Warum geben so viele Leute Gas, wenn sie überholt werden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das liegt in der Natur, wir sind noch immer nicht weit genug von den Tieren wegevolutioniert als dass der Herdentrieb gänzlich weg wäre. Auch das Gleiche wenn eine Fahrspur endet und im zähfliessenden Verkehr am Ende ein Reissverschluß angewendet wird. da gibt es auch immer wieder Experten die aus dem funktionierenden Reissverschluß ausbrechen um 2 Autos weiter vorne reinzudrücken. Da geht es nicht um die 10 Meter, sondern um 2 die nicht mehr vor Einem sondern dahinter sind.

Etwas abhängig ist die Reaktion der anderen Autofahrer auch von dem Auto das man selbst fährt. Das klassische Beispiel des Opas, der mit der Oma in seinem 300er MB mit 70 ausserorts dahingondelt. Kommt ein sportlich aussehendes Auto und überholt regt sich der Opa über diese Rennfahrer auf, kommt ein Kleinwagen lässt der den verhungern und gibt Gas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe davon aus das es meistens verletzter Stolz ist.  Muss auch zu unserer Schande gestehen, dass es meistens die Männer sind, die sich gekränkt fühlen.., so nach dem Motto: 'mich Platzhirsch überholt keiner'.

Ist lächerlich.., ist aber so. 

Ein Rennen würde ich mir mit so einem Kasperkopf nicht liefern. Wenns passt überhole ich.., wenns nicht passt, lass ich Möchtegernschumi gern glauben 'er isses ' und lass ihn ziehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gekränkter Stolz? Oder sie merken erst durch dein überholen, wie langsam sie fahren? Oder es kommt das Freie Fahrt Schild;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche sind zu stolz andere verkraften es nicht und manche machen es automatisch weil sie denken sie fahren zu langsam und die s ausgleichen wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lasse mich beispielsweise nicht von jedem 0815 Porsche überholen. Als Autofahrer habe ich auch meinen Stolz. Dementsprechend trete ich ebenfals aufs Gaspedal, wenn es keine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt.

Gerade letzten Samstag ist mir beispielsweise irgend ein Proll mit seinem Porsche 911 dicht aufgefahren und hat mir die Lichthupe gegeben. Also habe ich ihn überholen lassen und bei der nächsten möglichkeit ebenfalls überholt.

Viele sehen meinen Wagen und meinen es sei eine Opakarre. Dem ist jedoch nicht so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Drehmomentan 18.04.2016, 23:05

aha, und was fährst du? bzw. was hast du dir zusammengeschustert?

0
NX7800 20.04.2016, 06:51

An ner Ampel kommen die meisten nich in die Kontakte und dann wollen se vorbeiziehen... Logisch dass man dann auch mal drauftritt. Am besten sind aber immernoch die kleinen Möchtegern Tuner, mit denen wird auch mein nach nichts aussehender Wagen trotz fast 30 Jahren locker fertig.

0
claushilbig 22.04.2016, 22:47

Schön für Dich, dass Du "Deinen Stolz" hast. Verboten ist das trotzdem, auch "wenn es keine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt":

StVO §5:

(6) Wer überholt wird, darf seine Geschwindigkeit nicht erhöhen.

0
Rizi93 22.04.2016, 22:52
@claushilbig

Wie soll man dann die person dann überholen, wenn ich nicht beschleunigen darf?

0

Ich persönlich habe noch nie jemanden auf der linken Spur der Autobahn gesehen, der nem Rangerover Sport, der mit 190 angerauscht kommt, nicht ausweicht.

Aber ja, es hat eindeutig etwas mit Stolz oder Überlegenheit zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du die vielen Leute fragen, die das machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht nur "nicht ungefährlich", sondern sogar verboten:

StVO §5:

(6) Wer überholt wird, darf seine Geschwindigkeit nicht erhöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie machen einen wettbewerb draus! Straßenrennen sind ja verboten😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?