vorstellungsgespräch was antworten wenn gefragt wird wieso man schule abgebrochen hat

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liegt doch auf der Hand.

Deine Freundin ist ein Macher, kein Theoretiker! Und was sie macht, macht sie richtig. Sie möchte nicht theoretisch fachsimpeln, nein - sie möchte anpacken, echte Projekte bearbeiten. Allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten machen sie glücklich, darin geht sie auf. (Das merkt sie u.a. immer wieder, wenn sie einen Krieg mit Versicherungen etc. in Angriff nimmt, ihren Bekannten bei der Ablage, Anträgen usw behilflich ist). Sie möchte einfach wirklich was bewirken, nicht die Schulbank drücken. Und das ist ihr erst klar geworden, als sie sich bereits auf der FOS wiederfand. Und das, wo sie doch einen ganz reelen Wirkungskreis.

Jetzt bleibt nur die Frage, wie ihr das klar geworden ist. Es wird sicher ein einschneidendes Erlebnis gegeben haben - Der "Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte" - und weswegen sie auf einmal ganz klar gesehen hat, dass ihr Weg nicht über die FOS geht. Dieses Ereignis muss ihr jetzt nur noch wieder in Erinnerung kommen ;)

Edit: Unvollständige Sätze muss man sich jetzt halt irgendwie selbst zusammenreimen.. Mea culpa.

0

Beispielhafte Rhetorik, sehr schön, kann nur zustimmen!

0

dass man mit seinen leistungen nicht mehr zufrieden war und es für klüger gehalten hat, mit dem bisherigen abschluss und gut motiviert weiter zu machen, anstatt total gestresst mit einem ((vermeintlich) schlechteren aber höheren Schulabschluss...

Ich würde darauf antworten, dass es damals Probleme im privaten Bereich gab, die sie aus der Bahn geworfen haben. Üblicherweise wird dann nicht mehr weiter nachgefragt.

Ansonsten ist der beste Weg natürlich immer die Wahrheit zu erzählen. Gut, ihr war die FOS zu schwierig. Andere waren gar nicht erst auf der FOS! So what!

freundliche Grüße

Martin

Von Angestellten in Beamtenverhältnis - Nach Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten ein duales Studium zum Stadtinspektoranwärter?

Hallo, momentan mache ich eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten in einer kleinen Kommune. Da ich aber gerne in ein Beamtenverhältnis wechseln würde, bin ich am überlegen, ob ich mich nach der Ausbildung für ein duales Studium am Kreis bewerbe (Stadtinspektoranwärter)? Außerdem denke ich persönlich, dass die Chancen, viel Gled zu verdienen, viel höher sind. Denn ich steige direkt mit Besoldungsstufe A9 an, während ich nach meiner Ausbildung mit einer max. EG 7 anfangen würde. Da ich das Abitur habe und sowieso nach der Ausbildung studieren wollte, sehe ich das als eine sehr gute Möglichkeit an. Und meine abgeschlossene Ausbildung bringt mir auch noch viele Vorteile! bitte sagt mir, was ihr davon haltet!

...zur Frage

Neuer Job / Bewerbungsgespräch

Muss man seinem aktuellen Arbeitgeber Bescheid geben, wenn ma woanders ein Vorstellungsgespräch hat oder sich allgemein bewirbt? Wie ist das innerbetrieblich ? Muss man da seinem direkten Vorgesetzten Bescheid geben wenn man in einer andren Abteilung ein Vorstellungsgespräch hat?

...zur Frage

Welchen Abschluss hat man nach der Wirtschaftsschule (Bayern)?

Irgendwie blicke ich da nicht so ganz durch. Wenn man die Wirtschaftsschule abschließt, was für einen Abschluss hat man dann? Mittlere Reife oder was anderes? Und kann man danach auf eine FOS wechseln? Und wo genau liegt der Unterscheid zwischen Wirtschaftsschule und Realschule?

Danke im Voraus für eure Antworten!

...zur Frage

welcher "Abschluss" ist hochwertiger?

Hallo,

welcher Abschluss ist hochwertiger bzw macht es leichter im Berufsleben?

Mittlere Reife oder Abgeschlossene Ausbildung mit Quabi (ist Mittlere Reife)

...zur Frage

Meine beste Freundin antwortet nicht mehr auf meine SMS

Da manche Leute meine Frage nicht verstehen und dann behaupten ich stelle falsche fragen oder frage Sachen die man nicht beantworten kann möchte ich es nochmal versuchen. Also meine beste Freundin geht seit diesen Jahr nicht mehr in meine Schule. Eigentlich war bis jetzt alles gut doch vor ein paar Wochen hat sie angefangen mir nicht mehr zu schreiben. Wenn ich ihr geschrieben habe hat sie mittendrin abgebrochen und nicht mehr geantwortet. Heute war ihr erster Schultag und ich hab gefragt wie es war und sie hat mir nicht geantwortet. Es ist eigentlich voll untypisch für sie da sie mir oft geschrieben hat, nie ohne grund abgebrochen hat oder nicht auf meine SMS geantwortet hat. Meine Frage ist ob ihr meint das ich es weiterhin probieren sollte oder ob ich warten sollte bis sie schreibt? Soll ich sie drauf ansprechen? Oder habt ihr vielleicht eine Idee was der Grund sein könnte (Nein ich bin nicht so dumm und möchte das ihr ihre gedanken liest und mir sagt wieso sie mir nicht mehr schreibt). Hoffe alle haben meine Frage verstanden und danke für eure Antworten!!

...zur Frage

Fragen von einem Psychologe bei der Bundeswehr

Hallo,

ich habe mich zum 01.10 hin bei der Bundeswehr beworben.

Bevor ich zur Musterung muss, muss ich zum Psychologe der mir gewisse fragen stellt.

Weiß jemand eventuell was genau gefragt wird?

Worauf ich mich vorbereiten kann?

Ich hab bis jetzt 3 Sachen abgebrochen deshalb denke ich das ich gefragt werde, "Wieso ich das jetzt nicht auch abbrechen sollte?"

Was könnt ich darauf Antworten?

Danke schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?