Warum gräbt mein weibliches Kaninchen plötzlich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

völlig normales verhalten von Kaninchen sowieso bei Weibchen die in der Natur für den Nestbau verantwortlich sind dieses verhalten tritt gerne dann auf wenn das Kaninchen denn Auslauf gut kennt und täglich raus darf einfach öfter den Standort des Auslaufes verändern oder 30-40cm tief in die erde einbauen

Meine beiden Widdermädels haben auch mehr mals Löcher unter ihrem Stall und Freigehege gegraben bis der ganze Boden mit Dachschindel Erde u Stroh abgeckt war.Auch zwei Budelwannen werden werden jetzt Ständig mit Nageästen genutzt, denn vorher wurde vieles am Stall angenagt .Auch ihr Geschäft verrichten sie in einer flachen Plastigwanne mit Hobelspänen an einem Platz im unteren Stallbereich den sie immer davor schon benutzt haben.Auch wollen

sie immer was Neues Endecken .Auch beim Pfeifen und Rufen kommen sie zum Füttern. Auch Rammeln erfolgt oft.Sie bereiten mir und den Enkelkinder viel Freude und Neue Ideen

Dein Tier zeigt endlich arttypisches Verhalten. An der Häsin ist alles in Ordnung!

Du brauchst eben einen sicheren Auslauf!

Ja, sie gräbt ja normalerweise auch, aber doch nicht so viel!

0
@Lulu778

Sie verhält sich vollkommen normal. Hasen und Kaninchen graben.

1

Hallo

tja, das ist "leider" ein ganz normales Verhalten. Kaninchen haben das Buddeln nun mal im Blut, weil sie in der freien Natur in Höhlen und Gängen unter der Erde leben, selbst angelegt versteht sich.

Bei mir buddelt auch immer das Weibchen mehr als das Männchen. Ich bin da der gleichen Meinung wie TheodorBaer, dass die Weiber ja auch für Nestbau und co verantwortlich sind.

Das die Buddelkiste ignoriert wird, wenn man auf natürlichem Boden buddeln kann, ist ebenso normal. Die Buddelkiste ist schließlich was künstlich erschaffenes und kein Vergleich zu schönem echten Erdboden.

Machen kann als Halter da eigentlich nur wenig, je nachdem wie viel Aufwand man machen möchte:

  • dabeibleiben
  • Gehwegsplatten oder andere Materialien verlegen
  • den Bereich ausheben, mit Draht oder Gehwegsplatten absichern und wieder mit der Erde auffüllen

Was möchtest Du wissen?