von einer arbeitszeit berechnung mit folgender formel noch eine pause abziehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da ist schonmal einiges doppelt gemoppelt, anderes halb und wieder anderes unnötig umständlich: Es reicht für die Nachtarbeit(zu zählen:von 20:00 bis 6:00:h):

=Rest(Min(Gehen;"6:00"*1)-Max(Kommen;"20:00"*1);1)-"0:45"

(gilt für reine Nachtarbeit, und nur wenn Kommen VOR Mitternacht UND Gehen NACH Mitternacht erfolgt (Zeiten von Kommen:21:00, Gehen:23:00 bzw Kommen:1:00, Gehen:5:00 werden da falsch erfasst). Die "0:45" ist die Pausensumme (zB 30 min + 15 min) in H6

xl wandelt bekannte Datums- oder Zeitformate zu Zeiten um, wenn sie einer mathematischen Operation unterworden werden (*1, +0, --, -) (Zeitwert ist im Normalfall seit längerem überflüssig, was sich aber auch unter Fachleuten noch nicht allgemein rumgesprochen hat)

Die Gesamtanwesenheitszeit ist übrigens

=Rest(Gehen-Kommen;1) , Zelle im Zeitformat. Geht bis knapp <24 h.

  • Du wirst die Rest-formel noch nicht auf Anhieb verstehen, deshalb schreib mal in vier Zellen dieses Überraschungsei::
  • =Rest(0,3;1)
  • =Rest(-0,4;1)
  • +0,3-0,4 (das ist ja -0,1)
  • =Rest(0,3-0,4;1)
  • Kannst dir ja mal ein paar Gedanken dazu machen. Übrigens auch dasselbe mit Ganzzahl(), die beiden Funktionen ergänzen sich harmonisch. (Wegen des Verhaltens bei negativen Zahlen gibt es daneben auch so viele verschiedene Funktionen als Aufrunden<>Obergrenze, Abrunden<>Untergrenze und Kürzen schneidet einfach die Nachkommastellen ab)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach am ende der formel -H6 ???? o.O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lasttobi12
09.02.2017, 11:35

falls es sich um eine Zahl handelt und nicht um 2 Uhrzeiten*

0

Kommt nur mir das so vor, oder fehlt da was von deiner Formel?

Grüße,

iMPerFekTioN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?