Vertrauen nach anlügen wieder aufbauen

5 Antworten

Es gibt ja nicht umsonst den Spruch: Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, selbst wenn er die Wahrheit spricht! Vertrauen bekommt man eben nicht geschenkt, das muss man sich verdienen! Es ist an ihm dir zu beweisen, dass du ihm vertrauen kannst und er nicht wieder sowas macht. Davon mal abgesehen gehören zu sowas immer 2 und "Ich war ja angetrunken/betrunken" ist in meinen Augen nur ne billige Ausrede. Er hätte den Kuss ja auch abbrechen können und sagen können "Nein... Ich will das nicht, denn ich habe ne Freundin die ich liebe"... Jetzt hast du kleinbei gegeben... es hat keine Konsequenzen für ihn, dann kann er es demnächst ja wieder machen! Die Entscheidung ob du damit leben kannst, die kannst nur du alleine treffen

Naja, soweit ich weiß hat er den Kuss auch unterbrochen, ich war nicht dabei, ich kann es leider nicht beurteilen. Ich will eben die Beziehung um keinen Preis verlieren, es ist eigentlich ansonsten alles ziemlich gut. =)

0

Na Du gehst ja locker damit um, dass Dein Freund eien andere Frau geküsst hat.

Naja, das wird vielleicht noch dauern, bis Du wieder Vertrauen hast.

Hi, ich hatte in meiner Beziehung auch einen Vertrauensbruch, nicht sowas wie du, aber auch nicht toll. Wir haben uns ausgesprochen und ich habe gesagt, ich brauche etwas Zeit um alles zu verarbeiten. Dass hat er auch verstanden und mich nicht mehr angelogen oder etwas verschwiegen und dann habe ich wieder angefangen ihm wieder zu vertrauen. Lg

Problem, ich will ihm Vertrauen, aber immer wenn er jetzt allein mit Mädels unterwegs ist, zweifel ich doch wieder an ihm.

0
@Jacke111

Kann ich verstehen, ist er denn sonst der Typ, der mit Mädchen flirtet etc? Mein ex hat mich danach mehr oder weniger durchgehend kontrolliert, obwohl ER das vertrauen fast ganz zerstört hat. Also wenn du kein vertrauen mehr zu ihm hast, bringt keine Beziehung mehr was

0
@SagIchNicht2468

Er ist Standard- und Lateintänzer, er macht gern Komplimente, sagen wirs mal so. Das ist auch okay, so viel Freiraum gebe ich ihm, das ist in Ordnung. =) Ich weiß auch, dass er mich eigentlich nicht betrügen wird, das ist nur so eine Kopfsache. :/

0
@Jacke111

Ich glaube ich würde ihn nochmal drauf ansprechen und klären, was du wissen möchtest. Aber wenn das Vertrauen weg ist, wieviel sinn macht es dann noch?

1
@SagIchNicht2468

Tipps um den Kopf ruhig zu stellen, wie du sagst ;) Vielleicht (auch wenns vielleicht nicht ganz ok wäre) : schicke eine freundin die er nicht kennt hinter ihm her,sie soll gucken,wenn er alleine oder mit kumpels unterwegs ist ob da was macht oder nicht. Wäre die einzige möglichkeit die ich jetzt wüsste

0

Ich wurde für eine Sache beschuldigt (Mädchen, Schule, Probleme)?

Eine Freundin von mir hat mir einmal erzählt, dass Mädchen A schlecht über mich und Mädchen B geredet hat und dass so und so und so. Sie sagte mir danach auch, dass ich es ihr auf keinen Fall erzählen soll und dass ich sie daraus halten soll. Ich sagte okay, sie kann mir vertrauen, ich sage es nicht weiter, ihr schon gar nicht. Da diese Sache aber mich und Mädchen B betrifft (die meine Bf ist) habe ich es ihr natürlich gesagt.

Am nächsten Tag sind wir dann zusammen essen gegangen und diese Freundin war sehr aufgebracht, ist zu mir gekommen und hat mir vorgeworfen, dass ich Mädchen A gesagt hätte, was die Freundin zu mir gesagt hätte und das sie jetzt wüsste, dass meine Freundin dieses „Gerücht“ verbreitet hätte, obwohl es überhaupt kein Gerücht war.. Ich habe ihr aber geschworen, dass ich es nicht war und ich fand es auch nicht gerecht von ihr gleich auf mich zuzukommen und MICH zu beschuldigen. Es hätte auch jemand aus dem Umfeld sein können, der es mitbekommen und weitererzählt hat. Ich war sehr verletzt und fand es richtig unfair von ihr. Sie konnte auch einfach zu Mädchen A gehen und sie fragen, von wem sie es gesagt bekommen hatte anstatt mich gleich zu beschuldigen. Sie sagte auch : „Ich wusste ich konnte dir nicht vertrauen! Denn jetzt weiß sie alles!“

 

Was denkt ihr von dieser Situation? Wer im Unrecht?

P.S : Meine bf konnte es nicht gewesen sein, weil ich sie kenne und sie das nie tun würde. Dazu verstehen wir uns zu gut.

...zur Frage

Wiederholter Vertrauensbruch was soll ich tun? :'-(

Hallo Liebe Community, ich weiß nicht weiter und brauche mal andere Meinungen oder Erfahrungen bzw. hilfreiche Meinungen. vor ca. 2 Jahren habe ich damals herausgefunden, dass mein Freund hinter meinem Rücken immer wieder mal ins Kasino gegangen ist. Als ich das herausgefunden habe war ich geschockt und sehr traurig, weil er mich damals oft belogen hat oder ständig Ausreden hatte, um dahin zu gehen und mir während er mit mir zusammen war eine heile Beziehung vorgespielt hat . Naja nachdem ich das herausgefunden hatte habe ich ihm verziehen. Wir hatten darüber gesprochen ich habe gedacht okay gibst ihm eine Chance, Menschen machen Fehler.

Nach ca. 6 Monaten hab ich über seine Umsätze erneut gemerkt, dass er wieder gespielt hat und ich habe ihm zur Rede gestellt. Habe ihm gesagt, dass er mein Vertrauen missbraucht und unserer Beziehung schadet. Dass es nicht normal sei dahin zu gehen und solche Mengen an Geld zu verspielen. Ich war so verletzt und enttäuscht, dass ich damals Schluss gemacht habe. Damit war für mich das Thema eigentlich erledigt wir hatten noch ab und an Kontakt aber ich war zu verletzt und böse Er konnte es nicht ertragen von mir getrennt zu sein und hat sehr gekämpft und beteuert dass er sich nun endlich ändern würde. Er hat an sich gearbeitet seine geringfügigen Schulden in Griff bekommen, gespart, er hat sogar viele Erfolgserlebnisse danach gehabt Führerschein bestanden, Auto gekauft etc. und ich hab ihm nach ca. zwei Monaten Überlegung eine letzte Chance gegeben. Er kam immer wieder an und besuchte mich spontan brachte Blumen vorbei, beteuerte wie dumm er sei, und er es endlich hinter sich lässt und damit ein für alle Mal aufhören würde.

Zu unserer Beziehung wir sind seit knapp 3 Jahren ein Paar, kommen sehr gut miteinander aus treffen uns so oft es geht, haben viele gemeinsamen Hobbys und führen eine intakte Beziehung ich liebe ihn sehr und er mich auch. Nach der letzten Chance die ich ihn gegeben hatte (ist etwa eineinhalb Jahren her jetzt) lief es gut, es hat zwar eine Weile gedauert wieder vollstes Vertrauen zu entwickeln aber es lief alles gut. Diesen Montag hatten wir einen Streit bezüglich seiner Eltern. Es ging relativ heftig her und am Ende des Streits hatte er beschlossen zu gehen und ich bin dann auch ohne ihn aufzuhalten gegangen. Wir hatten den ganzen Tag Funkstille. Abends hab ich mich doch dann bei ihm gemeldet, doch er ging nicht mehr ans Telefon. Bin hingefahren um mit ihm zu sprechen und was erfahre ich da: er hatte gerade wieder gespielt. Er wollte es erst überhaupt nicht zugeben, meinte wenn du es erfährst was ich getan habe verlässt du mich eh als er es dann zugegeben hat war ich sehr, sehr traurig, wütend und gleichzeitig enttäuscht. Er wollte das ich bleibe ich bin wortlos und geschockt über diesen erneuten, wiederholten Vertrauensbruch gegangen.

Haben uns seit 5 Tagen nicht mehr gesehen..überlege es zu beenden, anderersdeits liebe ich ihn sehr hatten sehr schöne Zeiten miteinander. Danke für Antworten

...zur Frage

Angst dass sie fremdgeht (Fasching)?

Hey Leute... ich weis das klingt blöd aber ich mache mir Sorgen um meine Freundin. Sie ist heute auf einem Umzug (Fasching und so) und macht halt Party mit ihren Freunden. Wir sind seit knapp 2 Monaten zusammen und beide mega glücklich. Wir lieben uns einfach und vertrauen uns auch eigentlich gegenseitig. Aber ich bin grade etwas skeptisch und habe etwas Angst, dass sie vielleicht fremdgehen könnte, weil sie halt auch trinkt und ich weis, dass an Fasching schneller fremdgegangen wird. ich will ihr ja vertrauen aber irgendwie schaff ich das grade nicht. Sie ist auch schon angetrunken. Okay...ich gehe selbst morgen weg und trink was mit Leuten aber ich weis, dass ich nicht fremdgehen werde und auf meinen Alkoholpegel aufpassen werde.....man ich hab grad voll Angst, dass sie fremdgeht,,,ich will ihr doch vertrauen....wie ist das bei euch jetzt grade an Fasching? Hoffe ihr könnt mich etwas aufmuntern weil ich mir grad vorstelle, wie sie mit einem anderen rumknutscht....

...zur Frage

Ist es okay eifersüchtig zu sein, wenn meine Freundin sich mit ihrem ex-freund treffen möchte?

Hi Liebe Community,

Ich bin 21 Jahre alt (meine Freundin ist 20) und wir führen seit etwas über einem Jahr eine feste und glückliche Beziehung miteinander. Meine Freundin möchte sich aber jetzt mit ihrem ex-Partner treffen (sie hat es damit begründet, dass sie nur eine Freundschafft möchte), was mir garnicht gefällt. Wir gehen was das Thema Vertrauen betrifft offen miteinander um und können uns alles erzählen und uns gegenseitig vertrauen, ich weis nicht wieso aber der Gedanke, dass sie sie mit ihrem ex treffen möchte gefällt mir dennoch nicht und macht mir ein unwohles Gefühl im Magen, wesegen ich sie darum gebeten habe das nicht zu tun und daraufhin hat sie mir vorgeworfen ich würde ihr nicht vertrauen und soll aufhören so eifersüchtig zu sein (Eifersucht ist sonst eigentlich keines meiner Probleme)...

Meine frage ist: ist es in Ordnung in meiner Situation Eifersüchtig zu sein oder reagiere ich einfach über und sollte mich mehr zusammenreißen? Ist es eurer Meinung nach okay sich mit seinem ex-Partner zu treffen wenn man sich in einer festen Beziehung befindet oder ist das respektlos gegenüber seinem aktuellem Partner?

...zur Frage

Freund hat mich 2 Jahre lang belogen,,?

Hi ich weiß, dass jeder für sich selbst wissen muss was richtig ist und was falsch, aber ich brauche mal die Meinung Anderer... Mein Freund (20) und ich (20) sind seit ca 2 Jahren zusammen. Er hat mich immer mal angelogen mit kleinen unnötigen Sachen, die sich aber immer geklärt haben und dennoch seit ca 1/2 Jahr hat er mich nicht mehr belogen und verhält sich auch generell besser. Aber heute habe ich zufällig im Gespräch mit seinen Eltern eine Lüge aufgedeckt, die er mir erzählt hatte um cooler zu wirken bevor wir zusammen waren. Er hatte behauptet einen Sportunfall gehabt zu haben und deswegen mal einen gebrochenen Ellenbogen. Etwas nicht dramatisches was nur abundzu zur Sprache kam. Aber sehr selten. Als seine Eltern ihn verwirrt angeguckt haben und er sich nicht mehr hätte raus reden können wenn er es gewollt hätte, wirkte aber nicht so. Hat er mir erzählt dass es gelogen war. Ich fühle mich hintergangen. Bei der „Gelegenheit“ hab ich nach mehr gefragt und habe sofort in seinem Gesicht gesehen dass er wegen mehr gelogen hatte. Er hat es sofort zugegeben, er hatte eine Kleine Drogenvergangenheit erfunden um spannender zu wirken. Und als wir dann schon so in dem Gespräch waren hat er nach seiner Aussage „alles“ gesagt wobei er mich jemals angelogen hat... unabhängig von den vielen malen die ich weiß. Er hat geweint und gesagt dass es ihm leid tut und er mich nur wieder anlügen will. Es wirkte sehr ehrlich und aufrichtig wir haben bestimmt 3 Stunden geredet. Dennoch hat er mir schonmal versprochen dass es keine Lügen gibt die ich nicht mehr kenne und ohne seine Eltern wüsste ich es jetzt immernoch nicht...  aber ohne das Lügen ist er der perfekte Freund und ich liebe ihn sehr...also meine Frage, was denkt ihr darüber ? Würdet ihr euch trennen? Dankeschön :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?