Vermutlich wickelt IKEA solche Zahlungen nicht über das Girocard-System (mit Online-Autorisierung) ab, sondern als normale Lastschrift, und da muss der Kunde mit seiner Unterschrift die Zustimmung zum Lastschrifteinzug geben und die Bedingungen akzeptieren.

Für den Kunden ist das umständlich und unvorteilhaft, spart dem Händler aber ein paar Cent Gebühren ein (unter Verzicht auf die Zahlungsgarantie).

...zur Antwort

Bei einem Papierauftrag beträgt die zulässige Ausführungsfrist zwei Geschäftstage, also in diesem Fall von Montag bis Mittwoch. Dazu kommt dann noch die Bearbeitungszeit durch die Buchhaltung des Empfängers.

...zur Antwort

Grundsätzlich müssen Banken solche Unterlagen bzw. Daten zehn Jahre lang archivieren.

Dass 20 Jahre alte Umsatzdaten noch vorhanden (und auffindbar) sind, halte ich zwar nicht für völlig ausgeschlossen, aber doch sehr unwahrscheinlich.

...zur Antwort

Habe dazu diese Grafik gefunden:

Bild zum Beitrag

Die vollständige Statistik und auch aktuellere Versionen (City_AQ_Viewer_2022 und City_AQ_Viewer_2023) sind hier zu finden: https://public.tableau.com/app/profile/european.environment.agency/vizzes

...zur Antwort

Das hängt davon ab, ob in der Postfiliale die Pakete um diese Zeit noch am gleichen Tag abgeholt werden oder erst am nächsten, und wie weit das Paket transportiert werden muss. (Von Hannover nach z. B. Wuppertal kann es schneller gehen als nach Konstanz.)

...zur Antwort

Es kommt in diesem Zusammenhang nicht auf die Verspätung eines einzelnen Zuges an, sondern auf die absehbare Verspätung am Zielbahnhof der Reise. Unter https://www.bahn.de/service/informationen-buchung/fahrgastrechte/rechtliche-regelungen steht dazu:

Wenn es abzusehen ist, dass Sie mit mindestens 20 Minuten Verspätung an dem auf Ihrer Fahrkarte aufgedruckten Zielort ankommen, können Sie:
bei nächster Gelegenheit die Fahrt auf der gleichen Strecke oder über eine andere Strecke fortsetzen oder
die Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen,
einen anderen, nicht reservierungspflichtigen Zug nutzen.

Wenn du unterwegs wegen einer geringeren Verspätung einen Anschlusszug verpasst, wird diese Bedingung in der Regel erfüllt sein. Voraussetzung ist aber, dass es sich um eine zusammenhängende Reise mit einer Fahrkarte handelt.

...zur Antwort

Nein. Siehe auch https://www.comdirect.de/faq/bargeld-abheben

Für Kunden der Comdirect am Schalter der Commerzbank in begrenztem Umfang kostenfrei möglich sind dagegen Bareinzahlungen: https://www.comdirect.de/faq/bargeld-einzahlen

...zur Antwort

Du kannst das Deutschlandticket monatlich kündigen und damit auch für nur 2-3 Monate beziehen. Wichtig ist dabei nur, dass es rechtzeitig bis zum 10. des letzten Monats gekündigt wird.

...zur Antwort

Welche Karten werden denn auf diesen Webseiten sonst akzeptiert?

An den akzeptierten Kartenarten ändert sich auch durch Apple Pay grundsätzlich nichts - du kannst damit nur zahlen, wenn auch sonst mit der hinterlegten Karte eine Zahlung dort möglich wäre.

...zur Antwort

Seit über 60 Jahren verwenden die Sparkassen den Werbeslogan "Wenn’s um Geld geht … Sparkasse" (ich habe auch noch die gesungene Version aus der Radio- oder Fernsehwerbung im Ohr), er ist daher Generationen von Sparkassenkunden bekannt.

Anscheinend soll mit der Variation "Weil's um mehr als Geld geht" sowohl auf die Tradition hingewiesen als auch das Neue betont werden.

...zur Antwort
Flixtrain- wo steht der Gleis? Und wo sind die Namen?

Ich fahre in 2 Wochen nach Berlin und möchte von Essen oder Dortmund aus nach Berlin hbf fahren. Möchte optional vor 11 uhr Da sein.

Ich möchte Flixtrain benutzen da es sich preislich mehr Lohnt. Ich wollte nur dorthin fahren und dann wieder zurück so vier stunden später (falls es verrückt klingt: ich mache gerne solche verrückten Aktionen, Erfahrungen lohnen sich)

Aber meine Frage: habe ein unvorstellbares und wunderbares Angebot gefunden aber bei der Buchung sagen sie nicht WO sie abfahren, ob sie überhaupt an dem Hbf abfahren. Es ist mir so unendlich wichtig dorthin zu fahren und hoffentlich kann mir da einer helfen. Ich habe alles versucht. Ich habe bei Flixtrain im web selber geschaut, bei bahn.de, deutsche bahn app nachgeschaut, bin sogar zum Essen hbf gefahren um mir alle Fahrpläne anzusehen weil ich im internet irgendwo laß das Flixtrain Züge dort auch aufgelistet sind. Wollte beim HBF Personal fragen doch sie waren mit verdammt vielen Reisenden belastet. Und habe auch beim VRR Automaten nachgeschaut. Fehlgeschlagen.

Meine einzige Hoffnung das herauszufinden ist wenn ich ein Ticket buche das der name des Zuges und Gleis draufsteht. Oder ich mal beobachte wann der nächste Train in Essen ist und ich alle Gleise absuche und schaue ob der Name dann auf dem Bildschirmen steht wann die nächsten Züge kommen. Damit ich, wenn ich Nach Berlin will, eine nh Halbe stunde früher komme und dann alle Gleise Absuche und dann auf dem Bildschirm den Zug entdecke.

Bitte bitte helft mir und sagt was ich machen soll, bin überfordert.

...zur Frage

Einen Überblick über das Flixtrain-Angebot findest du auf https://www.flixtrain.de/zugverbindungen, den kompletten Fahrplan der hier infrage kommenden Linie (FLX30 Aachen - Köln - Berlin - Dresden) unter https://cdn-cf.cms.flixbus.com/drupal-assets/2024-03/FlixTrain_Timetable_FLX30.pdf.

Der früheste Zug fährt montags, freitags und samstags um 7:03 ab Essen Hbf, 7:14 ab Bochum Hbf und 7:31 ab Dortmund Hbf, Ankunft Berlin Hbf ist um 11:24.

Bei der DB finde ich diesen Zug komischerweise nur für Termine bis zum 22. April und dann wieder ab 3. Mai, aber nicht für den 26., 27. und 29. April. Ob der Zug an diesen Tagen tatsächlich nicht fährt, oder ob nur die Fahrplandaten noch fehlen, weiß ich nicht.

Hier als Beispiel die Abfahrten für Essen Hbf am 3. Mai ab 7 Uhr, der Flixtrain fährt dort um 7:03 Uhr von Gleis 6:

https://reiseauskunft.bahn.de/bin/bhftafel.exe/dn?ld=4397&protocol=https:&rt=1&input=Essen%20Hbf%238000098&boardType=dep&time=07:00&productsFilter=11111&&&date=03.05.24&selectDate=&maxJourneys=&start=yes

...zur Antwort

Bei der Eisenbahn gibt es derzeit keine Streiks.

Die aktuellen Verdi-Streiks betreffen die kommunalen Verkehrsunternehmen, also die Betreiber von Bussen, Straßenbahnen und U-Bahnen. Dabei verfolgt die Gewerkschaft derzeit anscheinend die Strategie, einzelne Betriebe (oder auch nur bestimmte Standorte) für jeweils einen Tag zu bestreiken. Welche das jeweils sind, wird am Tag davor angekündigt.

...zur Antwort

Die Werbung der Sparkassen richtet sich an unterschiedliche Zielgruppen - von Jugendlichen, Studenten und Auszubildenden über normale Arbeitnehmer, Selbstständige bis zu vermögenden Privatkunden und Rentnern.

Dabei machen auch nicht alle Sparkassen unbedingt dieselbe Werbung, sondern können - je nach regionaler Situation - auch unterschiedliche Schwerpunkte setzen.

...zur Antwort