Unkastriertes männchen und Weibchen zusammen halten? (Kaninchen)?

5 Antworten

Hi,

Natürlich passiert da was wenn die beiden zusammen kommen; nämlich Nachwuchs, und den sollte man unbedingt vermeiden.

Männchen sind ab der ca. 12. Lebenswoche Geschlechtsreif und dürfen daher mit keinem Kaninchen mehr zusammen kommen bis sie kastriert sind.

Das Männchen muss kastriert werden und darf erst nach 6 Wochen mit dem Weibchen vergesellschaftet werden. Bis zu der Vergesellschaftung dürfen sie sich nicht sehen und riechen!

Des Weiteren tut man keine Kaninchen in Käfige, da Käfige viel zu klein sind weshalb Kaninchen darin unter Platzmangel leiden (Daher Käfighaltung = Tierquälerei). Kaninchen hält man in einem Gehege das ausreichend groß (2qm JE Tier bei Innenhaltung, 3qm JE Tier bei Außenhaltung) und ausreichend eingerichtet ist. Kein Käfig bietet ausreichend Platz zur Beweung und für all die Dinge die Kaninchen brauchen.

Hier (m)eine Übersicht was man bei artgerechter Kaninchenhaltung zu beachten hat:

Gruß

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ... durch jahrelange Haltung und Beratung

Meine 2 Frage ist hier dann, man darf kaninchen ja nicht alleine halten, und wenn ich das männchen kastriere und die beiden 6 wochen lang nicht zusammen leben dürfen ist das ja quälerei für die beiden oder nicht? Und ich habe kein käfig sondern ein gehege in meinem großen garten ist genug platz für die beiden :)

0
@Dilamzee

Ja man sollte sie niemals aleine halten da es Tierquälerei ist. Aber wenn ein Männchen mit über 12 Wochen noch nicht kastriert wurde dann geht es leider nicht anders... :(
Da hätte der, der die Tiere bis zur 12 LW hatte, eigntlich verantwortungsvoll handeln müssen und ihn kastrieren lassen müssen, denn vor der 12 LW fällt keine Kastrationsfrist an.

Ah ok, wenn Du ein Gehege mit mehrern Quadratmetern Platz hast dann ok^^

3
@Dilamzee

Unkontrollierte Vermehrung ist in dem Fall die größere Quälerei. Du hältst sie ja nicht dauerhaft getrennt. 

6

Hi,

Bei einer Tragzeit von etwa 30 Tagen und einer Wurfgröße von 1 – 12 Jungtieren kann ein Kaninchenpaar so innerhalb von zwei Monaten auf eine Sippe von bis zu 26 Tieren heranwachsen – ohne dass sich die Jungtiere
miteinander gepaart hätten.

Hinzu kommt, dass die weiblichen Tiere bereits einen Tag nach der Geburt wieder empfängnisbereit sind, also erneut gedeckt werden können.

Also solltest du die Behausung schnellstens vergrößern!

Was ist das denn bitte für eine Antwort?

Du klaust alles bis auf den letzten Satz im Internet und dann ist der Inhalt auchnoch fragwürdig...

Hättest Du Dir sparen sollen/ können...

2

Auf gar keinen Fall. Der Bock muß kastriert werden! Und er muß getrennt gehalten werden, bis er nicht mehr zeugungsfähig ist. genaueres dazu sagt dir der Tierarzt. Wenn du nicht kastrierst, ist das Weibchen schnell trächtig, wenn di eJungen da sind, muß der Bock auch separat gesetzt werden, wenn du ihn wieder dazusetzt, gibts gleich die nächsten Jungen. Also unbedingt den Bock katrieren lassen, nur den Bock.

Ja. Das sind keine Babys mehr. Also würden sie sich schon fortpflanzen. 

Setz sie auch nach der Kastration nicht gleich zusammen. Der Bock kann auch nachher noch für ein paar Wochen Junge zeugen.

Willst du noch mehr davon? Dann mach doch.

Schlechtester Rat überhaupt; wenn man keine Ahnung hat, nicht antworten!

2

Was möchtest Du wissen?