VW Golf 6 GTI als erstes Auto

6 Antworten

Also ich würde dir den nicht als erstes Auto empfehlen. Es ist ein sicheres Auto keine Frage das Fahrsicherheitstraining bringt sicherlich auch viel, nur das Problem ist das dir die Fahrpraxis trotzdem mangelt. 210PS die ziehen schon ordentlich da wird das erste Problem schon Blitzer sein grad in der Probezeit ist das schlecht. Ich würde eher so ein Auto mit um die 100 PS empfehlen am Anfang, weil darin wirst du dich auch sicher fühlen und du kannst nicht so leicht so schnell fahren das du Probleme bekommst weil du vielleicht mal etwas fester aufs Gaspedal getreten hast. Ich hab mit einem 64 PS starken Auto angefangen und fahre eine 78PS starkes Motorrad und ich hab mal eine Probefahrt mit dem Golf 7 GTI Performance gemacht ( welchen ich auch gekauft habe) und muss sagen vor dem Wagen hab ich Respekt da fahr ich auch vorsichtig mit trotz viel Fahrpraxis. Grad Stadtverkehr ist anstrengend, weil du das Gaspedal nur leicht drücken darfst und die Bremse auch, sonst fährste den Vordermann rein oder machst versehentlich eine Vollbremsung und der Hintermann fährt dir vllt rein. Da am Anfang eh dein erstes Ziel sein sollte mit dem Straßenverkehr vertraut zu werden kauf dir lieber einen kleineren Golf wenns Golf sein soll.

hast du vor Rennen mit dem Auto zu fahren oder was? Wenn du in der Stadt 50 km/h, Landstraße 100 km/h und Autobahn ebenfalls vorschriftsgemäß fährst, dann brauchst du dir keine Gedanken um "Beherrschbarkeit" zu machen. 211 ps verleihen einen allerdings zu höheren Geschwindigkeiten...

Nein ich habe nicht vor damit Rennen zu fahren oder die Landstraßen unsicher zu machen.

Da hast du wohl recht. Wenn man sich an die Vorschriften hält, passiert meistens auch nichts.

Mein Gedanke ist der, dass ich mich mit niedriger Leistung auch totfahren könnte und genaunso viel passieren kann. Ich glaube aber, dass es eher die Beschleunigung ist, mit der eine zu unangepasste Geschwindigkeit zu schnell erreicht ist. Dies ist meine größte Befürchtung beim GTI.

Aber danke für deine Einschätzung.

0
@daphil97

Wenn du natürlich das Gaspedal durchdrückst, beschleunigst du viel schneller als Opal Corsa zum Beispiel. Aber du wirst dafür schnell ein Gefühl bekommen! mache dir da keinen Kopf...

0
@LinPark

Ja das mag möglich sein. Wenn ich mir denke, mein Fahrschul-Golf hat 105 PS TDI. Anfangs dachte ich es reicht diese Leistung locker und vorallem 5 Gänge. Aber in den letzten Fahrstunden kam das Auto mir einfach zu langsam vor, bzw die Beschleunigung. Wird wohl diese Gewöhnung gewesen sein.

0

Fahrsicherheitstraining ist IMMER gut!

Ob 211 PS für dich zuviel sind wird sich zeigen, ich finde es eher suboptimal! Betrachte es aber mal von einer anderen Seite. Ein Auto zu organisieren ist leicht, es zu unterhalten schwerer! Hast du dich mal über den Unterhalt, die Versicherung des Autos schlau gemacht? Das könnte eher zum Problem!

Ich hab die Versicherung mit meinem Vater durchgerechnet (er ist Versicherungskaufmann also gehe ich davon aus, dass er mir keinen Quatsch erzähl hat). Am Ende standen da etwa 1.800,- € mit Vollkasko. Unterhalt ist so eine Sache. Der GTI verbraucht schon relativ viel (8-9 Liter Super sind wohl der Durchschnittsverbrauch). Ersatzteile, vermute ich zumindest, werden nicht den Kostenrahmen sprengen, da es sich doch immer noch um einen Golf handelt. Falls dies nicht der Fall sein sollte, lass ich mich eines besseren belehren.

Vielen Dank.

0

Was möchtest Du wissen?