Während der Fahrschule eine Brille bekommen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fakt ist, daß Du damals beim Sehtest den für den Führerschein geforderten Visus von mindestens 0,7 erreicht hast und Dir das bescheinigt wurde. Wenn Du diese gültige Bescheinigung mit Deinem Führerschein-Antrag eingereicht hast, gilt das so, wie es in den Papieren steht. Einige Brillenträger erreichen trotz leichter Fehlsichtigkeit den Visus von 0,7 ohne Korrektur, das ist dann so in Ordnung, es wird in dem Fall keine Auflage im Führerschein eingetragen. Davon abgesehen hat der Prüfer gar nicht die Kompetenz, Deine Sehschärfe zu beurteilen und somit auch keine Möglichkeit, nachträglich das Tragen einer Brille als Auflage im Führerschein zu vermerken.

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

1
@Mauratius

Danke für den Stern :-)

Viel Erfolg für Deine Führerscheinprüfung wünsche ich Dir.

0

Nein kann er nicht. Der Sehtest alleine ist entscheident. Auch wenn du eine geringe Sehschwäche hast, kannst du diesen Test bestehen (was du ja auch getan hast). Erst aber einer bestimmten Dioptrien wird es im Führerschein eingetragen.

Hallo,

danke für deine Antwort. Die erste Antwort, die auch meine Frage beantwortete und nicht nur auf andere Aspekte eingegangen ist.

Gruß

0

Ich verstehe nicht ganz, was der zweite Sehtest sollt, bei einem dritten käme möglicherweise wieder was anderes raus. aber allgemein: was ist so schlimm an einer Brille, es gibt so schicke Modelle.

Der Sehtest für den Führerschein testet nur ob eine ausreichend hohe Sehstärke fürs Autofahren vorliegt. Auch wenn man diesen Test besteht, kann man eine leichte Sehschwäche haben.

2

Dann lass die Brille weg, bei der Prüfung!!! Wenn später im Schein steht: Brillenträger, du wirst aufgehalten und trägst keine, dann gibt's immer Strafe!!! Ob der Prüfer das ändern kann, weiß ich nicht!

Was möchtest Du wissen?