warum hat mich mein Pferd getreten?

5 Antworten

Hallo, mit Vertrauen hat das nichts zu tun, sondern für mich hört es sich so an, als wolle dein Pferd seine Grenzen testen und betreibt einen kleinen Machtkampf (den es nun nicht gewinnen darf) mit dir - sieht dich nicht als sogenannten „Herdenchef“, sondern als Spielkameraden. Das ist unter Pferden auch so üblich, wenn du sie mal in der Herde auf der Weide beobachtest. Verübele es deinem Pferd mal nicht, denn Pferde sind von Natur aus nicht böswillig (außer sie haben schlechte Erfahrungen gemacht). Zeig deinem Pferd durch Bodenarbeit und konsequentes Training sanft und bestimmt wo seine Grenzen sind, denn schließlich soll es dich nicht als Spielkameraden, sondern als ranghohen Herdenchef sehen, also zeige ihm wer der Chef ist. So regeln das Pferde unter sich auch.

Kann es sein, dass du kurz mal beim Gehen etwas nach hinten gefallen bist uns aus seinem Blickfeld verschwunden bist? Gut möglich, dass er sich, vor was auch immer, erschrocken hat. Nicht unüblich, dass Pferde versuchen eine potentielle Gefahr durch einen gezielten Tritt abzuwehren.

Auf jeden Fall, solltest du ihm den Tritt verzeihen und so schnell wie möglich wieder seine Gesellschaft suchen. Nimm dir das nicht zu sehr zu Herzen. Der Tritt war nichts das gegen dich persönlich gerichtet war.

Meinst du dass er es aus Versehen gemacht hat oder zum Fleiß? Sowas kann schon mal passieren. Beobachte ihn ob er ein aggressives Verhalten hat. Wenn sich das verschlimmert, kann es sein dass er Schmerzen hat. Vielleicht die Hufe.

2

Ok vielen Danke, naja es ist so dass er dass jetzt eh nicht mehr macht aber ich habe hapbe halt Angst dass er dass öfter macht :(

0

Wird das Pferd schon gequält oder nicht?

Hi erstmal

Meine Freundin(12) besitzt ein teures Sportpferd(knapp 15.000euro) ich finde das ein Kind noch nicht so ein teures Pferd haben muss aber ok. Meine Frage war aber: das Pferds kommt am Tag gerade mal ein paar Stunden auf den Paddock(weil er sonst zu viel Erde frisst)auf die Weide nie! Dann wird er halt 1-3 Stunden beschäftigt(geputzt, geritten, und weiteres...)und sonst steht er halt nur in der Box rum. Einmal hat er gelahmt und dann durfte er sich nichtmehr bewegen(zumindest nicht so viel)und dann haben sich alle gewundert warum er danach unbedingt laufen wollte. Dann musste man ihn erst wieder anlongieren und dann erst wieder reiten. Jetzt ist wieder alles ok aber meine andere Freundin(die sich auch gut mit ihr versteht) hat mir gestern erzählt das er einmal nicht auf den reitplatz gehen wollte weil da ein Pferd war das er nicht mag und man konnte treiben wie man will hat aber angeblich nichts geholfen. Dann kam der Reitlehrer und hat dem Pferd IN DEN BAUCH getreten. Das hat mich echt schockiert. Ist das schon Tierquälerei oder ist das noch ok? Wenn ich meine Freundin damit konfrontieren würde, dann würde sie sicher sagen, dass sie ja die erfahrene Reiterin von uns beiden ist und ich mich da nicht einmischen soll. Mir tut das Pferd aber so leid. Auch wenn er teuer ist hat er doch wohl das recht wie jedes andere Pferd auf die Weide zu dürfen. Wie sollte ich jetzt wohl am besten reagieren und nochmal die Frage: ist das schon Tierquälerei?

...zur Frage

wie hält man ein Pferd ohne Zügel an?

Ja, ich weiß - man soll Pferde nicht mit Hilfe der Zügeln anhalten. Das Problem ist : mein Pferd wurde nie so "richtig" ausgebildet. er ist eingeritten, und auch total lieb und bemüht sich alles richtig zu machen. er ist total fleißig, und schwer anzuhalten. Wenn, dann bleib er höchstens eine minute stehn weil er wieder gehn will wenn wir allein im Gelände unterwegs sind (wir haben keine reithalle oder "guten" reitplatz zuverfügung. ein freund von uns hat nur eine kleines stück Wiese in ein Viereck eingezäunt)

Ich würde mit ihm viel lieber mit Schenkelhilfen arbeiten. Das Problem ist, das ich ihn nicht mit beiden Beinen gleichzeitig treiben kann, weil er so schon total schnell unterwegs ist. wenn ich wenden will, nehm ich die zügel und benutz nebenbei die Beine.

aber die Beine helfen manchmal, aber auch nicht wirklich. weil ihm früher fast alles "nur auf den zügeln hören" beigebracht wurde. könnt ihr mir helfen wie ich ihm das irgendwie beibringen kann? das er mehr auf schenkeln hört als auf zügeln?

Dann: meine Mutter meint ich darf nicht mit Halfter ausreiten, weil es zu gefährlich ist. Aber ich denke, wenn ein Pferd wirklich durchgeht, dann kann man es nicht mal mit Trense halten. Ich würde manchmal lieber, mit Halfter und zügeln ins Gelände gehen (er ist so total brav, und lässt sich auch um den Hof usw mit Halfter reiten - wir haben nur noch nie im Gelände probiert) weil wegen dem das er so auf Zügeln hört, und die Schenkelhilfen ihm eig recht egal ist, ich ihm nicht immer das Gebiss ins Maul tun will, und dann mit den Zügeln anhalten will. was haltet ihr von dem, mit Halfter ausreiten? wenn er so total sicher ist, und eher ein ruhiges Pferd, aber fleíßig und flottes ?

Freue mich auf jede, und viele Antworten. Danke im Vorraus. Ganz Liebe Grüße, Theresa

...zur Frage

Wie kann ich kostengünstig einen Reitplatz machen?

Ich hatte vor mir ein Pferd zuhause hinzustellen(natürlich nicht alleine) und ich habe die Befürchtung dass ich es vergessen kann wenn der Reitplatz zu teuer ist was ich so mitbekommen habe. Meine Frage also wie kann ich einen relativ großen reitplatz am kostengünstigsten machen, da wir eine große gerade wießenfläche schon vorhanden haben.;)?

...zur Frage

Halfterproblem?

Hallo Leute!

Ich habe seit Anfang dieser Woche ein Problem mit meinem Pferd. Es lässt sich nicht mehr aufhalftern!?

Also zur Info: sie ist ein junges Pferd und ich kenne sie schon seit sie ein Fohlen war daher kann ich davon ausgehen dass es nie Probleme mit einem Halfter gab.

Dennoch lässt sie sich in letzter Zeit nicht mehr aufhalftern. Wenn ich ohne Halfter zu ihr auf die Weide komme ist die Welt noch in Ordnung. Doch sobald ich ihr das Halfter anlegen will oder ich schon nur die Hände jeder dreht sich um und geht. Den Strick alleine kann ich ihr über den Hals legen jedoch nicht mehr als das.

Daher ist meine Frage ob ihr vielleicht irgendwelche Tipps Tricks oder Ideen habt wie ich ihr das Halfter anlegen wieder freundlicher machen kann ?!

Natürlich werden einige schreiben das ich sie doch einfach nur mit Strick aus der weiterführen kann jedoch ist dies keine längere Lösung.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten! 🙈

...zur Frage

Springen ohne reitplatz?

Also wir kaufen bald ein schulpferd von dem Betrieb ab weil er schließt und wir müssen jetzt in einen neuen Stall aber alle sind schon belegt bis auf ein kleiner privater Freizeitstall.. Das Pferd springt lieber als Dressur zu machen jetzt ist meine Frage in dem Stall gibt es keinen reitplatz oder Reithalle wie soll ich dann bitte das Pferd beschäftigen ? :/ Kann ich mit ihr springen ohne Hindernisse oder reitplatz ? oder ist der Stall einfach nicht geeignet ? Lg

...zur Frage

Gute Durchschnittsgeschwindigkeit für Training mit Pferd (Ausritt/Reitplatz; bitte schnelle Antwort!)?

Hallo ihr da (; Es gibt ja so ReiterApps, die die Durchschnittsgeschwindigkeit deines Trainings berechnen. Da stellt sich natürlich die Frage, was denn überhaupt eine gut Durchschnittsgeschwindigkeit ist. Ich kann mir vorstellen, dass das natürlich von Pferd zu Pferd und Ausritt zu Ausritt unterschiedlich ist, aber es muss doch eine ungefähre Richtlinie für Pony oder Pferd geben? In Ausritt oder Reitplatz eingeteilt? Wäre echt toll von euch, wenn ihr was hättet! Wir zusammen hatten schon alles von 2km/h bis zu 10km/h (habe die Apps jetzt aber noch nicht so lange). Also danke für eure Antwort! (; Lg Horseheartlove

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?