Warum darf man keine rohen Bohnen essen?

16 Antworten

ich weiß, die Frage ist jetzt schon nen paar Jahre her, ich würde jetzt aber gerne mal wissen, ob du schon rausgefunden hast, ob es da einen Unterschied zu den Buschbohnen gibt. Esse seit 3 Wochen nämlich einen schönen großen Rohkostsalat zum Frühstück in dem auch immer so 5-10 Buschbohnen waren. ca. 5min nach jedem Verzehr hatte ich immer ein kurzes Pieken im Darm, was mich sehr verwunderte, weil das Essen doch niemals schon soweit ist XD Aber irgendwas mit dem Salat hatte es schon schon zu tun. Ich konnte die Uhr danach stellen, 5min nach bessen das Pieken im Darm und nochmal 2min später auf Toilette groß machen. Das war die rsten zwei Wochen so und ich dachte mir der Körper muss sich halt erstmal an das rohe gewöhnen. Hab sonst nie sowas gegessen. Und heute lesen ich im Internet dass die Bohnen giftig sind o_O Schock! Jetzt bin ich ganz verwirrt. Also übel war mir nie, seit ich den salat jeden morgen esse, geht's mir wunderbar. Ich müsste doch eigentlich körperlich mehr auf so ne Giftigkeit reagieren, oder? Oder hab ich mir jetzt den dram zerstört und kriegs nur nicht mit? Würde mich sehr über Antwort freuen, finde garnix dazu im Internet!

"Rohe Bohnen sind giftig. Sehr giftig sogar: Schon fünf bis sechs rohe grüne Bohnen können tödlich sein, zumindest für Kinder. Das Gift in den Bohnen heißt Phasin, es ist ein Glykoprotein, also ein Zucker bindendes Eiweiß. Dieses Protein bindet sich an die roten Blutkörperchen und bringt diese dazu, miteinander zu verklumpen. Außerdem heften sich die Moleküle an die Darmzotten und können dort schwere Stoffwechselschäden anrichten."

Aus der "Zeit"

Die Frage ist zwar uralt, aber ich habe früher sicher als Kind massenweise Bohnen aus unserem Garten so gegessen. Hatte nicht mal Durchfall oder so danach..

0

Das stimmt nicht ganz, Stangen oder Brechbohnen solltest du schon vorher aus der Schale befreien und nur den dessen Inhalt geniessen, hab ich als Kind immer im Garten gemacht nach Anweisung der Oma. Und es ist bekommen. abgesehen von den Abgasen in der damaligen Lederhose ist da weiter nix passiert. Bei den Prinzessbohnen oder ähnlichen sollten sie schon abgekocht sein, da ist ja auch die Schale noch dran. Und man kann die kleinen Bohnen darin kaum befreien, anders als bei Buschbohnen.

ja, und jährlich sterben tausende von Menschen, bloss die Amerikaner habens noch nicht gemerkt! Vielleicht wenn man sie kiloweise verspeist,wirkt sich irgendein Gift aus, ansonsten wäre ich schon 8 mal gestorben. Ich verstehe nicht, dass sich so ein Gerücht so lange hält.

Habe heute auch ne rohe Bohne gegessen bis die Oma ne halbe Stunde später zu ihrem Sohn sagte, er soll seinem Enkel keine rohe Bohnen zum essen geben, die sind giftig. Hab ich mir gedacht schei.. und bin in meine Dönnerbude gefahren und hab einen gegessen. Volle Magenfüllung, da fällt die eine Bohne nicht so auf. Hab auch keine Beschwerden... ;)

Was möchtest Du wissen?