Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte HILFE!

8 Antworten

das kannst du so nicht abschicken! wenn du kein interesse hättest würdest du dich nicht bewerben. außerdem solltest du dich nicht zu sehr selbst loben. den ganzen 4. absatz k annst du weglassen. ob du mit 10 fingern schreiben kannst oder nur mit 2 hat mit einer ausbildung als vfa nichts zu tun. schreib einfach dass du dich auf eine ausbildungsstelle zum vfa bewirbst, schreib was zu zur zeit gerade machst. du musst überlegen, eine personalchefin oder personalchef muss viele bewerbungen lesen. wenn diese zu lang sind, laufen sie eher gefahr weggelegt zu werden, wie kurze. viel glück

1

Der Anfang an sich ist garnicht so schlecht. Ich lobe mich nicht selbst, sondern stelle meine Fähigkeiten nur vor. Da steht was ich zur Zeit mache (siehe Absatz 3) Alles klar, Danke trotzdem

0

Das geht wirklich nicht... Mach dich doch erstmal darüber schlau was du in dieser Ausbildung alles machst... Ich habe sie gemacht... Und die Arbeit mit Menschen steht dort ganz sicher nicht im Vordergrund... Vielmehr die Arbeit mit und an dem Gesetz...

Ohje...also da steht nirgens, warum du dich bewirbst. Gab es eine Zeitungsannounce? Ein Inserat im Internet? Ist das rein initiativ? Dann schreibt man nicht "voraussichtlich". Entweder du packst das oder du bist ohne Abschluss sowieso nicht mehr relevant bzw wirst dann ja u.U. auch wiederholen. Dann: dieser ganze Schnickschnack mit Klassensprecher ist ziemlich "peinlich". Eigentlich ist es an fast alles Schulen eine Art Posten, den keiner will. Das mit der Streitschlichtung kann man erwähnen, aber würde ich anders formulieren. Und nur weil du das 10-Finger System kannst, kannst du nicht "daher Word". Das ist Quatsch. Du hast Grundkenntnisse in Word und willst die praxisnah anwenden und vertiefen, auch bist du sehr engagiert und deine Noten spiegeln wieder, dass du auch in der Berufsschule gut dazulernen wirst. - Sowas muss da rein.

9

Genau so sehe ich das auch! So nicht abschicken, das kann nur schief gehen. Noch einen schicken Tag gewünscht

0

Bewerbungsanschreiben zur Verwaltungsfachangestellte/Ausbildung, Verbesserungsvorschläge?

Hallo ich würde mich gerne dafür Bewerben, und bräuchte noch gute Verbesserungsvorschläge! Bitte

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Verwaltungsfachangestellte-Kommunalverwaltung ,aus dem Inserat ihrer Internetseite....

Sehr geehrte Damen und Herren,

über ihre Internetseite ..... habe ich erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Verwaltungsfachangestellten in der Kommunalverwaltung anbieten. Hiermit bewerbe ich mich um diesen Ausbildungsplatz.

Meine Ausbildung zur Verkäuferin habe ich am 30.06.2011 erfolgreich abgeschlossen. Nun möchte ich mich Beruflich Umorientieren, da ich während der Ausbildung festgestellt habe, dass mir die verwaltenden Arbeiten im Hintergrund mehr Freude bereiten. Um meine Interessen an diesen Tätigkeiten zu vertiefen, strebe ich eine neue Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten an.

Ich bin aufgeschlossen für neue Aufgaben und hoch motiviert neue berufliche Erfahrungen zu sammeln. Meine wesentlichen Stärken liegen in der Lernbereitschaft, Organisationsfähigkeit und Sorgfältiges Arbeiten.

Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und Flexibilität sind für mich selbstverständlich. Zu dem verfüge ich über Grundkenntnisse in Word und Excel und bin sicher in Wort und Schrift.

Da ich in Zukunft eine verantwortungsvollere Tätigkeit übernehmen möchte in der ich meine Fähigkeiten erfolgreich einsetzen kann sehe ich in diesem Bereich mein berufliches Ziel.

Über die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Kann ich mein Bewerbungsanschreiben für eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten so abschicken?

Meine Elternzeit endet im Juni 2018, vorab möchte ich mich jetzt schon um einen Ausbildungplatz als Verwaltungsfachangestellte Fachrichtung Kommunalverwaltung bewerben.

Vielleicht hat hier der ein oder andere Tipps für mich, wie ich mein Anschreiben verbessern kann. Ich weiss icht so recht wie ich den Aspekt meiner derzeitigen Elternzeit mit einbringen kann und soll. Vielen Dank vorab.

Bewerbung für eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte Fachrichtung Kommunalverwaltung

Sehr geehrter Herr MUSTERMANN,

auf dem Ausbildungsportal AUBI-plus bin ich auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle für eine Ausbildung für das Jahr 2018 zum Verwaltungsfachangestellten aufmerksam geworden.

Ich möchte den Beruf ausüben, weil mir Verwaltungsarbeiten, Aufgaben im Büro und das Arbeiten (oder lieber Umgang?) mit Menschen sehr viel Freude bereiten. Gern möchte ich Aufgaben wie das Bearbeiten von Anträgen, Datenauswertungen oder das Führen von Akten übernehmen. Zudem kann ich mein kaufmännisches Interesse beim Verbuchen von Einnahmen und Ausgaben oder bei der Erfassung von Kosten und Leistungen einbringen.

Nach meiner Elternzeit die im Juni 2018 endet, möchte ich endlich beruflich durchstarten. Im Juli 2014 habe ich bei der Externenprüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 10 mit einem Notendurchschnitt von 1,4 erfolgreich bestanden. Durch Praktika in der Werbe- und Handwerksbranche konnte ich erste Erfahrungen von Verwaltungsarbeiten sammeln. Zudem beherrsche ich sehr gute Kenntnisse im EDV Bereich, bin äußerst motiviert, zuvorkommend und genau.

Ich möchte mich bei dem Kreis MUSTERKREIS ausbilden lassen, da es bei Ihnen viele Einsatzmöglichkeiten für einen Verwaltungsfachangestellten gibt und ich viele Bereiche kennenlernen kann. Außerdem ist es bei Ihnen möglich nach Abschluss der Ausbildung an Lehrgängen teilzunehmen und sich beruflich weiterzubilden.

...zur Frage

Servicekauffrau im Luftverkehr Bewerbungsanschreiben korrektur

Hey Leute, könnt ihr mir bei meiner Bewerbung als Servicekauffrau im Luftverkehr weiterhelfen? Tipps wären auch sehr hilfreich! Ich lasse die Adressen absichtlich raus.

Hier das Anschreiben und DANKE!

Sehr geehrte Frau XXXXXXX,

auf der Homepage Ihres Unternehmens bin ich auf das Ausbildungsangebot zur Servicekauffrau im Luftverkehr für das Jahr 2016 aufmerksam geworden. Da ich in dieser Ausbildung bei Ihrem Unternehmen eine hervorragende Möglichkeit sehe, einen guten Start in diesen zukunftsträchtigen Beruf zu machen, möchte ich mich bei Ihnen um diese Stelle bewerben.

Zurzeit nehme ich an einem kaufmännischen Grundlagenkurs teil, um meine Kenntnisse zu erweitern und aufzufrischen. Ich bin freundlich und habe durch meine vorherige Arbeit beim Rechtsanwalt ein starkes Verantwortungsbewusstsein aufgebaut. Natürlich gehören Team-, Kommunikations- und Kritikfähigkeit, sowie Flexibilität in jeder Hinsicht ebenfalls zu meinen Stärken. In stressigen Situationen bewahre ich stets die Ruhe und finde immer eine passende Lösung.

Schon seit langem ist es mein Wunsch in Ihrem internationalen Unternehmen tätig zu werden. Von klein auf war ich immer sehr begeistert von Flughäfen und Flugzeugen. Ich habe mich auch gerade deshalb für den Beruf der Servicekauffrau im Luftverkehr entschieden, weil es mir große Freude macht, in Kontakt mit internationalen Menschen zu stehen.

Selbstverständlich verfüge ich über notwendige Computerkenntnisse, wie Sie sicherlich aus meinem Lebenslauf herauslesen können. Zu meinen Fremdsprachenkenntnissen gehören Englisch und Spanisch.

Ich bin sehr motiviert, eine Ausbildung mit viel Lernbereitschaft und dem nötigem Engagement anzutreten und freue mich die verschiedenen Bereiche Ihres Unternehmens kennenzulernen.

Ich hoffe Ihr Interesse geweckt zu haben, und würde mich über eine Einladung zum Gespräch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?