Die Polizei hat die Demonstration nicht zugelassen sondern aufgelöst:

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/anti-israel-demo-gelsenkirchen-100.html

...zur Antwort

Das könnte als Verstoß gegen die Verpflichtung, das Konto nur für Zahlungen im eigenen Namen und auf eigene Rechnung zu verwenden, gesehen werden.

Wenn es nur gelegentlich vorkommt und nicht um hohe Beträge geht, sollte das aber praktisch kein Problem sein.

...zur Antwort

In Deutschland werden bei einer Briefwahl ein Stimmzettel und ein Wahlschein abgeschickt.

Der Stimmzettel dient zur Stimmabgabe und kommt zusätzlich in einen eigenen Umschlag, der Wahlschein dient zur Überprüfung der Berechtigung zur Stimmabgabe.

Nach Eingang des Wahlbriefs und Prüfung des Wahlscheins kommt der Umschlag mit dem Stimmzettel ungeöffnet zu den übrigen abgegebenen Stimmzetteln, so dass hinterher keine Zuordnung zu einer Person mehr möglich ist.

...zur Antwort

Schwierig, da es bei einer Bankkarte keine Möglichkeit gibt, einen Betrag als Kaution oder als Sicherheit zu reservieren, ohne direkt eine Abbuchung zu veranlassen.

Du müsstest also schon ein ausreichendes Guthaben (oder einen entsprechenden Kreditrahmen) auf dem Konto haben, und damit leben können, dass dir ein größerer Betrag für mehrere Tage (bis zur Rückbuchung dieses Betrags nach Rückgabe des Wagens) nicht zur Verfügung steht.

...zur Antwort

Seine IBAN anzugeben, um Geld überwiesen bekommen zu können, ist unbedenklich und völlig normal.

(So könnte doch jeder etwas auf meinem Namen, Bankverbindung bestellen ist doch kinderleicht?)

Nein, kann man nicht - jedenfalls nicht mit Erfolg, wenn der Kontoinhaber nur halbwegs aufmerksam ist.

Grundsätzlich hat der Kontoinhaber bei solchen Abbuchungen ein achtwöchiges Widerspruchsrecht. Bei Abbuchungen ohne gültiges Lastschriftmandat verlängert sich die Frist sogar auf 13 Monate.

Praktisch kommt das aber kaum vor, eben weil die Erfolgsaussichten gering sind. In über 30 Jahren als Inhaber eines Girokontos hatte ich noch keinen einzigen solchen Fall.

...zur Antwort

Wie abgeschickt? Per Onlinebanking? Von welcher Bank zu welcher Bank?

Wann wurde der Betrag von deinem Konto abgebucht?

Selbst wenn der Auftrag von deiner Bank erst am Montag bearbeitet und weitergeleitet wurde, hätte die Zahlung normalerweise schon gestern beim Empfänger ankommen müssen.

...zur Antwort

Als ich 14 war, waren meine Großeltern zwischen 72 und 84 Jahre alt, ein bereits verstorbener Großvater wäre schon 88 Jahre alt gewesen.

...zur Antwort
50€ Schein aus 2017 Unterschrift Lagarde falsch abgedruckt.

Das ist kein Fehler.

Die 50-Euro-Scheine der aktuellen Serie tragen alle die Jahreszahl 2017, weil das das Erstausgabejahr dieses Scheins war.

Ich habe hier 10-Euro-Scheine mit der Jahreszahl 2014 und der Lagarde-Unterschrift, das sind auch keine Fehldrucke.

...zur Antwort
Im Internet finde ich keine Antwort zu der Frage

Dann hast du nicht richtig gesucht. Schau z. B. mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialversicherung_(Deutschland)#Finanzierung

...zur Antwort