Vorstellungsgespräch Lidl Minijob?

6 Antworten

Sich vorbereiten kann ja nicht schaden. Wenn Du den Job auch wirklich haben möchtest, dann lieber zu viel als zu wenig vorbereiten, und sich hinterher ängern.

Probier mal eine oder 2 Stunden mit einem Freund oder vor dem Spiegel zu üben. Die wollen bestimmt einfach nur mit Dir sprechen und sehen, ob du gut mit Leuten (Kunden, Kollegen) umgehen kannst, und ob Du einen guten Eindruck machst. Schau mal nochmal dein Lebenslauf durch, und versuche mal, einen guten Eindruck zu machen (denk dran, wenn Du jemanden einstellen müsstest, wie sollte sich derjenige verhalten?).

Viel Glück!

Schau´ dir in einem Lidl Markt an, welche Produktgruppen Lidl führt und ob es Eigenmarken gibt. Versuch´ mit einem/einer der dort Beschäftigten ein kurzes Gespräch zu führen (welche Voraussetzungen verlangt werden, welche EDV-Kenntnisse, ob schulische Noten bei der Einstellung eine Rolle spielen, usw.). Versuch´ über das Internet herauszufinden, wie die Firma aufgebaut ist und wie so ein Markt strukturiert ist (nur sicherheitshalber, wird vermutlich keine Rolle spielen). Zur Vorstellung Tätowierungen vorsorglich verdecken und sichtbare Piercings abnehmen. Bei der Vorstellung solltest Du auf die immer gestellte Frage "warum wollen sie bei uns arbeiten" eine überzeugende Antwort wissen (also auch ein kleines Lob für Lidl bringen).

Großartig vorbereiten musst du dich nicht,

Du wirst sicher hauptsächlich zum Regale einräumen gebraucht.

Sei nett und höflich und antworte in ganzen Sätzen.

Kleidung sollte sauber und ordentlich sein.

Als Aushilfe packst du Kartons aus und räumst die Ware ins Regal. Wenn man nicht gerade Legastheniker ist, sollte man das können.

Und darf ich fragen wie das Vorstellungsgespräch abgelaufen ist? Was wurde gefragt? Habe auch bald eins als Aushilfe.

Was möchtest Du wissen?