Das hängt von den verfügbaren Kapazitäten ab (Fahrzeuge, Personal, Streckenkapazität).

Viel Luft nach oben dürfte da nicht mehr sein. U. a. müssen auch Wartungsintervalle eingehalten werden, die Fahrer*innen möchten vermutlich auch gerne im Sommer Urlaub machen, und einige Bahnstrecken sind heute schon am Limit.

Wenn in den Ferien der Schülerverkehr wegfällt, gibt es vielleicht noch etwas Reserven.

...zur Antwort

Solche Umwege dürften kaum beabsichtigt sein. Ich tippe eher auf Fehlsortierungen, z. B. wegen mechanischer Fehler in der Sortieranlage.

...zur Antwort

Die Postbank verlangt für Einzahlungen auf Konten bei anderen Banken 15 Euro (für Beträge über 5 bis 5000 Euro).

...zur Antwort

Neuruppin liegt außerhalb des ABC-Bereichs, Hennigsdorf liegt im Berliner Tarifbereich C.

Für Zeitkarten zwischen Neuruppin und Hennigsdorf gilt der Tarif für zwei Landkreise (OPR + OHV).

...zur Antwort

Eine Online-Überweisung wird zwar online an die Bank übermittelt, aber dann auf den herkömmlichen Wegen (mit einem hohen Anteil von Stapelverarbeitung und dadurch entsprechenden Verzögerungen) weitergeleitet, so dass sie oft erst am nächsten Geschäftstag beim Empfänger ankommt.

Eine Echtzeit-Überweisung wird über eine andere technische Plattform abgewickelt und kommt im Normalfall tatsächlich innerhalb weniger Sekunden beim Empfänger an.

...zur Antwort

Hängt vom Busunternehmen ab.

Im Regionalverkehr, wo sonst auch z. B. der Kauf von Monatskarten beim Busfahrer möglich ist, wird sehr wahrscheinlich auch das 9-Euro-Ticket verkauft werden, im Stadtverkehr eher nicht.

...zur Antwort

Kann sein, ist aber unwahrscheinlich.

Und da das Ticket nicht nur von der Deutschen Bahn, sondern auch von zahlreichen anderen regionalen und lokalen Verkehrsunternehmen online, per App, in Verkaufsstellen, an Automaten oder beim Busfahrer verkauft wird, ist es letztlich auch egal. Auf die Deutsche Bahn kommt es hier nicht an.

...zur Antwort

Mir fallen immer wieder unangenehm auf:

  • "unzwar"/"unswar" (statt "und zwar")
  • "Narichten" statt "Nachrichten", "Durschnitt" statt "Durchschnitt"
  • unnötigerweise eingefügte "r", z. B. bei "Argentur" oder "Markler", andererseits fehlende "r" wie bei bei "stonieren" oder "Mader"
...zur Antwort

Nachteil der Sparkasse - oder besser gesagt der Sparkassen - ist, dass es nicht nur eine davon gibt, sondern rund 370 verschiedene.

Während man es z. B. bei der Postbank deutschlandweit mit derselben Bank zu tun hat und in jeder Filiale grundsätzlich den gleichen Service bekommt, ist das bei den Sparkassen anders.

Jede einzelne dieser rund 370 verschiedenen Sparkassen hat ihre eigenen Angebote und Konditionen, und auch die Qualität des Service und die Kundenfreundlichkeit unterscheiden sich. Bei fremden Sparkassen kann ich zwar kostenlos Geld am Automaten abheben, aber den üblichen Service der Filiale kann ich dort nicht nutzen.

...zur Antwort

Das sind Minuten und Sekunden.

Ein Grad ist in 60 Minuten (') unterteilt, eine Minute in 60 Sekunden ("). Es sind also jeweils 1/60 bzw. 1/3600 eines Grades.

Rechnet man diese Angaben in normale Dezimalzahlen um und gibt sie z. B. bei Openstreetmap ein, landet man mitten in Paderborn, in der Nähe des Doms:

https://www.openstreetmap.org/#map=18/51.71889/8.75417

...zur Antwort

Das sind beides keine vollständigen Sätze, daher lässt sich das so nicht eindeutig beantworten.

Es kann z. B. heißen:

"Mehr als 20 Jahren Erfahrung verdanke ich meine heutige Position."

oder

"Mehr als 20 Jahre Erfahrung haben mich an meine heutige Position gebracht."

...zur Antwort