Warum habe ich Angst vor Kirchen?

8 Antworten

Vielleicht hast du zu viele Horror-Filme gesehen in denen die Gebäude ähnlich gebaut wie Kirchen aussahen und du verbindest sowas nun mit einer Kirche.

Gebäude können ein abschreckendes Gefühl vermitteln bei einigen Menschen. Kannte auch einmal einen Fall als Kind von einer alten Moschee, die war verlassen und man hatte sich nicht wirklich getraut in der Nacht dort vorbeizugehen, weil nun mal einem gewisse Vorstellungen durch den Kopf gingen, dass es dort spuckt lol

Ja, das kann ich auch nicht verstehen, warum du vor Kirchen Angst hast, es sind sehr sichere Orte, es sei denn, es gibt einen Anschlag, wie zuletzt in Nizza.

Allerdings würde mir, wenn ich um die Zeit alleine unterwegs wäre, wohl einfach alles Angst machen!

Keine Ahnung warum Du so fühlst. Ich finde Kirchen, die Bauten selbst, haben auch was unheimliches manchmal. Zb. der Kölner Dom könnte eine Geisterbahn sein, ganz unheimlich sieht das aus.

Das Du dich wohl fühlst wenn Du ne Moschee siehst, wird daran liegen das Du eben Muslima bist. Ich zb. fühle mich unwohl wenn Ich so Vollverschleierte und Talibanöse Männer sehe die zur Moschee laufen. Ich fühle mich unwohl und gehe so Leuten aus dem Weg.

Ja Kölner Dom finde ich auch ehrlich gesagt sehr unheimlich

1
@Ranya1

Wenn man ein bisschen architektonisches Verständnis hat ist man sehr vom gothischen Bau fasziniert und von nichts anderem.

0
@Katyana225

Ich weiß das, ich finde sie sehen oft unheimlich aus. Nicht nur der Dom. Ich finds unheimlich. Is doch ok.

3
@lemali

Da ich nicht mitten in der Nacht eine Kirche aufsuche, sondern in aller Regel am helllichten Tage, vermitteln mir diese Gebäude keine unguten Gefühle.

Aber ich denke, das ist auch nicht das Grundproblem. Die Userin findet Moscheen halt heimelig und Kirchen so gruselig. Das ist eher ein indoktriniertes Problem.

Aber mir soll's Recht sein🤷.

1
@Ranya1

Ja, das kann ich allerdings nachfühlen. Der hat was Spezielles.

1

Ich mag Kirchen gerne. Ich bin froh, dass ich Notre Dame in der vollen Pracht ansehen durfte, bevor der Brand war. Vielleicht war es einfach ein komischer Abend mit einer gruseligen Stimmung.

Das ist gewollt!

Der Mensch soll

a) den Gott dieser jeweiligen Kirche fürchten und seine Geringfügigkeit im Vergleich zu irgendeinem Gott begreifen,

b) die Vorstellungen vermittelt bekommen (jedenfalls mit den katholischen, völlig "bescheidenen" Prachtbauten), wie das vermeintliche Paradies aussehen soll,

c) begreifen, wer die Macht im Staate hat. Schau dir die anderen Prachtbauten ringsum an: Banken, Versicherungszentralen, Großkonzerne, gläseren Parteipaläste. Also alles Institutionen, die das Sagen hier haben. In muslimischen Ländern protzen Moscheen, in hinduistischen finden wir hinduistische Monumentalbauten, in buddhistischen Ländern steht an jeder Ecke ein Stupa, die o "bescheidenen" Lamaisten protzen mit Potala und goldgedeckten Klöstern usw., usf.

Natürlich dienen die Räumlichkeiten für Rituale und Zusammenkünfte Gleichgesinnter. Aber diese Funktionen haben auch die Lagerfeuer der Aborigines, die Tipis der Indianer und Fellhütten der sibirischen Schamanen!

Was möchtest Du wissen?