Warum dürfen Moslems kein Schweinefleisch essen?

26 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das war damals eine Art "Reinheitsvorschrift" weil viele Menschen durch übertragende Krankheiten und schlechtem Fleisch umgekommen sind. Warum gerade Schweine weiß ich nicht. Vielleicht weil diese sich im Dreck suhlen oder damals sehr verbreitete Mahlzeit war

35

Der muslimische Glauben ist jünger als der jüdische. Bei den Israeliten gab Gott klare Erkennungsmerkmale für unreine Tiere, die sie nicht essen durften. Moslems übernahmen diese Vorschriften, da sie auch Abraham als Urvater haben.

1
23

Ja, das ist wie viele andere solche Sachen in die Religion nur eingeflossen, weil es einfacher ist nem Volk von Gläubigen zu sagen Gott will es, als jeden die Vorzüge zu erklären und dann noch sture zu haben die es so nicht wollen.

Der Nachteil ist, das wenn die Religion überdauert keiner mehr weiß wieso es dadrin steht und es weiter befolgt obwohl es heute jeden Sinn verloren hat, zumindist in unserer Gegend wo Fleisch meist frisch ist und demnach selten Krankheiten überträgt bräuchte sich keiner dran halten.

0

Wer unserem ewigen Gott glaubt (1.Mose 17,11), isst u.a. kein Schweinefleisch (3.Mose 11).

Alkohol hat uns unser liebevolle Vater (Röm.8,15) nicht verboten (1.Mose 27,28; Eph.5,18; 1.Tim.5,23).

Woher ich das weiß:

Recherche

Früher waren Schweine dreckige, wirklich sehr schmutzige Tiere, so wurde beschlossen das Moslems keine Schwein essen dürfen, weil diese Tiere halt sehr schmutzig waren.Ich glaube das wurde in den Koran geschrieben und was im Koran steht, darf man nicht mehr verändern.

Was möchtest Du wissen?