Verstoßene Tierbabys im Zoo aufziehen?

7 Antworten

das sind auch nur miezekatzen nur in der xxl ausführung und nach ca. 6 biss 8 monaten zu groß ujm sie zuhauseaufzuzirhrn, weil immer noch raubkatzen und schon greößer als ein bernhardiner mit einem großen apetit Geparde sind da einfacher , da sie keinen angeborenen jagdttrieb haben, das muss man ihnen erst beibringen

müssen nicht - aber viele tierpfleger machen das sehr gerne mal . kennst du den eisbären knut ?

Ich habe von Knut gehört, allerdings seine Geschichte nicht mitverfolgt.

0

Du redest von "müssen" andere würden sagen "dürfen".

Ich meine auch "dürfen". Aber man muss das Tier ja dann großziehen da es sonst stirbt...

0

nee das wäre zu viel verlangt denn so ein Tierbaby braucht alle 2 bis 3 Stunden entsprechend Futter usw und das 24 Std 7 Tage die Woche

das ist in dem beruf normal, dass das vorkommt...selbst wenn du einen welpen hast musst du alles 2-3 std. hoch

2
@sunnyhyde

wir haben 2 Hundewelpen bei denen die Hündin 1 Woche nach Wurf auf tragische Weise ums Leben gekommen ist groß gezogen. Einen haben wir behalten und den anderen wollte der Besitzer zurück.
Deshalb kenn ich die Problematiken

0
@newcomer

nur "weil es mühe macht" lässt man elternlose jungtiere im zoo nicht verhungern...

2

Ich glaube des  dürfen nur die revierleite oder der zoo Tierarzt

Es macht der, der es am besten kann und auch privat die Zeit und die Möglichkeiten hat. Das ist nicht auf den Revierleiter beschränkt.

Der Tierarzt macht es nicht, weil er mehr zu tun hat. Der führt die Oberaufsicht über die gesundheitliche Entwicklung.

1

Was möchtest Du wissen?