Warum Charlotten und keine Zwiebeln verwenden?

3 Antworten

Sie werden schneller weich, sind mild. Passend zu : Kräuterbutter- Herstellung, Fischsoßen und natürlich unentbehrlich beim griechischen Stifado der griechischer Eintopf, der mit Rindfleisch, Kalb oder Lammfleisch zubereitet werden kann.

Charlotte, Petra, Susi oder wie sie auch immer heissen mag: Ist mir auf jeden Fall lieber als eine Zwiebel......

Aber Schalotten sind milder als Zwiebeln, eignen sich ganz besonders für Rohkost, Salate usw.

Die Tränen können Dir aber bei allen kommen´..........

0

Anmerkung zu Schalotte

  • Charlotte ist ein Frauenname,
  • die Charlotte russe ein leckere mit Créme gefüllte Biskuittbombe.(benannt nach Königin Charlotte von England - sächsischer Herkunft)
0

Charlotten verwende ich gerne im Salat oder Gemüse, da sie milder sind. Zwiebeln benutze ich zum Beispiel, wenn ich Fleisch anbrate oder eine Soße mache. Natürlich dürfen bei einer Zwiebelsuppe keine Zwiebeln fehlen!

Ich hoffe nicht, dass du irgendeine Charlotte zu irgendetwas verwendest.

Das sind Schalotten

0
@Lissa

Mit der Charlotte machts aber mehr Spaß!

0
@Zakalwe

aber nur, wenn sie nicht nach Zwiebeln schmeckt oder riecht ;-)

0

Raclette, welche Zutaten kann ich heute noch zum kochen verwenden

Wir haben gestern Raclette gegessen und haben heute noch geschnittene Pilze, Zwiebeln, Tomaten, Speckwürfel, gekochte Kartoffeln und Mais übrig, ach ja und Käse. Welche Zutaten darf man nocheinmal verwenden? Meine Freundin meinte, dass Zwiebeln nicht mehr benutzt werden dürfen? Was kann man aus den Zutaten heute noch kochen? Aber bittekein Raclette, davon habe ich genug :-)

...zur Frage

Alternative zu Zwiebeln?

Hallo liebe GF-Nutzer,

ich bräuchte mal euren Rat und hoffe, dass einige erfahrene Köche und Köchinnen mir weiter helfen können. Ich selbst bin leidenschaftlicher Koch und so bin auch ich es, der bei uns zu hause diesen Part übernommen hat. Meine Freundin ist eigentlich ganz pflegeleicht und mag fast alles, allerdings gibt es eine für mich wichtige Zutat, die sie auf den Tod nicht ausstehen kann, sie hasst Zwiebeln und alles was damit zu tun hat oder danach schmeckt. Ich selbst koche sehr viel mit Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Sellerie, Porree/Lauch und Knoblauch, aber das mag sie nicht. In vielen Fällen koche ich also das gleiche Gericht, in zwei Varianten, also einmal mit und einmal ohne diese feinen Würzgemüse, was aber nicht immer leicht ist und auch von den Mengen her keinen Sinn macht und manchmal reichen auch die Kochstellen einfach nicht aus. Natürlich lass ich die Zwiebeln auch oft einfach weg, aber dann schmeckt es einfach nicht "rund" (wenn ihr wisst was ich meine). Ich meine Bratkartoffeln ohne Zwiebeln sind einfach nicht das Wahre oder Soßen ohne Zwiebeln, da hilft es auch nichts, wenn ich sie raus siebe, sie mag einfach den Geschmack nicht. Ich hab es schon mit Sellerie probiert, aber das Ergebnis ist einfach nicht der Hit. Was könnte ich also bei deftigen Gerichten anstatt von Zwiebeln verarbeiten, um einen leicht scharfen und runden Geschmack zu bekommen?

...zur Frage

Warum soll man Zwiebeln immer erst glasig anbraten, bevor man sie weiterverarbeitet?

Bei vielen Rezepten heisst es immer Zwiebeln glasig anbraten. Kann man sie nicht einfach so mitkochen, was hat dasfür einen Grund?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?