wann kommt geld nach überweisung an?

9 Antworten

Eine online Überweisung darf maximal 1 Bankarbeitstag dauern.
Zu beachten ist aber das der Samstag kein Bankarbeitstag ist und der jeweilige Annahmeschluss für Überweisungen. Der ist meist irgendwann zwischen 14 und 18 Uhr.

Überweist du z.B. am Montag um 12 Uhr Geld ist es am Dienstag auf dem anderen Konto, überweist du es erst um 20 Uhr wird es erst am Dienstag bei dir abgebucht und kommt am Mittwoch auf dem anderen Konto an.
Überweist du Donnerstag um 20 Uhr wird es erst Freitag abgebucht und kommt Montag auf dem anderen Konto an. Durch Feiertage kann es noch länger dauern.

In der Regel darf das nicht länger als einen Geschäftstag dauern.

Siehe dazu auch https://www.bafin.de/dok/7864406

Wenn es innerhalb der Buchungszeiten liegt, dann ist es am nächsten Tag drauf.
Außerhalb der Buchungszeiten, zum Beispiel Abends, dann ca. 2 Tage. 

3 Tage vom Sparkassenkreis in den Bankenkreis weil die Landeszentralbank die Überweisung von einem zum anderen Geldkreis vornimmt.

So war das früher.

0

Das mag vor Jahrzehnten einmal so gewesen sein. Die aktuelle Rechtslage sieht so aus: https://www.bafin.de/dok/7864406

Landeszentralbanken gibt es übrigens schon seit 2002 nicht mehr.

0
@Rolf42

Dennoch dauert die Überweisung von Sparkasse zur Bank oder umgekehrt einen Tag länger als innerhalb des jeweiligen Kreises.

0
@Tropensturm12

Ich habe schon mehrfach Überweisungen von einem Sparkassenkonto noch am gleichen Tag auf einem Konto bei einer Bank im Genossenschaftsverbund gutgeschrieben bekommen. Die Laufzeiten haben sich in vielen Fällen doch schon spürbar verkürzt.

0
@Tropensturm12

Kannst du auch sachlich bleiben?

Es geht nicht um zwei Dorfbanken.

0
@Tropensturm12

Auch in Großstädten gibt es Genossenschaftsbanken.

Konkret ging es aber um die Netbank in Hamburg, die damals über den IT-Dienstleister der Sparda-Banken angebunden war.

0

Was möchtest Du wissen?