Ab wann Pferd nach Geburt reiten?

7 Antworten

Um eine gute und leichte Geburt zu gewährleisten, sollte die Stute bis ca. 2 Monate vor Geburt gut gearbeitet werden, dann passt vermutlich der Sattel eh nicht mehr drauf und man geht zu Bodenarbeit über, wobei aber immer noch viel Bewegung und Arbeit gemacht wird.

Ich lasse meine Stuten ab ca. 6 Wochen vor Termin mit dem reiten in ruhe und longiere meist nur noch.

Nach der Geburt des Fohlens lasse ich den beiden ihre Ruhe bis ca. 4 bis 6 Wochen nach der Geburt, dann fange ich wieder an zu longieren und spätestens nach 8 Wochen sitze ich wieder auf meinem Pferd. Je nach dem ob man das Fohlen mitdackeln lassen kann oder man das anbinden muss zum Reiten, je nach dem kann man dann schon viel wieder machen.

Ohne Fohlen kannst du (ohne Schaden beim Fohlen auszulösen) frühestens ab der 10 ten Woche alleine weg, aber auch nur dann, wenn das weggehen der Mutter vorher lange und langsam geübt wurde. Wenn ihr da zu früh ran geht werdet ihr von der Mutter eines besseren Belehrt, weil Reiten könnt ihr die dann nicht, die rennt nur zurück Richtung Fohlen.

Man kann Fohlen als Handpferde richtig gut mitnehmen - erst wenn die so 6 Monate alt sind machen die Ärger.

Ich reite und helfe bei meiner Bekannten mit, die privat Islandpferde züchtet. Die Stten werdenbis ca. 2-3 Monate vor dem Abfohlen geritten, das macht ihnen auch nichts aus. Wenn deine Stute also im März-April fohlen wird, kannst du sie auf jedenfall bis Ende das Jahres reiten und es wird ihr nicht schaden. Wenn sie sich gegen den Sattel wehrt, liegt das nicht nur an der Trächtigkeit. Habtihr vielleicht die Fütterung verändert oder du sie weniger geritten, sodass sie vielleicht zugenommen hat und die Kammerweite oder Ähnliches nicht mehr passt? Fragt auf jedenfall mal eueren Sattler.

Wenn das Fohlen da ist nicht schon nach 3-4 Wochen allein in der Box lassen und reiten gehen! Frühestens nach 3 Monaten wieder z.B. mit 5-10 min putzen beginnen oder später mal 10 min longieren und das dann immer weiter aber langsam steigern. Die Stuten meiner Bekannten werden nach ca. 4-6 Monaten wieder angefangen zu reiten. Und dann sollte das Kleine auch niemals allein in der Box bleiben, sondern mit den anderen beiden Stuten und den Fohlen raus auf die Weide oder zumindest auf den Paddock.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Lg Magda1028

P.S. Wenn du deine Stute schon vor den 3 Monaten wieder putzen willst, dann mach das in der Box wenn das Fohlen dabei ist. Denke auch daran, das die meisten Fohlen im ersten Jahr sehr scheu ist. Sie lassen sich nicht so gern streichelnund wenn sie nicht möchten, sollte man es lassen. Sie werden früh genug an den Menschen gewöhnt. Ich kenne eine Jährlingsstute, deren Mutter lässt sich super gerne streicheln, putzen etc., aber sie ist nach über einem Jahr immer noch richtig scheu und lästt sich nicht streicheln.

Also ich würde auch sagen das 3-4 Wochen reichen, allerdings fang an in diesen Wochen die Stute zu putzen streicheln und einfach Zeit mit den beiden verbringen dass das Fohlen keine angst vor dir hat und somit auch nicht wenn du die Stute wegnimmst, lass das Fohlen zum beispiel in der Box und stell die Stute davor so dass sie sich noch beschnuppern können und entferne dich langsam und komm dann wieder zurück. Wenn du dann mal wieder reiten möchtest würde ich das Fohlen aber keine ganze Stunde alleine lassen stell es mit den anderen Fohlen in eine Box oder auf die Weide du wirst eh sehen wie es ihm gefällt und je nachdem wirst du auch handeln :) 

Liebe grüße und viel Glück mit dem Fohlen!

Ja also wenn sie dur ein Zeichen gibt das sie nicht mehr geritten werden will musst du das auch verstehen mhmm mit einem Pferd wo trächtig ist soll man nicht so viel machen also ich dede jetzt noch 2 Wochen mit ihr was machen spazieren gehen aber auch nemme so viel :)

Unsere stuten werden bis zum abfohlen geritten, am ende ohne sattel und auch keine schwierigen Lektionen sondern halt n bisschen ausritt und bewegung. Wir fangen langsam an zu reiten MIT fohlen auf dem platz,n bisschen laufen

Was möchtest Du wissen?