Wahrheitsgemäße Erklärung für das Arbeitsamt?

2 Antworten

Du kannst es ja nur genauso schreiben, wie es tatsächlich war.

Deinen Worten entnehme ich, dass Du ein mulmiges Gefühl hast, so als ob es sein könnte, dass man Dir Schwierigkeiten machen will. - Kann vielleicht auch an der "Dame" liegen. Auch bei der Agentur für Arbeit gibt es freundliche, zugewandte Mitarbeiter und auch solche, die dazu neigen, den "Kunden" (wie es da ja heißt) das Arbeitslosendasein ungemütlich zu machen.

Falls Dir also mulmig ist, geh auf keinen Fall das nächste Mal allein zum Amt, sondern lass Dich begleiten von einem erfahrenen Beistand, auch Ämterlotse genannt.

Vorsorglich meine Hinweise:

Umgang mit Sozialbehörden

Mit dem Amt nichts telefonisch klären (das kann man später nie beweisen).
Alles schriftlich machen. Am besten Schreiben, Belege und Anträge
persönlich abgeben. - Den Erhalt des Schreibens lässt man sich auf
einem mitgebrachten Doppel mit Stempel, Datum und Unterschrift
bestätigen. (Dies verlangt man mit ruhigem, freundlichem Ton und reicht
das Schreiben rüber, „und hier brauche ich noch Stempel mit Datum
und Unterschrift“
).

Wenn man nur etwas abgeben will, dann wie üblich ein Schreiben
aufsetzen, in dem erklärt wird, was "als Anlage" überreicht wird (sind es
mehrere Anlagen, diese mit Nummern versehen aufzählen). - Wiederum
dieses Anschreiben auf einem mitgebrachten Doppel mit Stempel und
Unterschrift bestätigen lassen.

Diese Bestätigungen sind Gold wert, sie sind mehr wert als ein
Einschreibebeleg (mit dem ja nur der Eingang eines Umschlags bestätigt
wird).

Mit einer solchen Bestätigung kann von Seiten der Behörde nicht
behauptet werden, Schreiben und Belege seien nicht eingegangen. Und
wenn doch, eine Fotokopie von deren Bestätigung vorlegen (das Original
unbedingt wie eine Kostbarkeit hüten)
. - Nicht (oder angeblich nicht)
abgegebene Unterlagen kann als Verstoß gegen die Mitwirkungspflicht
gedeutet werden, was zu Sanktionen führen kann = Kürzung von Geld. -
Und: Werden so die Unterlagen / Belege abgegeben, wird erfahrungsgemäß
allgemein die Sache zügiger bearbeitet.

Falls Du meinst, ich würde übertreiben, google mit
jobcenter unterlagen verloren
und lies auch dies:
Hartz IV: Verschwundene Unterlagen mit System?
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-verschwundene-unterlagen-mit-system.php

.

Im Gespräch mit den Mitarbeitern immer korrekt und konzentriert sein.
Wenn die Mitarbeiter freundlich und zugewandt sind: Auch Infos im
Vertrauen
landen in der Akte und können später gegen den „Kunden“
(wie es vollmundig bei Sozialbehörden heißt) verwendet werden. - Lies auch

Wichtige Tipps für Hartz-IV-Betroffene
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/wichtige-tipps-fuer-hartz-iv-betroffene.php

.

Oft ist es ratsam, zum Amt einen Beistand als Begleitung mitzunehmen.
Dieser muss nur zuhören und kann dabei Protokoll führen, oder hinterher
macht man gemeinsam ein Erinnerungsprotokoll. Der Beistand kann aber
auch für Dich Erklärungen abgeben, dazu § 13, Absatz 4 SGB X (google
mit 13 sgb 10):

     (4) Ein Beteiligter kann zu Verhandlungen und Besprechungen mit
           einem Beistand erscheinen. Das von dem Beistand Vorgetragene
           gilt als von dem Beteiligten vorgebracht, soweit dieser nicht
           unverzüglich widerspricht.

Für einen ehrenamtlichen Behördenbegleiter = Beistand google jeweils mit
Deinem Wohnort (oder dem nächstgrößeren, wenn Deiner klein ist) mit

     Ämterlotsen
     Behördenlotsen
     Behördenbegleiter
     Hartz IV Mitläufer
     Hartz IV Gegenwind e.V.
     Wir gehen mit org

Diese Ämterbegleiter sind wertvolle Hilfen und notfalls auch Zeugen, und
(die meisten? alle?) haben für diesen ehrenamtlichen Dienst eine kleine
Ausbildung genossen und kennen sich bestenfalls mit den Gesetzen aus.
(Sag beim Amt niemals, Du hättest einen Zeugen dabei! Zeugen dürfen
des Raumes verwiesen werden - Beistände dagegen nicht, auf die hast
Du ein Recht.)

Lebst Du in einer Bedarfsgemeinschaft (oder Haushaltsgemeinschaft):
Andere Mitglieder solch einer Gemeinschaft können für Dich kein Beistand
sein, denn sie sind nicht neutral, sondern automatisch selbst Betroffene.

Google mit

legitimation eines beistands pdf (die Wörter genau so)

und lade Dir die Datei vom elo-forum runter. Darin erfährst Du die
gesetzliche Grundlage für Beistände und dass jeder Bürger ein Recht
darauf hat, sich bei Behördengängen von einem Beistand begleiten zu
lassen.

In der Info erfährst Du unter anderem, dass wenn Dein Beistand für Dich
etwas sagt, und Du widersprichst nicht, gilt es so, als hättest Du selbst es
gesagt.

Hast du dich dort auf eine bestimmte Stelle beworben ? Oder hast du dich einfach mal so dort beworben ?

Ich würde schreiben das ich dort eingestellt wurde, aber ich nach 5 Tagen bereits gekündigt wurde, weil sie keinen Einsatz für mich hatten.

Ich hatte mich auf eine bestimmte Stelle beworben, aber wie schon gesagt direkt nach 5 Tagen wurde der Vertrag auf Seiten der Firma gekündigt . hmm

0
@OToTheG

Dann schreibe es auch so. Das du dich dort auf die Stelle XY beworben hast, sie dich aber dafür gar nicht eingesetzt haben. Stattdessen wurdest du nach 5 Tagen ohne jeglichen Einsatz wieder gekündigt.

Leider machen  das einige Leihfirmen so. Sie locken die Leute mit Stellenangeboten, nur damit sie Personal anzubieten haben. Und dann fallen einige durchs Raster.

Das AA will nur von dir erklärt haben, das du es nicht absichtlich herbeigerufen hast.

0

Vertrag mit Zeitarbeitsfirma!Problem! Hilfe!

Hallo,

eine Zeitarbeitsfirma hat meine Schwester über ihr Internetprofil bei der Agentur für Arbeit angeschrieben. Sie hätten ein Angebot für Sie in der Nähe. Hat sich für sie wohl erst gut angehört und dann ist sie auch dorthin und hat den Vertrag unterschrieben. Ihr wurde wohl gesagt, dass wenn der Kunde da wo sie eingesetzt werde zufrieden ist, sie dort bleiben kann. Jetzt hat sie im Nachhinein im Vertrag gelesen, dass sie dadrauf keinen Anspruch hat. Und im Vertrag steht noch dass sie Vertragsstrafen bekomme wenn meine Schwester dies und das nicht machen würde oder zu spät macht und dass sie sie quer durch Deutschland schicken dürfen und als egal was. Davon soll wohl nie die Rede gewesen sein, sagt sie. Nun möchte meine Schwester die Arbeit dort nicht antreten weil es zuviele komische Klauseln in dem Vertrag der Zeitarbeitsfirma gibt. Jetzt muss sie am Mittwoch anfangen, will aber absolut nicht mehr deswegen. Jetzt habe ich mir ihren Vertrag durchgelesen und dort steht, dass wenn man am ersten Tag unentschuldigt nicht erscheind der Vertrag als nicht zu stande gekommen gilt. Ist Sie dann den Vertrag dort los ? Und was ist mit der Agentur für Arbeit wenn sie sich für Mittwoch wegen der Zeitarbeitsfirma abgmeldet hat? Würde sie dann eine Sperre bekommen ? Meine Schwester hat noch keine Erfahrungen was Zeitarbeit angeht,

Danke schonmal.

...zur Frage

Muss ich mich arbeitssuchend melden trotz unbefristetem Vertrag?

Hallo an alle, vor einigen Tagen hab ich schonmal eine Frage bzgl. meiner Anstellung über eine Zeitarbeitsfirma gestellt. Ich hab nun auch bereits die ersten Bewerbungen verschickt. Nun müsste ich mich aber eigentlich auch bei der Bundesagentur für Arbeit ab Oktober arbeitssuchend melden oder? Es ist zwar alles noch nicht sicher - es ist auch gut möglich, dass ich doch wieder eine Verlängerung beim Kundenunternehmen bekomme - aber theoretisch gilt doch, dass man sich 3 Monate vor Ablauf des Arbeitsvertrages beim Amt melden muss. Nun ist mein Arbeitsvertrag, den ich mit der Zeitarbeitsfirma geschlossen hab und der für mich relevant ist, ja aber auch wiederum unbefristet - muss ich mich beim Amt in diesem Fall melden oder nicht? Danke im Voraus und LG

...zur Frage

Muss ich die Kinderbetreuung nachweisen um ALG1 bewilligt zu bekommen?

Guten Tag. Ich habe mich Arbeitslos gemeldet für 5 Stunden täglich. Mein Kind besuch genauso 5St/täglich Kindergarten. Anscheinend reicht das meiner Sachbearbeiterin das nicht aus! Sie verlangt von mir noch weitere Beweise zur Betreuung meines Kindes durch Dritte (Oma, Tante, Freundin o.ä.) Sie droht mein ALG1 Antrag nicht zu akzeptieren, wenn ich keine unterschriebene wahrheitsgemäße Erklärung der Betreuungsperson (halt nicht die KiTa, sondern jemand aus meinem Bekannten-Verwandtenkreis) vorlege!!! Und das trotz eines KiTa Platzes??? Das kann doch gar nicht wahr sein!? Kann mir da vielleich jemand weiter helfen? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Arbeitslosengeld Nachzahlung :/

Hallo liebes Team, also es geht um folgendes ich war von Juli 2011 - Juli 2012 als Arbeitnehmer beschäftigt. Der Arbeitsvertrag lief aus und ich wurde nicht verlängert, da ich ohnehin auch zum 01.08.2012 eine Ausbildungsstelle antreten sollte, ich bin mir leider nicht sicher ob ich nach auslauf des ersten Arbeitsvertrages mich bei der Agentur gemeldet habe ?! Denke eher nicht, da ich es nicht für notwendig gehalten habe für die 3 Wochen... Mit der Ausbildung hat es leider nicht 'funktioniert' und der Vertrag wurde am 11/2013 gekündigt und ich meldete mich dann bei der Agentur "arbeitssuchend" und bekam die Anträge in die Hand gedrückt, die von Firma 1 + Ausbildungsbetrieb ausgefüllt werden sollten. Jedoch hatte ich das Glück im 12/2012 als Arbeitnehmer eine neue Stelle anzunehmen. Auch dieser Arbeitsvertrag lief 1 Jahr und wurde leider wieder nicht verlängert. Ich habe mich innerhalb dieser Frist wieder bei der Agentur gemeldet und die Dame meinte zu mir ich solle alle Anträge von allen 3 Firmen ausfüllen lassen. Nun zu meiner Frage, bekomme ich alle Monate nachgezahlt oder beruht sich das dann nur ab Monat 12/2013 - jetzt? Letzendlich wurden die Anträge, die im Jahr 2012 abgeholt worden waren, nicht ausgefüllt da ich eben direkt einen Monat später wieder Arbeitnehmer war. Quasi stünden mir von 07/2012 bis 08/2012 und von 11/2012 bis 12/2012 auch noch Arbeitslosengeld zu?

Entschuldigen Sie bitte wenn es etwas unklar ist sind leider zu viele Daten und sorgt eventuell für etwas chaos :D

...zur Frage

Kündigung Arbeitnehmer - befristeter Vertrag -Zeitarbeit

Hallo Community,

ich bin zur zeit über eine Zeitarbeitsfirma beschäftigt. Der Vertrag ist befristet bis Januar 2014. Im Sommer (Juli/August 2013) gehe ich für 1 Jahr ins Ausland über eine gemeinnützige Organisation, Sitz in Deutschland. Meine Frage ist jetzt wann ich am sinnvollsten kündige ohne mir selbst ein Bein zu stellen. Bei meiner Zeitarbeitsfirma ist das so, dass man halt irgendwo eingesetzt wird und der "Kunde" die Beschäftigung alle 3 Monate verlängern muss, ansonsten muss die Zeitarbeitsfirma mir etwas neues suchen.

So und da sehr wahrscheinlich mein Einsatz ende März endet und ich gelesen hab, dass die Zeitarbeitsfirma mich unter bestimmten Umständen (finden keinen neuen Einsatz etc) mich trotzdem kicken kann, bin ich mir jetzt unsicher wann ich meine Kündigung bekannt geben soll. (Auch wenn mein Vertrag eigentlich ja bis Januar 2014 läuft)

Ich möchte es so machen, dass ich zum 15. Juli kündige, mein letztes Gehalt noch bekomme und dann ins Ausland gehe.

Hoffe das verständlich :P

Danke im Voraus

...zur Frage

Warum macht Atosil dick?

AhOi! Ich nehme jetzt seit einer Weile Atosil(Proneurin 25mg Tabletten, Promethazin- neuraxpharm 50mg Tabletten und Promethazin- neuraxpharm- Tropfen) und habe seitdem recht stark zugenommen. Ich habe gelesen, dass Atosil dick macht, aber keine Erklärung gefunden, warum dem so ist. Liegt das am Wirkstoff? Verändert der irgendwas? Oder ruft Atosil Fresskicks herbei? Was genau macht an Atosil dick? Und wie verhindere ich das? :D Ich freue mich auf sinnvolle und vor allem wahrheitsgemäße Antworten! Danke! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?