Warum frieren Wolken nicht ein?

5 Antworten

Weil es winzig kleine Eiskristalle (Schneeflocken) sind.

Wären es große Eisbrocken, dann würden sie nicht in der Luft schweben, sondern zu Boden fallen. Also können nur die kleinen Teilchen als Bausteine der Wolken oben bleiben.

Wolken sind Hydrometeore und bestehen aus Wasser. - D.h. die Wolkenteilchen sind kleinste Wassertröpfchen oder Eiskristalle. Man sagt bis zu minus 20 Grad bestehen Woken nur aus Wasser. - Praktisch ist eine Wolke wie Nebel.

Wolken sind ähnlich wie Nebel, aus winzigen Eiskristallen, Tröpfchen und Dreck. Erst wenn die Teilchen bei grosser Luftfeuchte an Grösse zunehmen, kondensiert immer mehr und sie fallen herunter.

Was möchtest Du wissen?