Warum fressen Löwen andere Raubkatzen?

11 Antworten

Löwen töten Geparde meist nur weil sie sie als Nahrungskonkurenten oder gefahr für die Jungen sehen. sie fressen sie nur selten. nur wenn der Gepard überrascht werden kann hat der Löwe ein Chance. Löwen töten wenn sie die erwischen Können auch Leoparden und Hyänen. auch diese fressen sie meist nicht nur wenn sie sehr großen Hunger haben. nach einer Doku schmecket das Fleisch ihnen nicht besonders. viele Raubkatzen und auch andere Raubtiere töten andere Arten weil sie sie als Nahrungkonkurenten sehen. Vielemännlichen Tiere töten auch Junge die nicht von ihnen gezeugt sind. dazu zählen Raubkatzen, Erdnännchen, Hyänen, Wölfe, und andere Hundeartige,Delfine, Zebras, Affen , einige Robben und sogar bei Wildpferden ist das mal beobachet worden. das machen sie damit die Weibchen schneller brünstig werden und sich dann mit ihnen paaren. fast immer mit Erfolg

Der Löwe hatte wahrscheinlich Hunger. Löwen (und andere Beutegreifer) dulden keine Konkurrenten in ihrem Jagdrevier (auch keine anderen Löwen). Sie töten sie, wenn es sich ergibt, fressen sie aber nur, wenn sie besonders hungrig sind. Der Gepard war sicherlich gehandicapt, sonst hätte ihn ein Löwe nicht erwischt. Gut möglich, dass Beutegreifer andere Beutegreifer nur in Notzeiten fressen, weil diese häufig Parasiten (Trichinen z.B.) enthalten.

Nahrungskonkurrenz, Gefahr für die eigenen Jungen, Notzeit...alles Gründe, auch mal nen Geparden zu erlegen/zu verspachteln.

Löwen sind in der Tat keine ausdauernden Läufer und erreichen nicht ansatzweise die Geschwindigkeit eines Geparden. Sie verfügen aber über ein enormes Beschleunigungsvermögen und können riesige Sprünge machen. Gepaart mit ein wenig Überraschungsmoment kann das schon ausreichen, einen Geparden kalt zu machen. Erst recht, wenn dieser beispielsweise verletzt oder aufgrund von Nahrungsknappheit nicht bei Kräften ist. Löwen jagen zudem oft im Team und entwickeln teilweise recht ausgefeilte Jagdstrategien.

Was möchtest Du wissen?