VLSM Rechnen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ich das letzte Subnetz deiner 50 x 100 Hosts ausrechnen müsste, dann würde ich wie folgt vorgehen:

Ausgangsnetz: 192.168.0.0/16

100 Hosts = 2^7 - 2 (Broadcast und Netz) = 126 verfügbare Adressen.

Für 1 Subnetz muss ich 7 Bits opfern. Von der Hostseite aus (von rechts nach links) wären das die ersten 7 Bits.

Mein erstes Netz wäre dementsprechend von 192.168.0.0/25 - 192.168.0.127 (Netz und Broadcast inclusive)

Gehe ich nun davon aus, dass ich 50 Subnetze brauche, dann weiß ich schon mal, dass ich im 4en Oktett immer 2 Subnetze unterbringen kann bis ich das dritte Oktett um +1 erhöhe. Ich weiß z.B. dass mein drittes Subnetz von 192.168.1.0 - 192.168.1.127/25 (Netz und Broadcast) geht.

Demnach kann ich folgendermaßen vorgehen: 4. Oktett = 2 Subnetze

50 Subnetze / 2 = 25 (drittes Oktett).

Demnach ist mein 50. Subnetz:

192.168.25.128 - 192.168.25.255/25 (Netz und Broadcast)

Mein Rechenbeispiel ist aber nicht auf jeden Fall übertragbar.

erstmal das größere (anzahl an rechnern über alle subnetze ) und guckst wo nach den subnetzen die nächste frei NetzID beginnt .

ab da kannst du dann den wenigeren rechner subnetze reinpacken .

50X100 = 50000

2x500 = 1000

ggf NetzIDs und Broadcasts dazurechnen . weil das werden ja nur Hostadressen sein in der angabe .

das gesammte sollte natürlich mindestens 51000 ips fassen können , entsprechend aufrunden .

also erstmal das 50000 verteilen , den 51 netzid nehmen um ab da die 2 andern netze starten zu lassen . :)

entsprechende subnetzmask ist natürlich plicht also /25 und /23 bleibt . man muss nur den freien platz finden . so das sich nix überschneidet.

Nein, die Frage ist nicht sehr verständlich. Es fehlen entscheidende Informationen. Sollen die Netze im selben Adressraum liegen oder in mehreren? Gehören die Netze mit den 500 Host und die Netze mit den 100 Hosts zusammen? Weshalb sollte jemand ausgerechnet das Netz Nummer 23 ausrechnen wollen?

Nur weil es ginge: im Adressraum 192.168.0.0/16 gibst du den großen Netzen die Netze 192.168.0.0/23 und 192.168.2.0/23. Du siehst, die Änderungen spielen sich im dritten Tupel ab. Mit der /25er Maske passen in jeden Wert im 3. Tupel zwei Netze. Die Netzwerkadresse des Netz Nummer 23 muss dann sein: 192.168.(4 + Integer(23/2).128. Netze mit einer geraden Nummer hätten hinten eine Null. Das ließe sich sicher auch noch rechnen (modulo?) aber das wird mir jetzt zu kompliziert.

Was möchtest Du wissen?