Warum bringen Türken ihrer Familie in die Türkei immer Schokolade mit?

5 Antworten

weil in der türkischen Kultur ist es nett und freundlich eine Süßigkeit mitzubringen, falls man Familie besucht, nicht weil die Türken keine Schokolade haben. 

Mit den leeren Händen geht man nicht besuchen :) 

Warum nicht?

Ein Grund könnte einfach der Umstand sein, dass es in der Türkei traditionell wenig oder keine Schokolade gibt - und zwar nicht zuletzt wegen des Klimas. Kakao stammt ursprünglich nicht aus Europa, sondern aus Südamerika. Die Türkei hat aber keine historisch begründeten Bindungen zu Südamerika - und klimatisch betrachtet ist die Türkei ein Land, in dem leicht Schmelzendes wie Schokolade oder Butter oder Frischmilchprodukte wie Käse nur schlecht aufbewahrt werden können, wenn man in einem der weiten ländlichen Landstriche lebt und keinen Kühlschrank oder Ähnliches besitzt. Auch in Spanien gab es bis vor etwa 15 Jahren fast nur dunkle Schokolade - aber keine bzw. kaum Milchschokolade. Die Geschmäcker sind eben auch verschieben; je heißer es wird, desto weniger Milchprodukte sind üblich, denn diese sind leicht verderblich.

Ist das so? Habe ich noch nie gehört.

Als kleines Geschenk aus Deutschland. :)

Weil wir die beste haben.

Nope, „wir“ schon mal gar nicht, wohl eher die Schweiz. Allerdings kann das auch nur behaupten, wer noch keine finnische Schokolade gegessen hat (u. a. Fazer).

0

Was möchtest Du wissen?