht genau wieso. Aber auf jeden Fall sagt man dem anderen nicht, dass er alt ist. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst sicher Wörter wie «geil» «chillen» «digger» «opf@» «yolo» «cool» «nerd» usw. Die Jugendlichen müssen sich von den Älteren doch etwas abheben, deshalb haben sie ihren eigenen Slang entwickelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, das das Wort seinen Ursprung in "Alter Schwede" hat. Inzwischen aber zu einer Beleidigung mutiert ist. Es nervt, ist grammatikalisch nicht korrekt und ungebildet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal heißen die Leute auch "Bro" oder "Bruder" ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, es heisst "Alldah" und nicht "Alter".

Nervt mich auch...hier in Hamburg heissen übrigens alle "Alldah Diggah" :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TrudiMeier 05.09.2016, 17:48

Es ist äußerst amüsant, wenn du auf dem Balkon sitzt und der Unterhaltung von 5 eigentlich gut erzogenen netten Jugendlichen lauschst, bei denen jeder dritte Satz mit "Ey Alta" beginnt.....wir haben uns bemüht, nicht laut loszulachen. (Sonst hätten die noch bemerkt, dass der Feind mithört)......... :-))

7

Irgend ein Held hat das erfunden, und lacht sich heute noch kaputt, das soviele es benutzen. auch Ältere übernehmen gerne solche Sprüche aus der Jugendsprache. .-) . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?