Warum dürfen in manchen Hotels Männer keine kurzen Hosen tragen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Auch in Griechenland wird am Abend zum Essen angemessene Kleidung (lange Hose bei Männern) erwartet. Was spricht dagegen, wenn man in Afrika zum Essen eine leichte lange Hose mit T-Shirt (kein Top) od. Hemd trägt und danach kannst du ja wieder in deine kurze Hose schlüpfen. Viele machen das so in den Hotels. Irgendwie hat das auch etwas mit Respekt für das Land und die Sitten zu tun, die man respektieren sollte. Lasst euch davon nicht den Urlaub verderben, es ist halb so schlimm und Afrika ist so schön.

Mich erinnert diese Frage ein wenig an die Aussage eines hochbetagten Briten, den ich im Rahmen des Besuches eines englischen Clubs in London traf.

"Wenn sie das Empire noch sehen wollen, dann fahren die nach Delhi oder Nairobi, hier in England, werden solche Grundwerte nur noch von einem sehr kleinen Teil der Gesellschaft verstanden..."

Nun bin ich sicher kein Erz-Konservativer, aber die Art und Weise, wie manche deutsche oder europäische Menschen in Afrika rumlaufen macht einen manchmal schon wütend. Afrikas Städte sind - mit Ausnahme einiger Küstenstädte - alles andere als heiss. Trotz klarer Vorschriften trotten diese Typen mit Ihrer Trekkingkleidung selbst in 100 Jahre alte Herrenzimmer - so war das damals, heute kann man auch als Frau da rein - und denken, man müsse Ihre verstaubte und unpassende Kleidung einfach ertragen...

Auch in Europa würde ich an der Bar eines Grand-Hotels oder einer gehobenen Nachtbar mit Schrecken an den Besitzer wenden, weil man nicht umsonst 10 oder 20 Euro für einen Drink bezahlt, man möchte in einem gewissen Rahmen seinen Abend verbringen...:-)

In Afrika wirkt die koloniale Vergangenheit noch nach, genau deshalb wird der Clanführer bei einem unangemeldeten Besuch erstmal den Schlips und das Jacket anlegen, das gebietet seine Stellung und die Gastfreundschaft. Meinen afrikanischen Schwiegervater habe ich erst nach 2 Jahren in seiner Alltagskleidung gesehen, wenn wir ein Foto machen wollten, musste er sich erst in Schale schmeissen.

Das gleiche gilt für Afrikaner, die in die Stadt fahren, sie ziehen sich vernünftig an, um nicht als arme Leute rüberzukommen, denn Armut wird selbst in Afrika als Makel verstanden. Wenn man in die Kirche geht, in eine offizielle Veranstaltung oder man in ein einfaches 3 Sterne Hotel eingeladen wird, dann vertritt man seine Familie, Clan oder Stamm in der Öffentlichkeit, man wünscht sich manchmal ein wenig mehr Contenance in Europa und von Europäern, denn sie verkörpern ein Vorbild in Bildung und Politik, dem fast alle Afrikaner nacheifern, die Afrikaner haben aber Manchmal das Gefühl, dass unsere Kultur auf dem absteigenden Ast ist...ein Umstand, dem ich nicht völlig widersprechen möchte.

Ja, so kenne ich das auch von meiner Schwiegerfamilie in Ghana, wobei dort nicht Schlips und Kragen angelegt wurde sondern die beste traditionelle Kleidung.

Wer aus dem Haus ging, war vernünftig gekleidet und wenn das nicht der Fall war, dann rümpften andere die Nase. Der soziale Status wird an der Kleidung abgelesen.

0
@Affia

Yap, an der Küste in Mombasa und bei vielen Stämmen (Massai, Kalenjin oder Luhya) werden bei besonderen Veranstaltungen natürlich die traditionellen Kleidungen angelegt, aber der Unterschied zu Ländern wie Ghana, ist das Fehlen eines sogenannten Nationaldresses, was z.B. in Ghana auch auf Nkruma zurückgeht und auf seinen nationalen Sozialismus...

0

Das Wort Gentlemen kommt ja aus dem Englischen. Die hatten in der ganzen Welt ihren Stil (gehabt) zur Zeit Austens sieht man die Kleiderordnung noch deutlich. Heute ist das anders, mit kurzer Hose, teilweise ohne Hemd, drängen die jungen Engländer bis in die Kirchen im stock konservativen Spanien. Es ist ein Seegen, wenn Hotels eine gewisse Vorgabe der Kleiderordnung, vorschreiben. Wer locker vom Hocker leben möchte, findet das bei Fastfood und Co.

0
@zetra

Ich war vor zwei Jahren mit meinem kenianischen Geschäftspartner in Berlin, es war Sommer und Männer mit Unterhemden und kaputten Shorts kamen in die S-Bahn, darauf fragte er mich wie schlimm die Armut bereits in dieser Stadt ist...:-)

0

Das ist völlig normal!

Männer sehen in kurzen Hosen nicht gerade elegant aus. Genaus wie Frauen in Ballarinas nicht elegant aussehen sonder wie kleines Mädchen.

Für Männer ist Hemd oder Poloshirt + langer (dunkler) Hose angemessen. Frauen können sich da mehr erlauben. Aber, ein kurzes schwarzes Minikleid oder enges Cocktailkleid + Absatzschuhe wären da angebracht. Da gibt es im Internet genug günstige Angebote wenn du das noch nicht hast.

na ja, im urlaub muß es nicht gerade das kleine schwarze sein, aber im grunde geb ich dir recht.

0

damit möchte man ein gewisses niveau aufrecht erhalten. wenn dir die regeln nicht zusagen dann solltest du natürlich ein anderes hotel wählen

Nun, also wenn es sich um ein 3-Sterne Hotel handelt, verstehe ich, besonders in einem afrikanischen Land diese Vorschrift auch nicht so ganz.

Natürlich will man ein gewisses Niveau halten und ein leichtes Sommerkleid bei Frauen erregt bestimmt auch keinen Anstoss.

Dass die Hotelleitung wert auf "angemessene" Kleidung legt ist verständlich - warum erzähle ich hier:

Wir waren in Österreich in einem Hotel der gleichen Kategorie. Eine Familie aus Frankreich fiel da schon aus der Rolle. Sie, mindestens 50 kg zuviel auf den Rippen erschien in viel zu engem Shirt und HotPants. Überall quollen die Speckrollen hervor. Ausgesehen hat sie wie das bekannte Michelin-Männchen. Er, in kurzen Hosen und weissen stacheligen Spinnenbeinen mit schwarzen Socken, die dazu noch bis kurz unterm Knie hochgezogen waren. Wenn es etwas kühler wurde, dann war die kurze Hose gegen einen ausgeleierten, verdreckten Jogginganzug ersetzt.

Ja, lecker ............. bei der Beschreibung allein bekommt man ja schon Appetit!!!!!!

Zu dem 3-Sterne Hotel: Es ist zumindest keine Absteige und vielleicht hat man dort ja schon die ein oder andere schlechte Erfahrung gemacht und will weitere Appetitlosigkeiten verhindern.

Kann sein, muss aber nicht.

0

Das nennt man Dresscode und damit will man wahrscheinlich vermeiden, dass Urlauber abends in allzu lässiger/knapper Kleidung auflaufen.

Man kann sich durchaus luftig kleiden mit langen Hosen und Sommerkleidern.

Informier dich doch mal über die Gegebenheiten rund um das Hotel. Ist es evtl. ein muslimisches Land? Sind besondere Regeln zu beachten?

es ist eine stilfrage. in afrika ist kleidung noch immer ein statussymbol. um eine besondere atmosphäre zu erhalten, wird eben wert auf kleidung gelegt. natürlich kannst als frau ein leichtes sommerkleid tragen, nur eben keine strandkleidung. ich persönlich finde es auch nicht schön, wenn die leute in ihren strandklamotten zum abendessen gehen. in afrika ißt man abends auch spät, essen wird zelebriert, weil auch gutes essen letztendlich luxus ist.

übrigens gibt es solche dresscodes auch in vielen europäischen hotels

0

Danke, das hätte mir auch einfallen können aber ich bin selten in Hotels wenn ich in Afrika bin. Aber auch im privaten Rahmen achte ich auf meine Kleidung, ganz egal ob wir zum Frühstück oder Abendessen zusammen sitzen. Es ist einfach nicht angebracht, sich ZU leger zu kleiden. Luftig hatten wir es immer, das schafft man durchaus auch mit einem Stück Stoff mehr.

0

Wenn es für dich ein problem ist, in gehobener Kleidung zu erscheinen, dann solltest du das Hotel meiden

Hast du dich über die Sitten und Gebräuche dort informiert?

Wenn Abends eben Dresscode ist, dann ist das so. Meistens wird das gemacht, weil Leute, die schick angezogen sind, sich besser benehmen. Die saufen weniger und tanzen nicht auf den Tischen. Darum...

Was ist denn gegen eine kurze Hose einzuwenden? Eine kurze Hose kann genau so Schick aussehen wie eine Lange...

0
@Minimilk

Nein, kann sie nicht. Sie sieht IMMER schlunziger aus- besonders bei Männern.

1

Weil es auch Leute gibt, die zart besaitet sind.

Nicht jeder kann sich beim Anblick behaarter, nackter, von Krampfadern durchzogener Männerbeine in Socken und Sandalen, oder unter einem knappen Top hervorquellenden Speckrollen von Frauen mit falscher Selbsteinschätzung ihrer Attraktivität noch genußvoll seinem Dinner widmen. Leider sind die freizügigsten Menschen oft auch noch die unattraktivsten. Keine Ahnung, wie die das immer wieder packen.

Also - wenn du Freizügigkeit willst, dann musst du dir das passende Ambiente suchen. Ansonsten - eine vernünftige Kleiderordnung zum Essen oder zum Abhängen in Bar oder Lobby finde ich absolut angemessen.

ja, ballermann z.b. da kannst du rumlaufen, wie du willst - noch!

0

Was möchtest Du wissen?