Warum ist es für Veganer schlimm, Eier zu essen?

16 Antworten

Das Huhn steckt extrem viel Energie in das Ei und der Mensch hat nicht viel davon.

Und die wenigsten Leute, die sich dazu entscheiden vegan zu leben hätten überhaupt die Möglichkeit Hühner artgerecht im eigenen Garten zu halten. Das ist auch nicht der Punkt...


AlfWeberle  17.04.2020, 01:29

Sagst du, solltest mal mein allseits beliebtes Rüherei mit Speck und Schinken probieren.

1
AlfWeberle  17.04.2020, 01:32
@trapfluish

Beim Hühnerei? Und darüber machst du dir Gedanken? Ich mache mir nur Gedanken, Ei mit oder ohne Salz. ;)

0
TASTAT 
Fragesteller
 17.04.2020, 02:02

Aber würde es das Ei nicht auch ohne Mensch legen?

1
trapfluish  17.04.2020, 02:04
@TASTAT

Ja. Bei der "im eigenen Garten, artgerecht" Sache erübrigt sich das. Aber das ist ja nicht die Realität.

0
TASTAT 
Fragesteller
 17.04.2020, 02:05
@trapfluish

Nein, aber darum ging es ja. WENN man die Eier so bekommt

1
trapfluish  17.04.2020, 02:09
@TASTAT

Da musst du halt erstmal einen Veganer finden, der solche Umstände hat.
Ein anderer Punkt wäre das Wegnehmen des Eis vom Huhn, das Einmischen vom Menschen in das Leben des Tiers. Die Annahme, dass man sich rausnehmen kann darüber zu entscheiden ob man das "Eigentum" vom Huhn für seinen Genuss benutzen darf. Damit zeigt man die Einstellung, dass der Mensch über dem Tier steht und das sehen nunmal nicht alle so.

1

Das Problem ist, dass du Tiere dann immer noch als Objekte ansiehst. Als Tiere, die dir dienen. Und du würdest sie nicht halten, wenn sie keine Eier geben würden.

Hühner sind nicht da, um dir zu dienen.


Schnarchnix  17.04.2020, 11:34

Und du siehst Pflanzen immer noch als Objekte an, die dir dienen.

Dabei sind Pflanzen auch Lebewesen !!!

Wieso sind Pflanzen für dich minderwertiger als andere Lebewesen?

2
TASTAT 
Fragesteller
 17.04.2020, 12:44

Und deshalb sollte ich das Ei vergammeln lassen wenn ich es aufm Boden liegen sehe?

2
Domimusic629  17.04.2020, 13:40
@TASTAT

Du gibst es dem Huhn zum Essen, dann bekommt es das verlorene Kalzium zurück.

0
TASTAT 
Fragesteller
 17.04.2020, 13:50
@Domimusic629

Tu ich ja auch. Nur kann das Huhn 1. Durch Nahrung selber Kalzium aufnehmen und 2. Wollen unsere Hühner nicht immer die Eier essen und dann nehmen wir sie uns halt

1
Schnarchnix  17.04.2020, 15:56
@Domimusic629

Was spielt das für eine Rolle?

Hör auf, hier den Moralapostel zu spielen! Kümmer dich um dich selbst, dass du dich moralisch verhälst.

Wenn jeder sich erstmal um das eigene Verhalten kümmern würde, wäre einiges besser auf der Welt.

0
Schnarchnix  17.04.2020, 22:36
@Domimusic629

Mmh, war das lecker, die zerfledderten Hühner-Leichenteile die ich mir grade in der Pfanne angebraten habe ;-)

0
Domimusic629  18.04.2020, 14:11
@TASTAT

Ja aber irgendwo her müssen sie die doch gekauft haben.

Und da haben wir schon das Problem. Sie haben damit diese grausame Industrie unterstützt.

Selbst wenn nicht: Da beginnt schon das ganze Problem: Wir sehen Tiere als Objekte an, die hier für uns sind.

So ist das aber nicht, sie sind nicht für uns hier.

0
TASTAT 
Fragesteller
 18.04.2020, 15:06
@Domimusic629

War eben bei denen und habe sie gefragt. Die haben gesagt dass sie die Hühner im Wald in einem Karton gefunden haben und somit gerettet haben. Und sie sagten dass sie die Hühner nicht als Objekte sehen sondern fast schon als Familie.

1

Die essen auch keinen Honig, weil du das Tier damit ausbeutest^^

Die legen die Eier nicht für dich.

Es ist so lustig.

Und bei Honig passiert gar nichts.

Der Imker nimmt den nach menschlichen Maßstäben wertvollen Honig und gibt ihnen billigen Zucker dafür.

Kannst du ca mit den Eingeborenen und Glasperlen vergleichen.

Geht auch nicht.


Hallokomma2  17.04.2020, 01:30
Und bei Honig passiert gar nichts.

Na, guck dir mal die Videos dazu an.

0
TraukeinerSeele  17.04.2020, 01:31
@Hallokomma2

Mein Opa war Imker. Ich muss keine Videos sehen, ich habe das im RL gesehen.

Ohne Eifön und Jutjube, Millenial.

Und ich habe gesehen, wie man Hühner schlachtet.

Hast du schon mal Hühner gefüttert, mein kleines Mädchen?

0
TraukeinerSeele  17.04.2020, 02:39
@Hallokomma2

Ja, kleines Mädchen, so ist das.

Ich brauche deine Informationen nicht, aber ihr braucht unser Geld.

Das bleibt aber hier.

0
Hallokomma2  17.04.2020, 02:43
@TraukeinerSeele

hä was willst du

deine Rente wird von Steuern bezahlt

du brauchst meine Informationen nicht, klar, bist ignorant

0

Bei wirklich artgerecht , im eigenen Garten gehaltenen Hühnern sehe ich tatsächlich keine Probleme. Bei uns im Dorf werden zum Beispiel die Eier von den hier gehaltenen Hühnern verkauft und das es diesen Tieren gut geht, kann ich jeden Tag beobachten. Wenn ich keine Unverträglichkeit hätte, dann würde ich diese sicher auch essen. Aber wie viele Menschen haben denn die Möglichkeit, Eier von derart gehaltenen Hühnern zu kaufen? Wie ist das bei Lebensmitteln, die Eier enthalten, hinterfragt man hier immer die Herkunft? Wie ist das, wenn man im Restaurant, in der Kantine, oder unterwegs isst? Hat man da Einfluss auf die Herkunft und Haltungsbedingungen? Ich denke, wenn man da nicht 100% sicher ist und schlechte Haltungsbedingungen nicht unterstützen möchte, dann hilft nur der komplette Verzicht.

Weil Legehennen massiv ausgebeutet werden und dabei die Hölle auf Erden erleben, und männliche Küken in der Legehennenzucht direkt nach dem Schlüpfen vergast oder geschreddert werden, weil es unwirtschaftlich ist, sie aufzuziehen.

https://www.youtube.com/watch?v=5c71Sb1-WOw&t=1s

https://www.youtube.com/watch?v=9hoUlTVQVgM&t=1s

https://www.youtube.com/watch?v=DGt5P5SlaV4&t=16s

https://www.youtube.com/watch?v=_u2f4sqrsxY&t=7s

https://www.youtube.com/watch?v=lOL-azlJJKc


TASTAT 
Fragesteller
 17.04.2020, 12:46

Ich glaube du hast die Frage nicht verstanden

1
BerwinEnzemann  17.04.2020, 12:49
@TASTAT

Es gibt keine "artgerechte Haltung", weil es in der Natur keines Tieres liegt, eingesperrt zu sein und ausgebeutet zu werden. Es gibt nur unterschiedliche Grade der Grausamkeit.

0
TASTAT 
Fragesteller
 17.04.2020, 12:50
@BerwinEnzemann

Oh come on. Wenn ich jetzt hinten in meinem riesen Garten ein paar Hühner rumlaufen habe und gelegentlich ein Ei aufsammel, welches sie selber nicht essen wollen, ist das doch keine Ausbeutung.

1
BerwinEnzemann  17.04.2020, 12:52
@TASTAT

Du wolltest die Perspektive eines Veganers. Hier hast du sie. Was ist jetzt das Problem? Natürlich ist das Ausbeutung wenn du in deinem Hof Hühner hältst damit sie für dich Eier produzieren. Es ist nur weniger grausam als wenn sie in einen Käfig gesperrt sind.

0
BerwinEnzemann  17.04.2020, 14:00
@TASTAT

So wie Sklaverei nicht grausam ist, wenn der Sklave draußen spazieren gehen darf anstatt in Ketten zu liegen, meinst du?

0